» »

Zusammen macht's mehr Spass

R;udibeckxia


Hallo zusammen

Mein Wiegeergebnis

März 2009 130 Kilo

13. Mai 2011 94.6 Kilo

20.Mai 2011 93.7 Kilo

Abnahme letzte Woche 0.9 Kilo

Abnahme total 36.3 Kilo

Zielgewicht erst mal 80 Kilo

Noch abzunehmen 13.7 Kilo

Ich freue mich sehr. Es läuft wieder.

Frauenlauf Bern ist am 19 Juni. Dort werde ich 10 km. joggen. Bis dahin will ich unbedingt unter 90 Kilo. Dann liegt auch mein Ziel unter 7 Min. pro km. drin.

@ Basti

Kommt schon wieder. Es waren zumindest 200 gramm.

Wir haben schon soviel erreicht. Wir fühlen uns schon soviel besser. Dann kommen diese restlichen Kilos Monate früher oder später auch nicht mehr drauf an. Aber schaffen werden wir unsere Ziel auf jeden Fall.

Liebe Grüsse

breerbxottle


Meine Angaben:

Startgewicht von 100 auf 70 Kilo in 9 Monaten, leider wieder 8,4 Kilo zugenommen

Größe: 1,70 m

Gewicht am 01.01.2011: 78,4 kg

Gewicht am 05.05.2011: 78,8 kg

Gewicht am 12.05.2011: 77,7 kg

Gewicht am 19.05.2011: 77,6 kg

Abnahme diese Woche: 0,1 kg

Abnahme total : 22,4 kg

Zielgewicht: 65 kg

Noch abzunehmen: 12,6 kg

Huhu, diese Woche war nicht so doll, ich musste 2mal auswärts essen, und konnte mich nicht zurückhalten. Aber ich war 3 mal laufen, und so wars nicht ganz so schlimm :)^

Diese Woche wird besser.

Lieben Gruß

R^udbecXkia


@ beerbottle

Wichtig ist für mich nicht zuzunehmen. Stillstände gibt es immer wieder, diese zu überwinden, ist das schwierige.

Ausserdem soll man auch mal zuschlagen dürfen, gerade wenn man auswärts isst. Der Genuss am Essen sollte trotz abnehmen noch im Vordergrund stehen.

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Suoj^a75


Hallo,

ich bin neu hier! Beteilige mich zum 1. Mal in einem Forum. Habe schon so viele Diäten hinter mir und finde keine neue Motivation. Als ich med1 gelesen habe, fand ich euer Forum gut aufgebaut und ich finde die Angaben sehr gut die man machen kann zum Abnehmerfolg.

Meine Angaben:

Größe: 1,70 m

Gewicht am 20.05.2011: 89,1 kg :-(

Zielgewicht: erstmal 80 kg

Noch abzunehmen: 9,1 kg

Ich habe gelesen das einige von euch Joggen. Wie habt ihr den angefangen? Habt ihr ein paar Tips für mich. Ich gehe eher Walken, da komme ich ins Schwitzen aber ich denke Joggen wurde den Abnehmerfolg mehr unterstützen.

Ich möchte in den nächsten 2 Tagen mit meiner Diät starten, eine Kombi aus Weight Watchers und Entschlackung. Ich muss dringend was tun. Mir tun die Fußknöchel und Knie weh und ich mag schon gar nicht daran denken im Sommer mit den Kids ins Freibad zu gehen. Ich bin deprimiert, hab mich in letzter Zeit auch sehr zurückgezogen. Ich will und muß was ändern! Auf gehts! Wünsche euch allen auch weiterhin Erfolg, ich hab gelesen ihr seit sehr fleißig. :)=

B{astfi180


Herzlich willkommen Soja75!

Als Motivation eignet sich dieses Forum sehr gut. Das erlebe ich doch jetzt schon seit fast eineinhalb Jahren immer wieder. Insofern bleib hier dabei und zieh deine Ernährung durch und mach etwas Sport und schon werden die Pfunde purzeln.

Da bin ich mir recht sicher.

Mit Joggen kann ich dir nicht weiterhelfen. Ich schwimme und gehe radfahren. Aber Rudbeckia ist unsere "Marathon-Frau" hier. Die kann dir bestimmt weiterhelfen.

Nur, wenn Du Schmerzen im Fußknöchel und Knie hast, bin ich mir nicht so sicher ob Joggen da die richtige Sportart ist. Da ist Walken wahrscheinlich doch besser.

Ich verzichte bisher bewußt auf Laufen (obwohl ich schon gerne beginnen würde) , da ich mir meine Knie nicht kaputt machen will. Du hast natürlich kein so starkes Übergewicht wie ich, insofern könntest Du schon anfangen. Nur mit Schmerzen? Überleg es Dir gut.

Zu Deiner Ernährung: Weight watchers kennt man ja. Aber in Kombination mit Entschlackung? Sagt mir jetzt gar nichts. Was isst oder macht man denn dabei so?

Wünsche Dir viel Erfolg!

Viele Grüße

Scojqa75


Danke für deinen Beitrag Basti80.

Da hast du echt recht mit dem Joggen. Ich merke meine Knöchel und Knie eher wenn ich meine Kids hochnehme oder Treppenlaufe. Beim Walken ist mir das nicht aufgefallen. Momentan bin ich froh wenn ich 1x die Woche zum Walken komme. Das muß mehr werden. Und dann ....irgendwann kann ich auch ans Joggen denken.

Entschlackung habe ich in einer Mutter-Kind Kur kennengelernt. Man legt 1x in der Woche einen Entschlackungstag ein. Es gibt da mehrere Möglichkeiten. Es gibt den Reistag, Kartoffeltag, Gemüsetag oder Obsttag. Falls dich das interessiert, meld dich, ich kann dazu mehr Tips geben.

B+asti`180


Man legt 1x in der Woche einen Entschlackungstag ein. Es gibt da mehrere Möglichkeiten. Es gibt den Reistag, Kartoffeltag, Gemüsetag oder Obsttag.

Also wenn ich alles richtig verstehe isst Du an einem Tag pro Woche zum Beispiel nur Obst. Oder halt nur Reis. Und das dann wohl morgens, mittags und abends. Oh da bewundere ich dich jetzt schon. Wenn ich mir das so vorstelle morgens einen Teller Reis zu essen krieg ich gleich das kalte Grausen. Aber zum Gewichtsverlust ist es bestimmt geeignet. Nur schmecken tut es wahrscheinlich nicht. Aber ich hoffe mal für Dich, dass ich unrecht habe.

Ich sehe da nur praktische Probleme. Bei mir eher: wie würde ich sowas auf der Arbeit durchziehen? Obst kein Problem. Könnte man ja mitnehmen. Aber Reis?

Und bei Dir mit deinen Kids? Die essen doch bestimmt normal. Dann musst Du zusehen. Das erfordert einen starken Willen. Den wünsche ich Dir!

So, hoffentlich kann ich morgen früh mit einem guten Ergebnis glänzen. Nach 2 Wochen Stillstand würde ich gerne mal wieder einen Erfolg sehen.

Bnastxi180


Momentan bin ich froh wenn ich 1x die Woche zum Walken komme. Das muß mehr werden.

Am Anfang nicht überfordern. Bau einfach nur mehr Bewegung in den Alltag rein. Geh spazieren. Steigere dich langsam, aber stetig. Ich habe am Anfang auch zuviel gemacht. Dann hängt man schnell in den Seilen.

Wenn man so wie ich so ca. 12 Jahre keinen Sport mehr gemacht hat und gleich loslegt als ob man nie aufgehört hätte, dann geht es schief. Jetzt finde ich Spaß an Bewegung. Lasse eher mal das Auto stehen oder gehe Treppen und vermeide es den Aufzug zu nehmen.

Wollte Dir nur an meinem Beispiel zeigen wie man es nicht macht.

Also sieh das Abnehmen eher so als langfristiges Ziel. Nicht innerhalb der nächsten 2 Wochen versuchen mit Gewalt 10 kg zu verlieren. Die nimmst Du schnell wieder zu. Gib Dir die Zeit, dann klappt das auch langfristig.

BpasytiM1x80


Hallo zusammen,

So meine Angaben:

Startgewicht am 04.01.2010 181,4 kg

Größe :1,92 m.

Gewicht am 20.05.2011 142,1 kg

Gewicht am 27.05.2011 140,3 kg

Abnahme letzte Woche : 1,8 kg

Abnahme total : 41,1 kg.

Zielgewicht erstmal: 120 kg.

Noch abzunehmen: 20,3 kg.

;-D ;-D ;-D ;-D ;-D Mehr brauch ich über dieses Ergebnis eigentlich nicht zu schreiben. Bin voll zufrieden. Bin ja mal gespannt wie es weitergehen wird.

@ Rudbeckia

Hoffentlich kann ich bei Dir auch ein gutes Ergebnis sehen! Viel Glück !

@ Soja75

Wann wiegst Du dich eigentlich? Auch Freitags? Ebenfalls viel Glück !

Viele Grüße

Basti180

R'udb<eJckixa


Hallo zusammen

Mein Wiegeergebnis

März 2009 130 Kilo

20.Mai 2011 93.7 Kilo

27. Mai 2011 93.5 Kilo

Abnahme letzte Woche 0.2 Kilo

Abnahme total 36.5 Kilo

Zielgewicht erst mal 80 Kilo

Noch abzunehmen 13.5 Kilo

Bin ja schon froh, dass ich nicht zugenommen habe. Habe da doch einige mal über die Stränge geschlagen.

RYudbexckia


Und nun zu allen anderen Antworten.

@ Basti

Suuuper. Herzliche Gratulation.

@ Soja 75

Herzlich willkommen.

Zu deiner Frage mit dem Joggen. Ich sollte dir ja wohl eine Antwort schreiben, wenn man mich schon als Marathon Frau bezeichnet. Welch eine Ehre. Ich denke es bringt dir mehr, wenn du versuchst ein zweites mal pro Woche walken einzubauen, als nur 1 mal pro Woche zu joggen.

Wenn du mit joggen anfängst, fange ganz langsam an. 1 Minute joggen, 1 Minute walken usw. Dann ausdehnen auf 2 Min joggen 1 Minute walken und so kannst du dich langsam steigern.

Deine Muskeln brauchen Zeit sich an die Belastung zu gewöhnen. Man wird zwar mit kritischen Blicken beworfen, aber für dich und deine Gelenke ist das so das Beste.

Mein Tipp: Setzte dich nicht unter Druck, weder Gewichtsmässig noch Bewegungsmässig. Schau dass dein Gewicht nicht steigt, wenn du zugleich jeden Monat nur 1 Kilo verlieren kannst, hast du dein Ziel bis Ende Jahr erreicht.

Viel Glück.

bylackbYlooxd22


Huhu , ich weiß ich habe mich lange nicht gemeldet habe meag Stress im Moment..

Da liegt auch mein Problem , da ich ja auch Übergewicht habe ( Jetzt bei 1.72m 76 Kilo) am Anfang warn es 85 kg.

Naja und jetzt habe ich in einer Woche nochmal 2 Kilo abgenommen weil ich so einen Stress habe und einfach nicht essen kann... habe keinen Hunger.. also bin jetzt bei 74,4kg. ich finde das natürlich super auch wenn Stress die falsche Abnehmmethode ist.. habe aber Angst das dass jetzt doppelt wieder drauf geht wenn der Stress demnächst nachlässt... und meine beste Freundin meinte das dass ja auch nicht wirklich gesund wäre 2 Kilo in einer Woche.

Was meint ihr so??

Viele Grüße

B(astWi180


Hallo blackblood22,

schön wieder von Dir zu hören. Stress ist glaube ich wirklich kein so guter Gehilfe beim Abnehmen. Vor allen Dingen dann, wenn man nur durch Stress abnimmt ohne Ernährungsumstellung und Sport.

und meine beste Freundin meinte das dass ja auch nicht wirklich gesund wäre 2 Kilo in einer Woche.

So ganz unrecht hat sie auf jeden Fall nicht. 2 Kilo pro Woche ist schon viel. Aber so ungewöhnlich auch wiederum nicht. Wenn es jede Woche so wäre dann allerdings schon. Wäre zu schnell und der JoJo – Effekt hätte gute Chancen wieder zuzuschlagen. Sprich , Du nimmst schnell wieder mehr zu als Du vorher abgenommen hast.

Momentan nimmst Du ab, weil Du deinem Körper nur wenig Kalorien zukommen lässt. Dein Körper gewöhnt sich daran und schaltet auf Sparflamme. Sobald Dein Stress nachlässt und Du wieder normal isst, dann nimmst Du wieder zu.

Deshalb sei dann besonders vorsichtig mit dem was Du isst.

K)Leiine;r Engexl


Hallo! :)

Mir gefällt das, was ihr vor habt!

Vielleicht könnt ihr mir helfen, damit ich wieder weiter abnehmen kann!

Es wäre für mich eine riesen große hilfe! :)

Größe: 1,73

Alter : 16

Anfangsgewicht: 140 Kilo!

Zwischengewicht 115 Kilo!

Wie man sieht habe ich in 7 Monaten ziemlich viel abgenommen nur leider hat das vor 3 monaten aufgehört, seit dem kämpfe ich damit mein gewicht zuhalten, ich traue mich einfach nicht in ein sporverein zu gehen, dazu muss ich sagen war ich 4 1/2 Monate Auf Langzeit Kur, ich traue mich nicht mit meinem Übergewicht in einen verein zu gehen, da ich kannst vor den kommentaren und blicke habe, wenn ich mich bewegen soll! ich würde so gerne weiter machen nur traue ich mich leider nicht :(

Lg!

RVudb"ecxkixa


@ kleiner Engel

Ich kann dich nur zu gut verstehen. Aber du darfst auf deine Leistung Suuuuuper stolz sein.

Hast du keine Möglichkeiten in ein Fitness zu gehen? Wenn du ein gutes Fitness hast, können sie dich gut beraten. Ausserdem trainieren dort viel mehr Übergewichtige als man denkt.

Nimm mal deinen ganzen Mut zusammen, und mache eine Probestunde. Ansonsten versuche etwas zu Hause für dich zu finden: Hometrainer, Stepper, Treppenlaufen es gibt da einiges.

Wir haben Probleme mit unserem Gewicht, andere haben auch Probleme, die sieht man vielleicht nicht auf Anhieb.

Viel Glück und sei stolz auf dich!!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Übergewicht oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Magen und Darm · Schönheit und Wohlfühlen · Suchtprobleme · Unter­gewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH