» »

Vorbei - schwerer Schlaganfall mitten in der Nacht

D\espe$ratVex01


Sorry distance, ich wollte hier wirklich nicht meine persönlichen Geschichten ausbreiten.

Mein Mitgefühl ist aufrichtig, habe immer wieder deine postings gelesen, und deine Geschichte berührt mich sehr :°_

Ich bete für euch :)* :)* :)*

dPi=st;ancxe 1


Sorry distance, ich wollte hier wirklich nicht meine persönlichen Geschichten ausbreiten.

Mein Mitgefühl ist aufrichtig, habe immer wieder deine postings gelesen, und deine Geschichte berührt mich sehr :°_

Ich bete für euch :)* :)* :)*

Desperate01

Ist alles gut. :)_

Und wenn ich damit noch so unterschwellige Themen zum Thema machen kann, alles gut. Denn es ist wichtig, dass wir alle eine entspr. Vorsorge treffen. Wenn niemand anders einen entsprechenden Faden aufmacht, dann ich. Weil auch ich wissen will, was falsch und richtig ist.

:)_

dHis6tancxe 1


Ich versuche zu schlafen. Was aber nicht gelingt. Trotzdem schaue ich immer mal wieder hier rein.

Mein Schatz ist so weit weg von mir und ich versuche Kontakt zu ihm aufzunehmen. Ich sage ihm, dass er gehen kann. Ich ihn verstehe, doch er soll die Kraft aufbringen, Schluss zu machen. Das war es. Und es waren schöne 7 Jahre. Wir haben sie beide genossen. Leider ist es nun so gekommen, und nun mußt du mein Hasi, selbst entscheiden. Das Leben, was dir bevorsteht, wenn überhaupt, ist nicht lebenswert und das wolltest du nie. Geh und denke daran, was wir uns versprochen haben.

IldiuezbweaMimLeRs

Auch das verstehst nur du mein Schatz. Ich verspreche es dir. Denn du bist und bleibt meine große Liebe. :°(

Hpase,nreixch


:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

sAchn`ec&ke1#9x85


@ distance

Ich denke an dich und deinen Schatz :)* :)* :°_ :°_

OT: Aus demselben Grund werde ich wohl auch heiraten. Weil ich psychisch so meine Macken habe und ich meinen Eltern da nicht über den Weg traue (falls es mal zu Einweisung oder sowas kommen sollte), andererseits hat auch mein Schatz seine Krankheit zu tragen. Und ohne Trauschein ist man immer auf das Wohlwollen der Familie angewiesen.

Ich mag seine Familie, aber bei erneuten Problemen möchte ich mitentscheiden und nicht nur am Rand stehen und die Konsequenzen tragen :-/

Sspeexdyse


Liebe Distance, es tut mir so leid, was Ihr /Du erleben müsst :°_ .........ich denke sehr oft an Dich und Du hast meine Nummer ;-) , kannst mich gern anrufen, wenn Du reden möchtest...........

Ich wünsche Deinem Schatz, dass er Deine Kontakaufnahme empfängt und dann für sich "entscheiden" kann..........

Fühl Dich wärmstens umarmt :°_ :)* :)* :)*

dOistzannce x1


Danke Speedy.

Nun ist der Eklat perfekt. Die Betreuerin hat mich eben angerufen und mich richtig fertig gemacht.

Grund ist, dass ich der Tochter meines Schatzes ihre Handy-Nr. gegeben habe. Sie ist die Tochter und ist ja auch an den Verlauf interessiert. Auf mich könne man sich nicht verlassen und ich stehe nicht dazu, was ich verspreche. Dabei hatten wir besprochen, dass wir die Festnetztnummer nicht rausgeben.

Ich gerate gerade in einen Zicken- und Familienkrieg ohne Ende, wobei ich doch nur trauern möchte. Im Moment überwiegt aber der ganze familiäre Streit, wo ich mit reingezogen werde. Ich will einfach meine Ruhe. Ich will Abschied nehmen und nicht noch angeschrieen werden. Es ist wirklich alles sehr peinlich und ich stehe im Mittelpunkt. Das wollte ich nie. Irgendwie läuft aber auch alles schief bei mir. Nun wird auch der Kontakt zu der Betreuerin zu Ende sein. :°(

Alles Schei..

L7ottde0x407


Was ist das für ein Trampel? :|N

Anstatt, dass sie versucht in dieser Situation zu euch zu halten, bringt sie nun auch noch Streit rein. Scheint ja keine geeignete Betreuerin zu sein.

Ich finde es echt schlimm, was hier abgezogen wird. Im Vordergrund sollte der Mensch stehen, der krank ist und natürlich auch du und der Rest seiner Familie, die alle mit ihm leiden und nicht so eine sinnlose Zickerei.

:°_ :°_ :°_

HNasenyreixch


Ich versteh das alles nicht...........ich meine, die Tochter hat doch auch das Recht auf Information - ich sehe also NICHTS, was Du falsch gemacht hast ":/ - ich finde das alles recht seltsam und der gesamten Situation NICHT angemessen :(v :(v :(v

distance, ich verstehe Dich, lass Dich mal virtuell umarmen :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

Wir stehen zu Dir - statt dass in so einer Situation alle zusammen halten, wird man gegeneinander ausgespielt!! :|N :|N

Wäre es denn eine Möglichkeit, noch einmal mit dieser Person zu reden, sachlich und in Ruhe (sofern das in solch einer Situation überhaupt möglich ist) - aber DAMIT diese Informationsquelle nicht auch noch abreißt ??? - Ich meine, es ist wirklich unter aller S...was diese Person sich da erlaubt - ABER es ist anscheinend die einzige Person, aus der Du überhaupt was rauskriegen kannst - neben der Mutter, die ja auch nicht mehr geistig so fit ist...............

Alles in allem eine wirklich Sch....Situation - und: ICH hätte sicherlich der Tochter auch die Handy-Nr. gegeben, denn SIE will doch auch wissen, wie es ihrem Vater geht................

Du hast NICHTS falsch gemacht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! @:) @:) @:) @:) @:)

Es ist wirklich unglaublich, wie man auf solche Weise die Macht für sich ausnutzen kann :|N :|N :(v :(v :(v :(v :(v :(v

Halte durch!!! Wir stehen ALLE hinter Dir!!!!!

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Usrsi6na


Ich verstehe es nicht, die Tochter kommt doch jederzeit an Informationen von den Aerzten ran und kann ihren Vater besuchen... Weshalb bestimmt die Betreuerin alles?

Distance; viel Kraft, in Gedanken bin ich bei dir.

d@istabncex 1


Ich verstehe es nicht, die Tochter kommt doch jederzeit an Informationen von den Aerzten ran und kann ihren Vater besuchen... Weshalb bestimmt die Betreuerin alles?

Weil es wohl so geregelt ist, dass die Betreuerin sich um den ganzen schriftl. Kram kümmert, die Wohnung jetzt schon kündigen will, das Auto abmelden, das Internet abmelden usw. usw. Wobei ich persönlich das viel zu früh finde, denn er lebt ja noch.

Die Mutter ist nicht in der Lage, also wurde die Betreuerin, mittlerweile auch vom Gericht, zur offiziellen Betreuerin ernannt.

Die Tochter hat zwar ein Recht auf Information über den Krankheitsstand, alles andere regelt die Betreuerin.

Mir ist schlecht und ich merke, dass ich nur noch mit den Streitigkeiten beschäftigt bin. Ich habe schon mein Handy ausgeschaltet, weil ich Angst vor weiteren verbalen Übergriffen habe.

Ich will einfach nur trauern. Ich habe mich nie in diese familiären Geschichten eingemischt, weil es mich auch nichts angeht. Und nun steh ich im Mittelpunkt eines Fegefeuers. Und die Mutter in ihrer Naivität und Boshaftigkeit schürt es auch noch kräftig.

Die Tochter wohnt 200 km weit von ihrem Vater weg. Er hatte letzten Monat Geburtstag und die Tochter hat mit mir Kontakt aufgenommen, weil sie kommen wollte, aber kein Benzingeld hatte. Es sollte eine Überraschung werden. Also habe ich ihr einen Tankgutschein geschickt, damit sie kommen konnte. Mein Schatz ist schon Opa und das war mein Überraschungsgeschenk für ihn.

Seine Tochter und seine Enkelin.

Die Überraschung und Freude war so groß und ich bin heute froh, dass ich das so hinbekommen habe. Wir haben schöne 3 Tage miteinander verlebt. Das wird mir jetzt auch vorgeworfen, dass ich mit der Tochter gemeinsame Sache mache und sie finanziell unterstütze. Es ist mir wirklich unangenehm und peinlich, dass hier niederzuschreiben, weil es so unglaublich ist.

Ich komme einfach nicht dazu zu trauern. Jeden Tag gibt es neue Unwegbarkeiten.

Ich danke euch, dass ihr mir Mut macht und hinter mir steht. Das beruhigt mich, weil ich schon denke, ich bin an der ganzen Misere Schuld. Ich kann mich zurzeit nicht auseinandersetzen und wehren, dafür geht es mir viel zu schlecht.

dCist)ancew x1


Hasenreich,

Wäre es denn eine Möglichkeit, noch einmal mit dieser Person zu reden, sachlich und in Ruhe (sofern das in solch einer Situation überhaupt möglich ist) – aber DAMIT diese Informationsquelle nicht auch noch abreißt ???

Sie ist wohl generell sehr aufbrausend und verletzend. Und nach diesem Telefonat heute, habe ich wirklich Bedenken und auch Angst, dass sie mich noch mehr verletzt. Und ich muss damit rechnen, dass noch weitere Angriffe stattfinden. Es ist alles blöd gelaufen. Ein Mißverständnis einfach. Sie bat mich, nicht ihre Festnetznummer der Tochter zu geben. Von der Handy-Nr. war ja nie die Rede. Und ja, die Tochter hat ein Recht zu erfahren, was mit den Hinterlassenschaften ihres Vaters passiert. Aber hinter all dem steckt die eifersüchtige Mutter. Sie agiert aus dem Hinterhalt.

Mittlerweile frage ich mich, warum ich mir das alles antue. Ich werde meinen Schatz verlieren. Nach der heutigen Attacke habe ich wirklich überlegt, gar keinen Kontakt mehr haben zu wollen. Aber das halte ich nicht lange durch. Ich will schon wissen, was passiert und wie es ihm geht.

Notfalls muss ich dann die Tochter anrufen, die ja Auskunft von der ITS bekommt. Und somit haben die Streithennen ja dann recht behalten. Ich mache mit der Tochter gemeinsame Sache – aber notgedrungen -.

L?ottZe0/40!7


Du bist daran ganz sicher nicht Schuld!

Es ist sehr schade, dass sich solche Abgründe auftun, wenn ein Mensch schwer krank ist. Das war bei meinem Onkel auch nicht anders, da hat sich auch die halbe Familie gezofft, anstatt zueinander zu halten. :|N

Ich kann es ja verstehen, dass es eine schwierige Situation für alle Beteiligten ist. Aber das Verhalten der Betreuerin ist echt daneben.

:)*

CIhristxina.C


Liebe Distance

Zuerst einmal ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :°_

Es tut mir so leid was du alles durchmachen musst! Du musst für alles den Kopf hinhalten. Die Familie ist überfordert, wer nicht in einer solchen Situation, und lässt nun alles an dir aus. Die Wut, das Unverständnis, den Schmerz, ... Du bist nicht da, dass du alles von ihnen auffangen musst. Schau zu dir! Ich wünsche dir von Herzen Kraft und Zuversicht. :)*

HsaseFnre9ich


Ich versteh Dich!!!!! Irgendwann muss man sich auch selber schützen - diese Art Leute kenn ich leider auch selbst nur zu gut >:( >:( >:(

Das mit der Überraschung für Deinen Liebsten mit seiner Tochter und seinem Enkelchen finde ich ganz arg toll - und Du kannst davon zehren, dass Du ihm noch solch eine Freude bereitet hast!!! @:) :)* :)* :)* Dass Du dafür nun Querschläge bekommst ist nur ein Zeichen der Schwäche, Missgunst und Neid der anderen Seite.....

DU kannst nichts dafür, dass die so sind!!!!! - Und Du hast NICHTS falsch gemacht!!!!!!!!!!!!!!

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Und: Halte den Kontakt zu seiner Tochter - egal was sie sagen!!!

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH