» »

Pseudegynäkomastie oder echte?

G>wDxe hat die Diskussion gestartet


Hallo :)

Eigentlich war ich schon immer leicht übergewichtig...mein Höchststand waren 104 KG im Jahr 2015. Momentan wiege ich 96KG. Es stagniert, irgendwie komme ich nicht unter die 90KG. Mein Ziel sind 80-85KG aber mit viel Krafttraining, daher sollte das ungefähr Idealgewicht oder zumindest Normalgewicht sein. Ich bin 26 und 1,78m. Männlich.

Nun zum eigentlichen Thema: Ich habe (und hatte schon immer) sehr deutliche Brustansätze. Gestern hat sich jemand darüber lustig gemacht, hat es durchs Hemd gesehen und auch mal ordentlich zugegriffen "mh geile Titten für nen mann". Wie ich mir jetzt vor komme könnt ihr euch denken... in 2 Wochen geht's in den Urlaub, anfang des Jahres wollte ich bis zum Urlaub unbedingt runter auf 90KG...nicht geschafft.

Die Frage: Kann ich selbst herausfinden ob ich eine krankhafte oder übergewichtbedingte "Brust" habe? Wenn ich auf die Brustwarze drücke und etwas rumfühle merke ich auf beiden Seiten kleine Knoten. Jetzt weiß ich nur nicht ob man das immer hat, sprich obs normal ist, oder ob das das Zeichen für die Gynäkomastie ist. Vergrößerte Knoten sprechen für eine, die fehlende Schmerzempfindlichkeit dagegen.

Sollte ich einfach noch weiter abnehmen und nochmal an meine Ernährung arbeiten um die letzten 11KG noch zu packen und gucken wie es dann ausschaut? Oder mal vorsorglich zum Arzt?

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Übergewicht oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Magen und Darm · Schönheit und Wohlfühlen · Suchtprobleme · Unter­gewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH