» »

partner auf beerdigung begleiten? Polyamorie

CVelixma


Ich bin letzten endes hingegangen, ich wollte ja meinem freund beistehen, und selbst wenn ich den verstorbenen nicht so gut kannte ist ja nichts falsches dabei der person die letzte ehre zu erweisen.

Ich selbst bin auch nicht so "der fan" von beerdigungen, aber selber fände ich den gedanken schon schön das sich jemand der mich kaum kennt trotzdem die zeit dafür nimmt.

Meine größte angst war ja das ich dort nicht erwünscht bin, weil ich eben noch nicht diesen tiefen draht zu seiner familie hab wie seine/unsere andere freundin, aber das war überhaupt nicht der fall.

Hinter her beim leichenschmaus kam man natürlich etwas ins gespräch und obwohl sie die situation ungewöhnlich finden akzeptieren sie mich/uns. Ich bin irgendwie froh diesen schritt gemacht zu haben .

ExhemaligeGr Nutzkeri (#=52861x1)


Na dann lief ja alles gut ab.

Ist doch schön, wenn es so geklappt hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH