» »

Beschneidung - leidiges thema, bin jedoch verzweifelt

t7iredo1fsearc8hingnxame hat die Diskussion gestartet


ich weiss viele von euch haben mehr als die schnauze voll von all diesen threads über beschneidung ja, nein, warum, wie etc...aber ich bin langsam voll am ende viele sagen:

nach beschneidung fällt hygiene leichter

sieht ästhetischer aus

manche berichten gar von mehr ausdauer beim sex

und dann stoss ich per zufall auf folgende page im web: [[http://4skin.proboards19.com/index.cgi]]

hier weht ein ganz anderer wind, leute die als kinder beschnitten wurden, zimmern sich durch dehnen oder so eine neue vorhaut die hier sagen nun eine entfernung von frenulum sorgt für

weniger gefühl beim sex, schlechtere orgasmen

eine beschneidung der vorhaut sorgt für

weniger gefühl am penis/ beim sex

unwohlfühlen beim kleidung tragen (dachte man gewöhnt sich dran)

häufig auftretende psychische probleme (halber mann und so)

naja also psychische probleme hätte ich kaum, aber wenn dann wirklich der sex schlechter ist, resp. ich weniger spüre wär das ne katastrophe

ich bin nun völlig verwirrt, die einen sagen das, die anderen dies...was stimmt den nun?!

Antworten
s)andman"n45x6


schau

dir die millionen juden und türken an .... dann millionen amerikaner.... dann müssten aber viele keinen spass mehr am sex haben... :-/

also ich bin beschnitten, habe mich an das gefühl der freien eichel gewöhnt und empfinde den SEX genauso schön wie davor!

MFG!

t^iredovfseaYrch.infgnaxme


das forum IST in amerika - die männer dort (sind meistens etwas älter, so über 40...und wurden in der frühen jugend beschnitten) berichten alle von weniger gefühl, schlechteren orgasmen, schlechter zu kontrollierenden orgasmen und aufgrund der fehlenden vorhaut - andere reibung im innern - eine schnellere trockenheit der frau und somit auch auftretende schmerzen..?!

ihr werdet verstehen, dass ich nun ziiiemlich unsicher bin

tdireNdofse<arFchinugnaxme


oder nochmals anders gefragt - kann ich ein zu kurzes frenulum durch dehnen überhaupt verlängern? dass man die vorhaut etwas ausweiten kann ist mir bekannt, aber das frenulum?

HY.Schmfitxz


Re: beschneidung - leidiges thema, bin jedoch verzweifelt

Hi du,

die Beschneidung ist vor allem im Erwachsenenalter eine gewisse Umstellung, vor allem in den ersten 1-2 Monaten danach (Überreizung der Eichel). Nachdem sich jedoch eine dickere Hautschicht auf der Eichel gebildet hat, fühlt sich das in der Hose nicht viel anders an als unbeschnitten(fällt bei Juden, Moslems und Amerikanern natürlich weg, da sie meist im Säuglingsalter/vor der Pubertät beschnitten werden...). Ich bin nun schon seit 2 Jahren beschnitten (mein Vorhautbändchen ist noch dran) und muss sagen, dass sich in Sachen Sex und Selbstbefriedigung schon was ändert: Ich kann jetzt eher einschätzen, wann ich soweit bin und rechtzeitig nachlassen, weil sich v.a. an meiner Eichel die Erregung langsamer aufbaut, das kann man aber auch mit Vorhaut durch "Training" hinbekommen. Ich würde mich aber auch nur beschneiden lassen, wenn die Vorhaut verengt und/oder ständig entzündet ist (wie bei mir).

vHoxxx


Im allgemeinen wird die Eichel nach der Beschneidung unempfindlicher, das heisst dass Du länger brauchst um zum Orgasmus zu kommen. Wenn der Geschlechtsverkehr bei Dir nur 2 Minuten dauern darf, dann lass die Vorhaut dran.

Ein Mann kann durch körperliche Erregung (z.B. reiben an der Eichel) und geistige Erregung (Phantasien, Vorstellungen, also Geilheit) zum Orgasmus kommen. Normalerweise sind beide Arten der Erregung mehr oder weniger ausgewogen. Nach der Beschneidung wird die geistige Erregung wichtiger und außerdem die sonstigen erogenen Zonen. Weil man in den ersten Jahren nach der Pubertät besonders geil ist, gewöhnt man sich besser daran als wenn man erst später beschnitten wird.

Da in den USA nach wie vor routinemäßig beschnitten wird, gibt es unter den zig Millionen Beschnittenen auch immer unzufriedene.

Hat ein Mann z.B. Probleme mit der Empfindlichkeit der Eichel, dann gibts 2 Möglichkeiten: Ist er unbeschnitten, dann sind die Nerven Schuld. Ist er beschnitten, dann ist es die Beschneidung.

Bestes Beispiel ist die genannte "Trockenheit der Frau". Man muss kein Experte sein um zu wissen, dass die Vorhaut kein Gleitmittel produziert. Es gibt wieder 2 Möglichkeiten: Ist er unbeschnitten, dann produziert die Frau zu wenig Vaginalsekret. Ist er beschnitten, dann ist die Beschneidung Schuld.

Natürlich verhindert eine Beschneidung keinen vorzeitigen Samenerguss (mangelnde Steuerungsfähigkeit), aber dass die Orgasmen schlechter seien ist doch völliger Quatsch. Das Gegenteil ist wahrscheinlicher: Wer seinen Sex verlängert, hat einen intensiveren Orgasmus.

DSas EFtwas


Das Gegenteil ist wahrscheinlicher: Wer seinen Sex verlängert, hat einen intensiveren Orgasmus.

DAS ist korrekt. Nur muss ich mich, um meinen Sex zu verlängern nicht beschneiden lassen, DAS ist der springende Punkt.

Ich kanns am eigenen Beispiel demonstrieren: Als ich mit ca. 7 Jahren meinen kleinen Freund für mich entdeckt habe, war meine Eichel derartig empfindlich, dass ich beim duschen immer aufpassen musste, dass ja immer die Vorhaut drüber ist, denn schon der kleinste Tropfen Wasser, der meine Eichel hinunterrinnte, zog mir fürchterlich durch.

Heute bin ich so unempfindlich, dass ich den Duschstrahl einstellen kann wie ich will, ich kann mich mit zurückgeschobener Vorhaut unter die Dusche stellen und mich ausgiebig da unten waschen ;-) ohne, dass ich davon auch nur ein Kribbeln verspüren würde.

Will sagen, die Empfindlichkeit der Eichel herabzusetzen erfordert keine Beschneidung. Vielmehr ist es eine Trainingssache. Nach der Beschneidung bekommt man dieses Training nur zwangsweise verordnet, weil die Eichel an allem scheuert, womit sie in Berührung kommt.

Ich war früher ganz froh, mein Empfindlichkeitstraining auch mal wieder beenden zu können, denn wie hätte es wohl ausgesehen, wenn ich vor lauter Überreizung meines besten Stückes kaum gerade gehen kann?

Ein beschnittener, der wirklich eine empfindliche Eichel hat, der weiß die ersten Tage überhaupt nicht, wie er sich mit Klamotten bewegen soll, denn der ist dann echt nur am tanzen.

Das muss man sich doch nicht antun.

Wie H.Schmitz schon sagte, wenn sich die Vorhaut dauernd entzündet, dann ist's OK, quälen muss sich ja keiner. Aber nur zwecks Desensibilisierung beschneiden zu lassen ist der größte Lacher der Menschheitsgeschichte.

Dumm ist nur, wer dummes tut, sagte schon Forrest Gump. Und eine Beschneidung aus diesem Grund ist dummes Getan.

Übrigens ist ein Großteil der Amerikanischen Männer damit unzufrieden, zwangsweise und ungefragt beschnitten worden zu sein. Nicht umsonst findet auch dort ein Umdenken statt.

Grundlose Beschneidungen zahlen auch die amer. Krankenversicherungen nicht mehr und bei der Geburt von Jungs wird zumindest in den größeren Medical Centers jetzt immer gefragt, ob die Eltern ihren "Baby Boy" beschnitten oder unbeschnitten haben möchten.

Problem ist nur, größtenteils zählt dort noch das Argument "er soll so aussehen wie Papa", was natürlich völliger Scheiß ist, aber aufgrund dessen finden halt noch viele Neugeborenen-Beschneidungen statt.

Wenn dieses dusslige Argument irgendwann aus den Ami-Köpfen verschwindet, verschwindet auch diese Ami-Routine-Beschneidung.

sLandFmnannx456


wie schon gesagt

es gibt immer unzufriedene!

Aber es gibt keine "Sache" - so auch nicht die Beschneidung - die ALLEN entsprechen kann. Man muss für sich selber abwägen.

t%iredofbse$archi#ngnamxe


ich machs ja vorallem wegen der etwas zu engen vorhaut und wie mir auch gesagt wurde zu engen "innen haut"...

das grösste problem bei mir ist allerdings das zu kurze frenulum - das wurde zwar schon durchtrennt und quer vernäht was auch etwas an länge einbrachte, jedoch ist es nun immer noch zu kurz - das muss ich also entfernen lassen? oder wäre eine theoreitsche verlängerung durch dehnen möglich?

was gibt es nachher beim sex für unterschiede bei einer entfernung des frenulums? mir wurde öfters in letzter zeit gesagt, das frenulum sei sozusagen die klitoris des mannes und es gehe ein haufen gefühl weg, wenn sie entfernt wird?

D(as SEtwaxs


Ein Frenulum dehnen zu wollen, halte ich für ein ziemlich erfolgloses Unterfangen und wenn würde es so lange dauern, dass es dir für dein momentanes Sexleben nichts bringen würde.

Anders ist es mit der Vorhaut. DIE kann man dehnen, die muss man, wenn sie nur "etwas" zu eng ist, nicht unbedingt beschneiden.

Von einigen hier im Forum habe ich gelesen, dass sie nach der Entfernung des Bändchens gar keine Gefühlseinbuße hatten, da die Stelle, wo das Frenulum mal saß, diese Aufgabe voll und ganz übernommen hat. Inwieweit das immer so ist, kann ich nicht sagen (denn ich gebe von meinem besten Stück nichts her). Könnte mir aber gut vorstellen, dass das tatsächlich so der Fall sein kann.

Ein Frenulum kann man auch entfernen und dabei die restliche Vorhaut behalten. Umgekehrt auch.

T/ovm19x70


@ tiredofsearchingname

ich kann "Das Etwas" nur zustimmen. Beschneidung wegen "besserm Sex" oder "besserer Hygiene" ist totaler Unfug.

Wie schnell Du kommst ist ja wohl eher 'ne Frage der Konzentration und für die Hygene hilft waschen - besonders hinter'm Eichelkranz.

Was meinst Du eigentlich mit "etwas zu eng"? Geht die Vorhaut ganz bis hinter die Eichel zurück oder nur zum Teil oder wie.

Wenn die schon mal bis hinter die Eichel geht dann kriegst du das sicher auch mit Dehnen hin.

Zum Dehnen brauchst du 'ne möglichst harte Erektion. Das ganze mit schön viel Öl (Erdnussöl ist klasse - gibts im Supermarkt) und dann die Vorhaut immer so weit zurück ziehen, wie es geht (kann ruhig ein bischen spannen - aber nicht übertreiben) und da kurz halten und dann wieder zurück über die Eichel. Das ganze machst du ein paar mal hintereinander (nimm dir Zeit dafür). - kannst du natürlich auch bei der SB machen ;-D.

Wenn Du das täglich machst, wirst Du auch bald einen Erfolg sehen :-) (geht natürlich nicht von heut auf Morgen - kann wie beim Fitnesstraining schon ein paar Monate dauern). Beschneiden kannst du dich ja immer noch lassen, wenn's halt nicht hilf.

tYiredofse archingn3ame


nun gut, ich bin eben ein freund schneller lösungen - aber die vorhaut dehnen könnte man sich wirklich noch überlegen, hinter die eichel geht es, doch wenn ich weiter zieh siehts aus wie ne zusammengequetschte blutwurst wo man zu viel wurst in zu wenig darm bringen will....

das ganz andere problem ist das frenulum - das zu entfernen macht mir nun etwas sorgen, gibts da irgendwelche berichte zu? das ist der hauptgrund - die vorhaut bring ich grad knapp hinter die eichel (das spannt schon und schmerzt etwas) aber weiter gehts wegen dem frenulum nicht...wenn man sich jetzt da mit ruckartigen bewegungen zu schaffen macht könnt ihr euch vorstellen wie angenehm das ist (beim ersten mal sex ist das bändchen eingerissen, ich dacht ich fang gleich an zu schreien hat das weh getahn)

christian82 hat mich da noch aufgeklärt bezüglich dem inneren/ausseren vorhaut lappen und das bei mir wohl auch der innere zu eng ist, von daher...

der urologe hat das selbstveständlich nicht gesehen....den interessiert das gar nicht, war schon bei 3 verschiedenen und das sind alles dieselben unsensiblen idioten die das alles gar nicht kümmert und die auch nicht wirklich schauen...darum frag ich auch ihn nicht

D>as E2twas


Dann hast du die falschen Urologen am Hals.

Von denen hast du aber auch hinsichtlich der Beschneidung dann keine kompetente Hilfe zu erwarten. Entweder beschneiden die dich dann gar nicht oder aber du hast solch einen "Ach, alles ab, ist sowieso nur ein Steinzeitrelikt"-Idioten am Hals.

Uclni)1970


Verständnisvollen Urologen suchen!

Da muss ich dem Etwas recht geben. Wenn ein Arzt deine Probleme nicht ernst nimmt, dann musst du weitersuchen, unter Umständen etwas länger, bis du einen gefunden hast, der dir wirklich hilft.

Wenn das Problem das kurze Frenulum ist, dann würde ich als erstes versuchen zu klären, ob man es nicht noch weiter verlängern kann. Sollte das nicht gehen, dann kannst du es immer noch entfernen lassen usw. Also: Immer schön Schritt für Schritt und nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Eine Beschneidung ist bei dir wahrscheinlich gar nicht nötig. Was anderes ist es, wenn du es selber möchtest und auch dazu stehst. Aber lass dir nicht irgendwelchen Blödsinn von den Ärzten erzählen, sondern wäge für und wider selbst ab.

Wenn es sauber gemacht wird, ist eine Beschneidung aus meiner Sicht kein Nachteil. Ich habe meine Vorhaut schon als Baby verloren und habe nicht das Gefühl, in meinem sexuellen Erleben eingeschränkt zu sein. Das ist aber meine persönliche Einstellung und ich würde niemals für andere sprechen wollen.

Die Beschneidungsdiskussion in den USA ist mir bekannt und ich persönlich finde Routine-Beschneidungen einfach nur daneben. Ob beschnitten oder nicht sollte der Entscheidung des einzelnen (Erwachsenen) vorbehalten sein oder nur bei (eindeutiger) medizinischer Indikation erfolgen. In sehr vielen Fällen lässt sie sich wohl vermeiden.

JUuanx04


Versuche das Band zu verlängern oder lass Dir eben das Band beschneiden.

Ich habe mich beschneiden lassen, weil ich eine "ziemlich" Phimose hatte und mit Dehnübungen auch nicht viel zu machen gewesen wäre.

Sex mit Phimose ist auch nicht toll, also sehe ich es mal so, dass ich nicht allzuviel verloren haben kann, wenn ich nun mal ein wenig länger brauche. Bringt doch auch Spass, oder ;-) ?

Letzlich ist es -egal, was die Urologen sagen - Deine Entscheidung.

Ich bin zufrieden mit "cut", aber das liegt/lag eben an meiner ganz persönlichen Situation. Und da sehe ich auch den Unterschied zu einer Säuglingsbeschneidung, es war meine bewusste Entscheidung.

Allerdings kann ich Dir die Angst vor der OP nehmen, die ist wirklich auszuhalten und auch die Schmerzen danach sind völlig erträglich. Wenn Du also ernsthaft Probleme mit Deiner Vorhaut hast (und ich meine jetzt nicht optischer Natur) solltest Du 2 Wochen Unannehmlichkeiten ggü. den täglichen Unannehmlichkeiten abwägen.

Aber probier erst einmal an Deinem Bändchen herumzuflicken ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH