» »

Ziehen/ leichtes Stechen im Hoden

cqds-ruDlez hat die Diskussion gestartet


Hallo. Ich habe seit gestern ein leichts Stechen bzw. Ziehen im linken Hoden... eher im unteren Teil. Allerdings geht dieses komische Gefühl (ich nenne es mich mal "Ziehen") bis in den linken Oberschenkel und Richtung Leiste - es fühlt sich zumindest so an. Was kann man dagegen machen? Ist es was ersntest??

Bitte um Hilfe.

greetz

PS: Die schmerzen sind nicht unerträglich oder so - einfach nur unangenehm und nervend...

Antworten
TOom"eX


re:

könnte eine Nebenhodenentzündung werden, muss aber nicht..ist der hoden dick? hast du tempartur?

ggf. versuchen zu kühlen.. besser zunm doc wen die schmarzen andauern..

greetings

ToM ;-)

c!ds-arulxez


hallo.

habe keine temperatur - und der hoden ist auch nicht dick oder so... ganz normal. die schmerzen ziehen aber im moment weiter in richtung bauch/leiste...

ich glaube ich hatte das vor ein paar jahren schonmal... einfach weggegangen

TEoxmeX


re:

vileicht irgendwie gequetscht? Abwarten..sonst mal ein kamillensitzbad 30-40° versuchen.. wenn die schmerzen zu stark wrden würde ich mal zum Urologen gehen..was auch hilft ist

"Ibuprofin" geggen die schmerzen und ist entzündungshemmend..

Hochlagern der hoden ist auch besser..wenn du im bett liegst.

gute besserung..aber warte nicht zu lange mit den Arztbesuch wenn es nicht besser wird..

AnBC1


also.... ,

Das Problem mit dem Ziehen hab ich auch.

Ich war beim Hausarzt und der hat ne Nebenhodenentzündung festgestellt,

als ich dann aber beim Urologen war und der ein Ultraschall gemacht hat. meinte er es wär alles in Ordnung.

Dann war es auch weg.

Nach ein paar Wochen mal wieder da.

Dann war ich bei nem anderen Arzt der meinte es käme vom Rücken und würde mit den nerven zu tun haben.

Mach ein bißchen mehr Sport wie Schwimmen.

Ist es bei dir auch weg wenn du z.B liegst und wenn du läufst wird es ein bißchen mehr?

Dann hat es wohl nichts mit dem hoden zu tun, weil es dann ja durchgehend wär.

ckd;s-}rul-ez


Hallo.

Bei mir wurde wohl eine Nebenhodenentzündung festgestellt... (siehe anderen Beitrag von mir).

Aber irgendwie komisch - ich habe weder geröteten noch angeschwollenen hoden oder so...

Naja, jetzt nehme ich erst mal mein Antibiotikum fertig und dann mal weiter sehen.

Also bei mir wurde Ultraschall gemacht und eine Nebenhodenentzüdung festgestellt...

Wie lange hat denn deine vermeidliche Entzündung angedauert und was hast du dagegen getan?

mfg

TPocmeX


re:

Also, ich kann dir aus Erfahrung sagem, dass es Epididymitis gibt, ohne grossartige Schmerzen ahben zu müssen..ich hate ca. vor 4 jahren das vergnügen..und seit dem immer iwder probleme damit.. Der Urologe kann da auch nicht viel machen..Anitibiotika helfen bei mir schon lange nicht mehr..alles mal Verschleppt durch eine Prostatitis..

Was du machen kannst, ist unbedingt die Ursache ausfindig machen .. Sonst hier noch ein paar kleine Tips:

Hochlagerung der Hoden hilft, und kühlen <-- Wichtig!!

In der Regel sollte nach ca. 2-3 Wochen alles wieder ok sein.. 15-20% aller Epididymitis fälle verlaufen chronisch!

Das heisst der Nebenhoden ist immer druchempfindlich, und kann vergrösseren und eine Hodentorsion kann leider auch entstehen.

hier noch ne brauchbare URL: [[http://www.medizinfo.de/urologie/infektionen/epididymitis.shtml]]

Gtrabbsteoinqm-acxher


Hi, ich habe ein problem und zwar: ich hatte letzte woche auch so ein leichtes stechen und ziehen in meinem rechten hoden, später ist der schmerz nach links gewandert und wieder zurück, seit vorgestern also seit dem sonntag habe ich keine schmerzen mehr haben meinen hoden gekühlt und hochgelagert wiebeschrieben. Beim arzt war ich deshalb nicht. Jetzt habe ich nurnoch eine sorge, mein hoden ist jetzt rot, keine ahnung warum, geschwollen oder so ist er auch nicht, wass könnte das sein? würde mich freuen wenn ihr antworten hättet und verzeihung wegen der groß- klein und rechtschreibfehlern da, hab keine zeit dafür Sorry =]

raackr.orck


Hallo,

Ich habe seit ca. 4 Tagen ein leichtes Stechen im linken Hoden. Die hatte ich auch vor einigen monaten schon, doch nur für ein paar stunden. Ich habe in einem Forum gelesen, dass dies auch Hodenkrebs sein kann. Doch nun zu mienem Problem. Der Hoden ist nicht angeschwollen und auhc nicht rot. Was soll ich tun ??? ? :-/ Da ich erst 14 traue ich mich nicht zu einem Arzt zu gehen oder Mutter etc. Bitte um rasche Antwort! *:)

r&ackroxck


Kommt schon biittee es ist wichtig!! nur eine Antwort.!!!{:(

r)ack7roxck


BIITTEEEE!!!!!!

W^altJer20x08


Ich kann dir nur einen Rat geben: Geh zum Arzt.

Es muss nicht schlimmes sein.

Du schreibst, dass du "erst" 14 bist. Das ist aber kein Argument.

Lass dir einfach helfen.

Oder sag es deinen Eltern. Vertraust du Ihnen nicht?

Gruß

Walter

rqa#c5krLocxk


Ja ich bin erst 14 und deswegen schäme ich mich zum Arzt zu gehen. :-/

rFac$krocxk


und.. nein ich vertraue ihnen, bin aber gegenüber dem Thema sehr misstrauisch. :S

W6alte4r}200x8


Hallo Rackrock,

du machst dich nur selbst fertig und steigerst dich rein.

Vertrau dich deinen Eltern an und suche - vielleicht gemeinsam mit Ihnen oder auch alleine - einen Arzt auf.

Das ist keine Schande.

Wünsch dir, dass du es schafftst.

Gruß

Walter

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH