» »

Ich vermisse euch unendlich...

Ceomr9an


Schlimm, was ihr widerfahren ist. Wie lange ist das her, dass sie ihren Partner verloren hatte? Meinst du, dass die Depressionen darauf zurückzuführen waren?

Schlimm finde ich auch, dass Menschen in dieser Situation keine Zukunft sehen. So viel kann in 10 Jahren passieren, wenn man zurückblickt. Aber wenn man in die Zukunft blickt und glaubt, dass alles nie wieder gut wird, dann geschieht das aus einem Gefühl heraus - nicht aus dem Verstand. Der hat dann nichts mehr zu melden. Auf einmal scheint alles unüberwindbar. Und schon hat man seine Chancen vertan und den Rest des möglichen Lebens vergeudet. Wirklich tragisch, solche Entscheidungen. :-/

Wie geht es dir jetzt nach dem Gespräch? Kannst du ein wenig durchatmen?

J(ulxey


Puh, ich kann dir gar nicht sagen wie viele Jahre das jetzt schon her ist... |-o

Ich denke schon, dass es da einen Zusammenhang gibt.

Ich weiß, wie man in solchen Situationen denkt. Hab selbst einige Suizidversuche hinter mir... Aber mittlerweile will ich nur noch leben!

JNuley


Ja, das Gespräch war echt entlastend.

Mir wurde jetzt aber schon von mehreren Seiten geraten, zur Krisenintervention in die Klinik zu gehen. Aber ich kann mich nicht wirklich dazu aufraffen :-/

MUaNdaYm?eXpmas


@ Juley

Hast du schoen geschrieben aber ist so 😢

:)* Viel Kraft und Mut zur Bewaeltigung des Verlusts!

JUulxey


Vielen lieben Dank @:)

m&orix.


Aufgrund dessen, was du in deinem anderen Faden geschrieben hast, wäre die Krisenintervention vielleicht nicht verkehrt.

Hör einfach auf dein Bauchgefühl, was dir jetzt gut tun würde! :)*

Jmumlexy


Liebe mori. ich bin leider immer noch wie gelähmt. Hab mich heute zu meinem Termin geschleppt, ansonsten sitze ich zuhause & starre an die Wand oder mache das, was ich im anderen Faden geschrieben habe. Ein ganz blöder Teufelskreis. Schon der Gedanke, meinen Koffer zu packen & in die Klinik zu fahren, ist unvorstellbar für mich im Moment. Ein viel zu großer Kraftakt wäre das. Ich bin so leer & so kraftlos.

mPorix.


Könnte dir beim Packen und in die Klinik zu kommen nicht vielleicht dein Betreuer helfen? Alleine ist das in dieser Situation verständlicherweise sehr schwierig. Ich hab mich damals auch erstmal nur im Bett verkrochen, bin nicht mal zur Therapie, habe nur mit ihr telefoniert. Es reißt einem einfach den Boden unter den Füßen weg und die Leere danach ist furchtbar. Aber sich zurückzuziehen, ist nicht wirklich sinnvoll. Ich hab das damals falsch gemacht, Hilfe wäre besser gewesen, solch eine Krisenintervention ist da schon goldwert. Egal, wie du dich noch entscheiden wirst, ich wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Kraft! :)* :)_

J,ulexy


Vielen lieben Dank!!

Klar könnte er mir helfen... Aber ich glaube ich bleibe lieber zuhause, treffe mich jeden Tag mit meinem Betreuer oder seiner Kollegin oder wem auch immer und werde so schon über Weihnachten kommen... :-/

EkhemwaligerK Nutzer {(#B554628)


Ich hoffe, du bist gut durch die letzten Tage gekommen!? Wünsche dir für die Feiertage alles Gute :)* :)* :)*

Cvomrxan


Ich schließ mich Dagobert an. :)* :)* :)*

J<ule*y


Ihr Lieben @:) :)_

Ich wünsche euch wundervolle Feiertage :)*

mEoriC.


:)* :)* :)* :)_

Wtalt0raut14933


:)* :)_

JRuleoy


Danke euch :)_

Meine liebe S., letzte Nacht hab ich von dir geträumt. Es war sehr schön, dich nochmal zu sehen und zu hören. x:) :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH