Abnehmen mit Leinöl?

17.10.09  08:12

Heute war eine Kundin im Geschäft die es von Größe 46 auf 38/40 geschafft hat indem sie jeden Tag ein "Stamperl" Leinöt getrunken hat...wer hat schon mal davon gehört?

f8ein(stx82

17.10.09  08:32

Unsinn.

Sport und ausgewogene Ernährung sind das Patentrezept.

Sgamlkema

17.10.09  08:36

Leinöl

soll besonders gut sein zum abtransportieren der frei gewordenen Schlacken, da es ein sehr hochwertiges Öl ist. Es soll auch die Giftstoffe binden und entsorgen ;-)

Aber nur Leinöl und dann nimmt man ab ??? Das wäre supertoll.

s{ternjschgein

17.10.09  09:38

Leinöl ist ohne Frage sehr gesund (schmeckt übrigens auch total lecker - aber nicht als "Stamperl" getrunken, sondern in Kombination mit frischem Gemüse z.B.). Aber du kannst ja gerne mal probieren, 2 Tafeln Schoki, 3 Big Mac und eine Riesenportion Pommes pro Tag zu essen und dazu ein Gläschen Leinöl zu trinken. Wirst sicher rapide abnehmen %-| (Achtung, Ironie) Du hättest die Kundin vielleicht fragen sollen, wie sie sich abgesehen vom Leinöl noch ernährt hat und welche Bewegung sie gemacht hat - ich denke, dann hättest du vielleicht eher ein "Rezept".

wkav e_wsexven

19.10.09  20:00

Naja, wollt ja mal fragen... mir fehlen auf einen BMI im Normalgewicht noch 2kg und ca.9kg zum Wohlfühlgewicht...da hätt ich das halt noch ausprobiert, weil mein Gewicht grade stagniert!

f1e'ins=tl8x2

21.10.09  09:27

Sport und ausgewogene Ernährung :-)

S1amlemxa

22.10.09  12:38

"Ausgewogene Ernährung" ein undefinierbarer Begriff, jeder versteht drunter was anderes, genau wie unter "viel " und "wenig" .

Was ist bei Dir ausgewogene Ernährung, in welchen Mengen as ?

Wenn die Frau für das Stamperl Leinöl 3 Scheiben Brot weniger gegessen hat, dann kann sie schon abgenommen haben. Langsam zwar, aber möglich ist es. Auf alle Fälle ist ein Stamperl oder Eßlöffel Leinöl am Tag urgesund für Herz und Kreislauf.

K}amiunhboxlz

22.10.09  12:41

Mein Pferd ist auf den täglichen Schuss Leinöl im Futter dicker geworden. ;-D

Also würd ich diese "Diät" sicher nicht ausprobieren :-D

Abgesehen davon finde ich auch, dass mehr Grünzeug und weniger Süsskram und Fleisch besser für den Körper ist, als dieser ganze Diät-Tipps-Scheiß. Egal, welche es sind.

AUnnami!a84

22.10.09  12:48

Wenn die Frau für das Stamperl Leinöl 3 Scheiben Brot weniger gegessen hat, dann kann sie schon abgenommen haben.

Wenn sie für das Leinöl etwas anderes weglassen würde, dann wäre der reine Tipp "trinke Leinöl" ja aber schon nicht mehr korrekt. Deshalb ja: Leinöl als Bestandteil einer vitamin- und eiweißreichen, dafür kohlenhydratereduzierten, Ernährung --> wunderbar! Leinöl als Allheilmittel zum gewohnten ungesunden Zeugs --> kann ich mir nicht vorstellen.

weniger Süsskram und Fleisch

äh... wieso genau "weniger Fleisch"? Bzw. weniger im Vergleich zu was?

wdave_sUeven

22.10.09  12:50

weniger im Vergleich zu was?

Nicht jeden Tag, so wie (besonders bei uns in Bayern) üblich ;-D

AFnnamvia8x4

22.10.09  12:58

Nicht jeden Tag, so wie (besonders bei uns in Bayern) üblich ;-D

Axo, dann ja :-) Vor allem halt kein fettes Fleisch. Also 2x pro Woche kann man ruhigen Gewissens Fleisch essen, finde ich. Und Geflügel (das ich nicht als Fleisch zähle, andere aber schon) sowieso.

w)ave"_sexven

22.10.09  13:10

@ Annamia84

Ich hatte vor vielen Jahren gehört daß die Bayern weniger infarktgefährdet sind als die Norddeutschen, der Weißwurstäquator sei auch die Grenze zwischen mehr Infarkt nördlich und weniger Infarkt südlich davon. Warum soll da der Bayer seine Narung umstellen und worauf, auf infarktgefährdendere ?

K5ami%nholxz

22.10.09  13:23

Ich hatte vor vielen Jahren gehört daß die Bayern weniger infarktgefährdet sind als die Norddeutschen,

"viele Jahre", "gehört"... :-/ Und das ist jetzt Fakt, oder wie?

woaveA_seve5n

24.09.10  11:25

Um noch einmal zur Ausgangfrage zurück zu kommen. Ich selber nehme seit Monaten täglich Leinöl zu mir – allerdings nicht um abzunehmen, sondern um mit ausreichend Omega-3 versorgt zu sein. Mir geht es sehr gut damit und ein paar Kilos sind auch wohl gefallen, allerdings würde ich das nicht allein auf das Leinöl zurückführen. Es hat wohl eher etwas damit zu tun, dass ich seither meine Ernährung sehr umgestellt habe und mich sehr viel bewusster ernähre.

Außerdem wollte ich noch sagen, dass bei Leinöl – ähnlich wie bei Olivenöl – die Qualität eine sehr große Rolle spielt. Ich nehme das von Budwig für ca. 10,-€ für 250ml. Wenn ich da jeden Tag einen ganzen "Stamperl" zu mir nehmen würde, würde das echt ins Geld gehen.

Gruß Elroy

Eflrxoy

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Übergewicht oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH