» »

Vorbei - schwerer Schlaganfall mitten in der Nacht

dhis\tancVe 1


Danke. :)_

amngsie6x1


ich hoffe du hast den tag gut überstanden.tag für tag,schritt für schritt.

d-is`taxnce 1


Ja angie, der Tag ist GsD bald vorbei. Es geht so. Die nächsten Tage werden eben wieder etwas intensiver. Ab Mitte Okt. wird es dann hoffentl. besser.

:)_

m=art2ixnachen


Du schaffst das distance du bist nicht allein.Wir sind alle bei dir :)_

COo0mran


Hat jemand einen Tipp für mich, damit ich wenigstens über die nächsten 4 Wóchen komme? Denn dann ist die Zeit vorbei, wo ich immer bei hm war und wir es uns richtig schön gemacht haben.

Gibt es vielleicht die Möglichkeit, irgendwo mit deinem Sohn hinzufahren? Oder ist er ab und zu in einer Freizeit, so dass du auch mal allein für dich was unternehmen kannst?

Planen – auch das lenkt ab. Gibt es irgendetwas, was du vielleicht irgendwann mal verwirklichen möchtest? Was möchtest du im Herbst tun, wenn man sich seltener draußen aufhält? Liest du? Oder schaust du gern Filme? Kleine Rituale können auch ablenken. Z.B. sich 1-2 mal die Woche ein besonderes Lesestündchen oder einen Filmabend einrichten. Ungestört, mit etwas Besonderem zum Trinken, was du sehr gerne magst. An einem schönen Platz.

Oder vielleicht möchtest du in der Wohnung was verändern? Auch dafür ist der frühe Herbst wunderbar geeignet. Mal ein neues Bild aufhängen oder sich von alten Gegenständen trennen. Ein neues Umfeld bringt einen auf neue Gedanken.

Hör mal tief in dich rein, was du möchtest und auch wirklich realisieren könntest. Und dann plappern wir einfach darüber, bis dein Plan steht. Du wirst sehen, dann sind die 4 Wochen schon fast rum.

d4ist%anc3e 1


Lieber Comran,

danke erstmal für deinen Beitrag. Ja, irgendwas tun..... Ich habe schon heute versucht mich abzulenken und es ist mir nicht gelungen. Diese herbstliche Zeit bringt eben immer diese schönen Erinnerungen mit sich.

Also ich habe mir auch vorgenommen, mich wieder mehr mit meinen Freunden zu treffen. Gemeinsam zu kochen, ins Kino gehen oder einfach nur den Herbst geniessen. Ich muss es einfach verwirklichen, um dann zu sehen, wie es mir damit geht. Ich will ja auch nicht nur jammern. Es ist eben DIESE Zeit jetzt.

Heute war ich mit meinem Sohn unterwegs. Leider fehlt mir da die Konversation, weil er nicht sprechen kann. Aber ich habe den Tag genutzt und nun ist er fast vorbei.

Für die nächste Woche habe ich mir vorgenommen, mir einen neuen Schreibtisch zu kaufen. Das nimmt einige Zeit in Anspruch und hat letztendlich was Schönes. Ich lese gerne und täglich.

Neue Bilder. Mein Schatz hat mir einige schöne Bilder geschenkt, die ich behalten will. Insofern hat sich das erledigt.

Ja, ich schaffe das. Das Leben geht weiter und ich bin so dankbar, dass ich meinen Sohn habe. Für mich beginnt jeder Tag sehr früh und ich muss mich kümmern, weil er meine Hilfe braucht. Insofern bin ich beschäftigt. Und das ist auch gut so, denn sonst würde ich vermutl. liegen und grübeln......

Auch fahre ich tägl. mit meinem Rad eine gewisse Strecke. Das ist zurzeit der einzige Sport, den ich betreibe. Zu mehr habe ich keine Kraft und Lust.

Es wird. Ich nutze eben meinen Faden hier, um mich zu entlasten. Meine ganzen angesammelten Gedanken zu äußern und freue mich immer, wenn einer von euch hier etwas dazu schreibt. :)_

Ich könnte mich mit vielen Freunden sofort verabreden. Doch bedeutet das für mich noch zurzeit gute Mine zu traurigem Spiel zu machen. Ich kann noch nicht frei aufspielen und ich will mich niemanden zumuten.

Ab und an gelingt es mir schon, mich der/einer Situation hinzugeben. Doch brauche ich noch Zeit.

Ich danke dir und wünsche dir einen schönen Abend. :)_ :)* *:)

Coom<ran


Es wird. Ich nutze eben meinen Faden hier, um mich zu entlasten. Meine ganzen angesammelten Gedanken zu äußern und freue mich immer, wenn einer von euch hier etwas dazu schreibt. :)_

Klar, wir sind hier *:)

Ich wünsche dir ein gutes Händchen bei der Auswahl eines neuen Schreibtischs. Vielleicht stellst du noch bisschen was im Zimmer um, wo der Schreibtisch rein soll?

Ich kenne deine Freunde nicht, aber du solltest Freunde nicht unterschätzen. Du musst dort keine gute Mine zu traurigem Spiel machen. So, wie du hier deinen Dampf ablässt, so kannst du das bei Freunden sicher auch tun. Man wird dir zuhören. Das Forum hat natürlich den Vorteil, dass es niemand lesen muss, der das nicht will. Freunde können nicht weglaufen, daher kannst du sie damit nicht überlasten. Aber darüber sprechen darfst du sicherlich.

Ich habe noch einen Tipp, wie du mehr Motivation für deine nächsten Schritte hast. Häng dir einen Zettel ans Schwarze Brett oder Kühlschrank. Und wenn dir etwas einfällt, was du gerne mal machen würdest, dann schreib es auf. Dort siehst du es dann jeden Tag, und wenn dir die Ideen im Kopf fehlen, schaust du dort drauf. Und auf einen zweiten Zettel schreibst du schöne Erlebnisse, sobald du mal einen tollen Moment hast. Und wenn du dann schlecht drauf bist und glaubst, alles wäre mies, dann schaust du dort drauf und erinnerst dich an die Momente, die trotz allem gut sind.

Ich wünsche dir auch einen schönen Abend! :)*

bvienc_henj321


Liebe distance, ich mag Dich auch mal wieder ein drücken :)_

Ich bin mir sicher, dass Deine Freunde gar nicht erwarten, dass Du rund um die Uhr fröhlich bist. Du darfst traurig sein, auch in Gegenwart anderer Menschen!

Wenn Du noch nicht so viel reden magst, könntest Du ja vielleicht auch erstmal mit deinen Freunden ins Kino/Konzert oder einen Spieleabend machen oder sowas.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die nächsten Wochen :)* :)_

dMist0ance x1


Danke ihr beiden.

Ja Comran, ich werde sowas in guten Momenten machen. Pläne schmieden und verwirklichen, indem ich sie immer und immer wieder vor mir sehe.

Und ja bienchen, meine Freunde sind für mich da. Nur ist es eben oft so, dass ich oft gar keine Lust zum Reden habe. Ich gehe schon seit 2 Tagen nicht mehr ans Telefon. Oft sind es Floskeln, die ich nicht mehr hören will und kann. Es ist alles nur gut gemeint – ich weiss -, aber ich nehme mir auch die Zeit des Schweigens. Freunde reden schnell mal was daher, was hier im Forum hier nicht passiert. Denn wer meinen Faden liest und auch antwortet, der macht sich Gedanken. Bei Freunden ist das so eine Sache. Ich bin da sehr vorsichtig, weil Vieles auch sehr schmerzlich sein kann, was da gesagt wird. Floskeln eben. Ich mache niemanden einen Vorwurf. Aber ich nehme mir auch heraus, mal stumm zu bleiben.

Ich danke euch. :)_ :)_

d@istanmce x1


Muss gerade mal wieder Luft anlassen.....

Es existiert eine Kamera. Mit der haben ich und mein Schatz bei meinem letzten Besuch Bilder gemacht. Er mit seiner Enkelin und mit mir. Da waren wirklich ganz schöne Bilder dabei. Nun habe ich heute die Tochter genau deswegen angeschrieben. Sie hat keine Fotos und auch Nachfrage bei der alten Hexe existiert nie und nimmer eine Kamera..... Hallo? Wie dreist und verlogen ist das denn?

Ich habe zig Fotos bei meinem letzten Besuch zu dem Geburtstag meines Schatzes mit seiner Enkelin gemacht. Nun ist alles nicht mehr wahr. Ist auch egal, aber ärgerlich. Auch ich hätte gerne noch die letzten Erinnerungen an meinen Schatz. Aber die Hexe hat wohl alles verbrannt. Widerlich und einfach nur ohne Worte. Wie kann ein Mensch so schlecht sein?.........

:(v :(v :(v :(v :(v :(v :(v :(v :(v

d#istancce 1


Auch heute muss ich wieder mal meinem Ärger Platz verschaffen, indem ich das hier schreibe.

Die Betreuerin ruft mich jetzt einmal i.M. an, um einfach nur zu fragen, wie es mir geht. Diese Entwicklung ist nicht vorher gesehen und war auch nicht geplant. Weil sie ja auch gegen mich agierte. Das ist aber nun nicht mehr der Fall.

Mittlerweile verstehen wir uns sehr gut und sie hat nun begriffen, dass ich nicht die "blöde Trulla" bin, wie von der alten Hexe immer gesagt.

Nun erfahre ich aber auch wieder Neuigkeiten. Und es geht mir nicht gut damit. Dass ich erfahre, dass die Mutter weiterhin und ganz intensiv gegen mich agiert und schlimme Sachen über mich verbreitet. Das bringt der Kontakt zu der Betreuerin. Ich will zwar mit ihr weiterhin Kontakt halten, aber ich werde auch immer wieder mit der Giftspritze konfrontiert.

Ich Sachen erfahre, wo ich einfach aufgebe. Weil es so absurd ist.

Ich weiss, dass es Nichtigkeiten sind. Aber die mich beschäftigen und mich irgendwie auch beeinflußen.

Ich reagiere vllt. auch so extrem darauf, weil ich in ihr immer eine Mutter gesehen habe. Wir immer ein (von meiner Seite aus) super Verhältnis hatten. Ach was weiss ich.....

Vllt. brauche ich mal wieder ne Therapie...... Ich fühle mich zwar erwachsen und autonom, aber wenn ich meine Beiträge hier lese, fühle ich mich sehr naiv......

Sorry. :)_

Und danke fürs Lesen. :)_

DTieFüqchswinx80


distance 1

Ja, das mit den Bildern ist gemein, aber du brauchst keine Bilder, alle die wichtig sind befinden sich in deinem Herz.

Damals hatte ich das Gefühl das ich Bilder benötige, weil ich annahm ich könnte irgendwie was, sei es nur ne kleinigkeit vergessen.

Aber das Bild in meinem Kopf ist noch so echt als wäre nichtmal ne Woche vegangen.

Hoffe du verstehst was ich mein :-) .

Du hattest (und ich glaube du hast immernoch) seine Liebe, alles was an bösartigkeiten kommt solltest du links liegen lassen.

Menschen die einem nichts gutes wollen sollte man meiden.

Und ich würde der Betreuerin auch sagen das du nichts davon hören möchtest, das dich dass belastet.

Versuch das nicht an dich ran zu lassen.

Vielleicht wäre eine Trauergruppe das Richtige für dich, dort würdest du mehrere Menschen mit ähnlichen Schiksalsschlägen treffen.

So könntest du vielleicht auch deine Wut und enttäuschung besser Ausdruck verleihen.

Damals war ich kurz davor dies zu tun, und das obwohl ich im Grunde Menschen hab die mir zuhören können/könnten.

Die Zeit nimmt den Schmerz, aber nicht die Erinnerung :)*

aungier61


erstmal zu dem thema freunde.es ist schön,wenn man sie hat,doch freunde und familie können meist mit dem dich leiden sehen sehr schlecht umgehen,obwohl sie es ja gut meinen.jetzt zu der betreuerin.wenn du merkst,daß sie dir nicht gut tut,solltest du sie meiden.ich verstehe,wenn du etwas aufrecht erhalten möchtest,was dich mit deinem schatz verbindet.aber er hätte es dir bestimmt auch geraten.und wenn du mal zurück denkst,war sie ja vorher,wo du sie als verbündete gebraucht hättest auch gegen dich.sonst hätte sie dich ja um rat gefragt,oder dich in die entscheidungen mit eingebunden.sie wußte ja wie du zu ihm gestanden hast.ich verstehe beide seiten von dir.das solltest du auch selbst entscheiden.es wird einfach nicht leichter.

d"istarnc(e 1


Danke ihr beiden. Ja, ihr habt beide in allem recht. Doch ist immernoch in mir eine so Verbundenheit mit der Familie da. Ich habe immer meine Besuche dort als so schön empfunden und die Mutter auch als Mutter empfunden. Sie hat es mir auch gegenüber so gelebt. Und nun bin ich so enttäuscht und verletzt.Und kann nicht glauben, dass sie so fies gegen mich agiert. Aber ich lebe ja damit und ich muss es so sehen. Sie war immer gegen mich.

Ich bin einfach zu blauäugig und habe Nettigkeiten und Zuwendung falsch interpretiert. Ich muss das alles mir zuschieben. Ich habe Schuld und ich bin diejenige, die das nicht erkannt hat.

Ich bin nicht Täterin, sondern Opfer. Das wird mir jetzt klar.

Und das macht die ganze Trauer für mich viel schlimmer und ich muss umdenken. Weil das alles, was ich gelebt und erlebt habe, nicht mehr stimmt. Alles nur gespielt war.

Ich denke darüber nach. :°(

Aber auch diese ganzen Tatsachen zeigen mir, dass es vllt. nie zu einer harmonischen Partnerschaft gekommen wäre.

Trotzdem vermisse ich dich, mein Hasi. Und ich würde zu gerne wissen, was du zu der ganzen Entwicklung sagen würdest....?? Wärst du weiterhin an meiner Seite...?

Vllt. sind genau auch diese Gedanken ein Weg. Ein Weg weg von dir. Begreifen, dass du nie zu mir, sondern immer zu deiner Mutter gestanden hast?

Alles offen.

Ildiue

LUup*ina!74


Liebe Distance, auch ich möchte dich nochmal drücken und dir nochmal sagen, wie sehr ich dich bewundere und dass du ein wirklich sehr starker Mensch bist, wirklich... Hut ab! Dein Hasi wäre stolz auf dich! Du bist echt toll :-x :)_ @:) :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH