» »

Vorbei - schwerer Schlaganfall mitten in der Nacht

E{lla7x1


:°_ @:)

Sei in Gedanken bei ihm und fühle Eure Liebe; vielleicht vermag sie mehr als Du ahnst...

Überwinde Dich nicht zum Anrufen, wenn Du es gerade nicht kannst.

Wenn was wäre, würde sich die Klinik ohnehin selbst melden.

sMc+hneVcke1$985


Hast du denn jemanden, der bei dir ist? :)_

TNOFxU


Ich zünde eine Kerze an, als Kraftkerze gedacht :)- :)* :)* :)* :)_ :°_ :°_ :°_

TwheBl7ackWxidow


Es tut mir furchtbar leid für dich. Man weiß wirklich nicht, welche Worte man wählen soll, um dir Mitgefühl auszudrücken.

Möchtest du etwas über ihn erzählen? Hilft es dir, uns mitzteilen, wie er dich zum Lachen bringt?

Ist Jemand bei dir, damit du nicht allein sein muss? Steht dir Jemand bei?

C|leo EdwardsY v. Davonpxoort


Oh Gott distance, das tut mir sehr leid für dich und ich hoffe, hoffe dass alles gut wird für euch. Vielleicht nur ein kleines Fünkchen Hoffnung, aber ich hoffe es ist da und ihr habt es.

Gestern haben wir noch Witze gemacht :°( das tut mir jetzt sehr leid.

Das berührt mich sehr, weil du doch eine ganz liebe bist.

Wie sehr ich mir wünschen würde, dass alles gut wird für euch beide. Denk an dich und bete und hoffe mit dir. Bitte, bitte lass alles gut werden.

CDleo Edwfards v. fD6avonxpoort


Die richtigen Worte zu finden ist schwer für mich, es tut mir leid, wenn irgendwas dabei ist, was nicht in Ordnung ist. Ich hoffe du hast Unterstützung und jemand fängt dich auf.

dqist6anc1e 1


Nein, ich bin allein. Ich versuche ja gerade über hier im Forum etwas Entlastung zu bekommen.

Ich weiss zurzeit nicht was real ist. Ich brauche Hilfe, die ich mir irgendwie hier suche.

Es ist schon MAL schön und hilfreich, sich hier ausko..... zu können. Weil ich zurzeit eben niemanden habe, mit dem ich das besprechen kann.

Ich bin nur noch tottraurig und wie gelähmt. Das ist nicht so, wie es ist. Es kann nicht sein. Wir haben noch so viel Zukunft gerade gestern miteinander besprochen. Und nun kann ich nicht mehr mit ihm reden, weil die Ärzte sagen, dass alles was war nicht mehr sein wird. Weil der Schlaganfall ihn .......

:°( :°( :°( :°( :°( :°( :°(

MTufflqonx 23


Es tut mir so leid. Suche nach Worten....vergebens. Ich bete für Ihn, ich bete für dich.....wünsche dir viel Kraft. Auch wenn Du das Gefühl hast alleine zu sein.....im Gedanken sind jetzt bestimmt viele bei Dir. :)*

duistWancGe x1


Danke das tut schon mal gut. :)_

Ich bin wirklich alleine damit. Seine Mutter kann das nicht wirklich so verstehen. Nun telefoniere ich mit ihr ganz oft und versuche es ihr ganz langsam und noch langsamer beizubringen. Dass ihr Sohn sterben wird und sie die Entscheidung treffen muss, weil er nie und nimmer von/an Maschinen leben will. Das hat er mir gesagt und ich werde das auch versuchen, zu vermitteln. Obwohl ich keine Patientenverfügung parat habe. Das ist das eigentliche Problem.

Ich weiss, dass er mit seiner früheren Beiziehung mal sowas vereinbart hat. Aber ich weiss nicht wo und überhaupt. Bleibt nur seine Tochter. Die könne das evtl. beinflussen. Ich will nur, dass er nicht leidet.

Ach alles Scheiße zurzeit. Ich will das alles nicht. Ich will, das alles wieder gut wird. Träum.

Sorry für mein Gejammer. Aber ich habe zurzeit niemanden, der mich versteht. Ich hoffe, dass ich euch nicht zu sehr vollgejammert habe.

Aber es geht mir wirklich schlecht. Ich werde meine große Liebe verlieren. Meine ganze Zukunftsträume und all das, was er mir versprochen hat.

Alles hin und weg. So schnell kanns gehen. Ich bin trotzdem weiterhin positiv und hoffe, dass er es schafft. Auch wenn das nicht ......

:°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°(

d#istaDnce 1


Ihr seid alle so lieb.

Ja, gestern noch Witze gemacht und heute Tod.

Ich bin am Ende und weiss nicht weiter. Wir wollten noch so Vieles gemeinsam erleben. Strich durch dir Rechnung gemacht. Danke Schicksal. Ich will auch nicht so weiterleben, weil es keine positiven Richtungen gibt. Oder?

Das Leben ist einfach nur Scheiße und nicht lebenswert. Zu oft habe ich gekämpft und immer verloren.

In so fern..... *:)

EvllVa7x1


Ich werde meine große Liebe verlieren.

Nein, wirst Du nicht. Ihr bleibt so und so verbunden, ob körperlich oder nicht. Aber gib' die Hoffnung und ihn nicht auf – es tut ihm vielleicht gut, wenn Du an seine Überlebenskraft glaubst.

d;is<tancxe 1


:)_

d1istanace 1


Ich werde gleich die Telefonnummer der Intensiv anrufen müssen. Weil ich wissen will, wie es ihm geht. Angst ohne Ende und ich hätte jetzt so gerne einen Partner an meiner Seite, der mich begleitet. Ist aber nicht der Fall.Auch gut. Ich schaffe das auch so. Alleine. Denn ich bin stark. Glaube ich zumindest. :°(

W/olfg4ang


Nein, distance, du jammerst nicht. Was könnte es Schlimmeres geben als das was dir gerade widerfährt? Da darfst du ruhig so schreiben wie du schreibst und du musst dich dafür nicht entschulgigen!

Auch wenn die Hoffnung gering ist – vielleicht geschieht ja doch noch ein Wunder.

Aber wenn du keine Hoffnung mehr hast, so lass ihn gehen.

Ich selbst habe erst kürzlich einen lieben Menschen verloren, aber ich denke, dass dieser Mensch so sterben wollte, wie er gestorben ist. (Nein, keine Missverständnisse: Es war kein Suizid, aber er ist friedlich gestorben ohne viel zu leiden.) Hilft es dir, wenn dein Geliebter nun sein durch Krankheit bedingtes Leiden auch so abkürzt wie es vermutlich geschehen wird? Nein, dir wird es nicht helfen, aber vielleicht ihm. :°_ :°_ :°_ :°_

Erllax71


:)*

Du brauchst nicht stark zu sein, lasse allen Druck los...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH