» »

partner auf beerdigung begleiten? Polyamorie

C5elimYa hat die Diskussion gestartet


Ich bin jetzt seit gut 2 monaten in einer beziehung. Leider ist letztens von meinem Freund ein Familienmitglied verstorben.

Jetzt habe ich allerdings bedenken ob es angebracht ist in dorthin zu begleiten. 1. Wir waren vor den zwei monaten zwar schon länger befreundet, aber den verstorbenen kenne ich nicht wirklich.

und 2. (das größere problem). Wir sind zu dritt in einer beziehung (polyamor) , deshalb weiß ich nicht ob es nicht noch weniger angebracht ist , meinen freund nach so kurzer zeit beziehung schon zu der beerdigung zu begleiten.

Sollte ihm lieber nur die freundin begleiten die die seine familie schon kennt? sie waren bevor wir zusammen gekommen sind ja schon lange zusammen.

Oder ist es ok wenn ich mit gehe und ihm beistehe?

Wie seht ihr das ?

lg

Antworten
myistym}ountaxins


Möchte er dich denn dabei haben?

E%hemaligEer Nu#tzer p(#282x877)


Ich würde da wohl den Freund fragen wie er das gerne als Begleitung hätte.

ezuleM7-2


Ich persönlich würde nicht mit gehen. Aber das ist nur meine Ansicht.

Cyomrxan


Ihr werdet euch auf der Beerdigung ja nicht die Zunge in den Hals stecken. Die Art eures Verhältnisses steht dabei nicht zur Debatte. Manchmal gehen auch gute Freunde mit, das ist überhaupt kein Grund, sich zu wundern. Auch nicht über tröstende Gesten.

Ich sehe es aber auch so wie Aleonor. Frage einfach deinen Freund. Es ist seine Trauer, und er sollte entscheiden wie und in welcher Begleitung er diese nach außen zeigen möchte.

Herzliches Beileid unbekannterweise! :°_

Cpel.ima


Als ich ihn fragte meinte er das er nichts dagegen hat wenn ich mitkomme , aber er wäre halt auch nicht böse wenn nicht , falls es mir unangenehm ist.

Deshalb bin ich mir jetzt nicht so sicher.

w`inteVrson$nex 01


Na wenn es deinem Freund egal ist und du den Verstorbenen nicht gekannt hast..warum willst du dann mitgehen?. Dann gibt es doch keinen Grund.

CielAimxa


@wintersonne ich wollte ihm halt beistehen und trost spenden, deshalb würde ich gerne mit

ELhemalgiger Nutze/r (#x479013)


@ Celima

Handelt es sich um eine kirchliche oder eine weltliche Bestattung?

wWintehr|sonVne 0x1


ja geanu, das kann ich vesrtehen, würde ich auch so machen (auch wenn ich den verstorbenen nicht kenne)

aber du hast ihn doch gefragt, ob er es möchte...er hat gesagt, quasi..sei ihm egal... also braucht er keinen Beistand ( sonst hätte er gesagt: ach ja, wäre schön)

und wenn er es nicht braucht, was ja für ihn o.k. ist, solltest du ihn nicht "entmündigen" indem du doch festlegst, dass er Beistand braucht und du deswegen mitgehst.

So ungefähr stelle ich mir zwei mündige Partner vor. Dass jeder klar und deutlich sagt, was er braucht und möchte und nicht das man rumrätzel, hineininterpretiert etc. ;-)

B!enutzQernTamex001


Ich würde nicht mitgehen, aber ich mag auch generell keine Beerdigungen. Da herrscht immer so eine negative Stimmung.

m2nef


Wenn es deinem Freund schon "egal" ist, dann lass es lieber. Nicht jeder benötigt Beistand überhaupt.

Was sagt der Rest der Familie? Eher kleine Bestattung oder kommen mehrere Freunde, die den Verstorbenen nicht kannten?

Gibts beides.

Bei mir wird sowaas z.B. im kleinen Kreis gehalten und quasi Fremde wären nicht sehr angemessen.

C'eli|ma


Es ist eine eher kleine bestattung.

Egal ist es ihm nicht, ich selber habe halt nur bedenken. Das wenn ich mitgehe , ich mich dann halt doch unwohl fühle.

E)lafoReLmich0x815


Es geht um eine Beerdigung und nicht um irgendwelche Beziehungskisten...

Da steht der Verstorbene bzw. die Trauer um ihn im Vordergrund.

Wenn es dir ein Bedürfnis ist persönlich Abschied zu nehmen und/oder deinen Freund in seiner Trauer zu stützen, dann geh mit.

Ansonsten eben nicht.

Irgendwelche Dritten und seien sie emotional noch so nahestehend geht das nichts an.

Ganz einfach.

C3oQmraxn


Hi Celima,

wie habt ihr es gelöst? @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH