» »

Wie kann ich vergessen was ich liebe?

f}low2flo0wsen hat die Diskussion gestartet


Hey ihr alle,

ich möchte nicht mehr weiter auf meine Geschichte und die Hintergründe eingehen, das ist nix mehr was mich weiterbringt.

Nur in aller Kürze, ich habe meine Ex betrogen, sie hat Schluss gemacht. Sehr verständlich und alles nicht besonders.

Nun aber zu mir. Das ganze ist jetzt zwei Jahre her, ich wache morgens auf und ich weine, jeden scheiss tag, seit zwei jahren. ich bin schon für acht Monate auf einer Therapie gewesen, für Depression und auch Sucht die sich nach der Trennung einstellte.

Ich weiss nicht mehr weiter, ich schreibe hier eigentlich auch nur weil ich keinen Kanal mehr habe, keine Möglichkeit noch zu sprechen.

Ich habe in den letzen zwei Jahren mich immer mehr von all meinen Freunden und Bekannten, von meiner Familie abgekapselt, habe mich total zurück gezogen und mein Kopf spielt jeden Tag sein eigenes Kino.

Keiner hat mehr Lust noch mit mir zu reden, ich drehe mich im Kreis, denke nur noch an diese Frau, habe in ihr die Liebe meines lebens gefunden, habe nie gedacht das es so einen Menschen überhaupt gibt.

Es war nicht meine erste Beziehung, aber sowas habe ich noch nicht erlebt. Wir hatten uns eine Eigentumswohnung gekauft, wollten Kinder hatten schon Namen.

Ich verstehe die Welt, allermeistens mich nicht mehr.

Ich bin nicht mehr ich, weiss nicht mehr wer ich war, weiss niht wieso ich ein Arschloch gewesen bin, weiss nicht mehr was mich als Mensch ausmacht.

Ich habe den Glauben an mich komplett verloren, schlafe kaum noch, und wenn dann mit vielen Tabletten.

Ich habe etliche antidepressiva ausprobiert, hat im Endeffekt alles nichts gebracht.

Bin jetzt wieder ohne Antidepressiva, aber dafür wieder vermehrt mit Alkohol unterwegs.

Ich bin eigentlich ein lieber Mensch, wollte nie irgendwem irgendwas Böses, möchte Liebe geben und nehen, aber ich bin am Ende.

Ertappe mich immer häufiger in dem Gedankengang nicht mehr aufzuwachen zu wollen.

Aber ich will mich nicht umbringen, ich will das Leben genießen, mit all seinen wundervollen Momenten.

Aber ich sehe sie nicht mehr. Ich weiss nicht mehr wie ich mein Geist frei bekomme, nicht mehr alles mit dieser Frau teilen zu wollen.

Sie ist mittlerweile Mama und wieder in einer glücklichen Beziehung, will nix mehr von mir wissen, hat mich aus ihrem Leben gestrichen.

Danke das ihr das gelesen habt.

Viele Grüße an alle

Flow

Antworten
M+i@ssUMarixe


Ich glaube du findest keine innere Ruhe, weil du die immer wieder die "Warum" Frage stellst.

UNd die stell ich dir jetz auch... was war damals los. Erinner dich mal zurück.

Was hat dir gefehlt?

Die harte Wahrheit. Man macht ja nix ohne Grund....

lcosgNettre'texn


liebe flow @:)

du bist in dir selbst gefangen. du hasst dich selbst dafür, damals diesen einen fehler gemacht und sie somit verloren zu haben. und du hast noch niemals davor solche gefühle für eine frau verspürt wie für deine ex. diese beiden dinge machen dich - auf gut österreichisch gesagt - deppert.

du gibst dir keine chance, aus diesem teufelskreis herauszukommen.

aber ich sage dir jetzt zwei dinge.

1. menschen machen fehler. ich will jetzt gar nicht anfangen, zu zerpflücken, ob die beziehung (die du jetzt natürlich glorifizierst) zum zeitpunkt des fremdgehens vielleicht gar nicht zu 100% so rosig war, wie du das jetzt siehst. du hast scheiße gebaut. steh dazu, akzeptiere das. und damit meine ich nicht, vor ihr (denn das hast du ja schon lange getan), sondern auch dir selbst gegenüber! hasse dich nicht dafür. deine ex hätte dir ja auch eine zweite chance geben können. warum hat sie das nicht getan?

2. es gibt nicht nur EINEN EINZIG richtigen partner für dich. du wirst wieder jemanden finden, mit dem du ganz was besonderes haben kannst - wenn du es zulässt.

versuche es einfach mal. ich weiß, es ist hart. aber man kann seine gedanken ein bisschen steuern. schließe ab. schau nach vorne. du sagst selbst, du willst das leben in all seinen facetten genießen. dann geh und mach den ersten schritt dazu!!! jeden gedanken an sie schiebst du jetzt mal einfach sofort auf die seite. (wenn es dir hilft, denk einfach "ok, damit kann ich mich gerade im moment nicht beschäftigen, ich kümmere mich später darum")

am anfang wird es sich anfühlen wie ferngesteuert. du funktionierst halt, bist aber nicht glücklich. das ist ok so. aber nach und nach werden momente kommen, in denen du unbeschwert lachen kannst, in denen du spaß haben kannst und so wirst du dich schön langsam wieder an ein lebenswertes leben herantasten, das versprech ich dir! du musst aber streng mit dir selbst sein!

l/osgZet%retxen


sorry -

liebeR flow

sollts natürlich heißen. |-o

BQluemxind


Nimm deine Gefühle wahr und akzeptier sie.

Liebe zuerst dich und dann deinen Partner/in. Das ist gesund.

Jeder macht mal Fehler und manches läuft Eben nicht perfekt.

Kein Mensch liebt nur einmal oder nur eine Person in seinem Leben, du verschließt dir nur die Augen für das Hier und Jetzt, somit kannst du keine positiven Erfahrungen machen oder eine ähnliche Liebe finden.

Sei dir es wert, glückliche sein zu dürfen.

Habe Selbstwert.

Ich habe vor drei Jahren eine ähnlichen Geschichte erlebt und litt auch zwei Jahre darunter bis ich ganz unten ankam und jetzt vieles klarer sehe.

ALles gute !

s=araros^e_3x06


lieber flow....

wie auch schon miss marie schrieb, du findest keine ruhe weil dir das warum nicht klar ist, das heißt du musst dir darüber klar werden was dir gefehlt hat um diesen fehler zu begehen.

denke mal nach was war der hintergrund für deine untat.

hast du diese antwort gefunden, kannst du dich verstehen und dein verhalten erklären.

es ist wichtig um dich besser zu fühlen.

TEestxraxle


Du idealisierst diese Frau! Du hast sie doch damals betrogen, weil dir etwas offensichtlich gefehlt hat, oder gestört hat an Ihr.

Idealisiere sich nicht, sie ist auch nur aus Fleisch und Blut.

FalamechDenx79


Du idealisierst diese Frau! Du hast sie doch damals betrogen, weil dir etwas offensichtlich gefehlt hat, oder gestört hat an Ihr.

Idealisiere sich nicht, sie ist auch nur aus Fleisch und Blut.

seh ich genauso, aber es ist leichter gesagt als getan. Ich kenne das nur zugut. Bin meinem EX auch viele viele Jahre hinterher gerannt und habe ihn vergöttert. :-/

Ich bin inzwischen verheiratet und habe 2 Kinder mit meinem Mann...mit meinem Ex ist seit 15 Jahren Schluss, aber wirklich einen Schlussstrich hab ich erst letztes Jahr ziehen können. Da hatten wir Klassentreffen und ich traf ihn so wieder und wir konnten uns "normal" unterhalten und ich habe erst da wirklich begriffen : er ist nur ein Mann....der mich so gar nicht (mehr)anzieht,nix Besonderes....

Seitdem gehts mir besser.

Ich wünsche auch dir,dass du irgendwann (recht bald ) zu dieser Erkenntnis kommst. @:) @:) @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH