» »

Abnehmen klappt nicht, egal was ich mache

g@lasdiat=oraz


Also ich habe auch kaum noch Schilddrüse, habe Hashimoto. Nehme Euthyrox 150, wobei ich eigentlich nur 75 nehmen sollte lt. Arzt, aber damit fühle ich mich schlecht.

Als das entdeckt wurde, 2010 habe ich innerhalb von 6 Wochen 12 kg zugenommen. Von 50 auf 62, bin auch so groß wie du. Ich sah auf einmal total aufgedunsen aus. Habe dann mit Euthyrox 25 angefangen, dann habe ich direkt wieder auf 56 kg abgenommen. 2013 habe ich mit Sport begonnen, war sehr schwer am Anfang, aber als ich richtig eingestellt war, ging es super.

Habe 5 mal die Woche Cardio 30-45 min Crosstrainer gemacht und auf 50 kg wieder abgenommen.

Gegessen habe ich ganz normal. auch viele Kohlenhydrate, habe darauf nicht geachtet.

Anfang des Jahres habe ich einen neuen Job begonnen, da habe ich auf 59 kg wieder zugenommen, zwischendurch hatte ich immer so 54 kg. 50 kg war echt sehr mager und sollte kein Ziel sein! Ich bin aber sehr schmal gebaut von Natur aus. Also habe ich seit März wieder mit Sport angefangen, schwere Gewichte, habe angefangen meine Ernährung zu tracken und bin jetzt auf 18% Körperfettanteil und wiege 56-57 kg. Ich passe in XS, ich bin topfit und habe fast ein Sixpack. Ich hätte auch kein Problem mit 60 oder 62 kg. Ich esse am Tag 2500 kcal (will Muskeln aufbauen, nicht abnehmen). Damit will ich dir sagen, meld dich im Fitness an, vielleicht hast gibts bei euch ein Unifitness und trainier mit schwerem Gewicht. Dein Körper verändert sich wenn du Muskeln aufbaust. Paar mal die Woche joggen ist nicht wirklich zielführend. Man kann mit 65 kg dünn und trainiert aussehen und mit 65 kg auch schwabbelig und dick.

asnnaloiBda


Hallihallo :-)

Ich habe gedacht, dass ich dir mal antworte, da ich selbst in den letzten 2 Jahren 20 Kg abgenommen habe. Ich bin 1,69 und habe innerhalb kurzer Zeit sehr viel zugenommen. Ich wogl dann letzten Endes 83 Kg und habe mich extrem unwohl gefühlt. Dann wurde bei mir Hashimoto festgestellt und ich nehme seitdem die Tabletten.

Habe dann eine Essensform für mich entdeckt, die ich seitem betreibe, mit der es mir gut geht, die aber natürlich auch Konsequenz erfordert. Ich mache eine Art Intermittierendes Fasten, das bedeutet, dass ich z.B. meist zwischen 10 und 15 Uhr esse, danach aber eben bis zum nächsten Morgen nichts bzw. meist gegen 20 Uhr ein kleines Glas Almased. Der Körper hat sich bei mir daran gewöhnt, so dass ich kaum Hunger habe und in diesem Zeitraum oder beim Mittagessen eben so viel esse, wie ich möchte. Damit bin ich mittlerweile bei 62Kg, 58 sind das Ziel.

ewn,rietxta


hast du mal was von DAK gehört? [[http://www.low-carb-ernaehrung.de/2015/01/04/hcg-diaet-stoffwechselkur-vor-dem-start/]]

MeiauJ345


@ Mittelgrobröhrig

Ich hab mir das Fett ja gar nicht angefressen T_T das kam halt von einer nicht bemerkten Unterfunktion, und jetzt geht es nicht mehr weg:(

Ich trinke keine Latte und esse nur selten mal was Süßes; und dann meistens 20g 85%ige Schokolade.

Gerade während der Unterfunktion hatte ich auch eine 3monatige Phase von 1000kcal am Tag... Und habe zugenommen. Ich hätte das schneller checken sollen, aber es war halt wieder alles zu viel; ich war froh, wenn ich den Tag in der Uni halbwegs überstand und hatte dann nicht den Nerv, noch zum Arzt zu gehen... was besser gewesen wäre :(

Meine Ernährung ist an sich eben gesund und die Gleiche, die ich damals mit 59kg hatte. Nur hat sich das Fett auf eine Art eingelagert, die das abnehmen schwierig gestaltet.

Aber ich werde wohl auch mal versuchen, zu entgiften... viel mehr Wasser trinken und eben lowcarb... und weiter joggen. Krafttraining macht mir überhaupt keinen Spaß, aber ich werde versuchen, das wieder zu machen!

Heute ist z.b. ein ganz durchschnittlicher Tag was mein Essverhalten angeht, und ich habe bis jetzt ein Ei und ein Fischfilet gegessen (ohne Teig oder sowas, also wirklich nur das Fisch-"fleisch")

Getrunken habe ich Wasser, 50ml Saft und 2 Liter ungesüßten Tee. Kalorientechnisch muss ich eigentlich dringend hoch schrauben, statt runter :/ Aber Hunger hab ich jetzt nicht mehr... werde aber meinem Freund zuliebe noch was essen.

Wenn ich an letzte Woche denke... da bin ich nicht zum einkaufen gekommen und hab dann einen Tag einfach nur eine Paprika und einen Apfel gegessen (ich weiß, Kohlenhydrate)

Mein Körper ist hängen geblieben... aber nachdem ich eure Antworten gelesen habe, bin ich motiviert, nicht aufzugeben!

M[eodi19v88


Du sagst du isst viele Nüsse und Avocado, du weißt schon dass bereits 7gr Nüsse bis zu 100kcal enthalten? Und Avocado geizt auch nicht mit kcal.

Und bei deiner Größe mit 2000kcal am Tag nimmt man halt einfach nicht viel ab. Dein Leistungsumsatz ohne Sport dürfte irgendwo bei 2000kcal pendeln, also 2000kcal Aufnahme 2000kcal verbrauch => 0 Abnahme.

Wenn wir jetzt sagen du machst wirklich auf den Tag gerechnet 300kcal Sport, hast du 2300kcal zum verbrauchen also ein Defizit von 300kcal. 1kg = 7000kcal => 23,3 Tage für evtl. ein Kilo wenn du wirklich jeden Tag für 300kcal Sport machst.

Da hilft nur eins genau aufschreiben was du isst inklusive abwiegen und dann nochmal gezielt abnehmen.

PweterImafxai


Also ich habe es auch sehr lange versucht gesund abzunehmen aber es hat sehr lange nicht geklappt dann bin ich auf Hypnose gekommen dies hat es sehr verbessert ich habe innerhalb eines Monats 5 Kilo abgenommen. [...] ich habe gemerkt das alles eine Kopf Sache ist

mJous<epot#atxo


7gr Nüsse bis zu 100kcal

Woher hast du diesen Wert? Selbst pures Fett hat weniger Kalorien.

Bis zu 48kcal ist passt besser.

M{edi19x88


Sorry, sollte 14gr werden ... aber man kann hier im nach hinein nicht mehr ändern. Aber ... 14gr sind zwei Walnusskernhälften, also wenn man ordentlich Nüsse isst, ist man schnell bei über 1000kcal.

C6hrisFxifty


Einen Beitrag mit Bezug gelöscht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Übergewicht oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Magen und Darm · Schönheit und Wohlfühlen · Suchtprobleme · Unter­gewicht


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH