» »

4 Tage nach Varikozelen- (Krampfader-) Op

-;zDockr~attex- hat die Diskussion gestartet


moin,

am montag wurde bei mir eine varikozele links verödet. unter örtlicher betäubung wurde der sack ca. 2 cm aufgeschnitten und ein verödungsmittel in die krampfader gespritzt.

es war nicht so wahnsinnig schlimm wie ich gedacht hatte. die op wurde ambulant durchgeführt und nach 2 stunden beobachtung konnte ich das krankenhaus verlassen.

jetzt, 4 tage danach, ist die krampfader immer noch stark angeschwollen und druckempfindlich. ausserdem habe ich irgendwie das gefühl als ob da in der verbindung von der hodenvene in den bauch irgendetwas klemmt, manchmal gibt es auch kleine stiche und leichte schmerzen bis in den bauch hinein.

es fühlt sich halt alles etwas instabil an.

hat das hier auch jemand durchgemacht ?

wann beruhigt sich das ganze wieder ?

wann hattet ihr das erste mal sex nach der op ?

Antworten
-.zockDratBtQex-


nanu

hier wurde schon so viel über krampfadern im hodensack gesprochen.

hat denn keiner eine op hinter sich, der schildern kann wie es ihm erging ?

k0ollekxtiv5


aw

also ich hab mir die varikozelen vor über einem jahr veröden lassen.

hatte drittgradige varikozelen.

nach der op hatte ich keine schmerzen (sollte man laut meinem arzt auch nicht haben).

aber die varikozellen gingen auch nach einem jahr nicht weg.

meine krampfadern sind auf verspannungen im gesäss und oberschenkel

zurückzufühen (das hat mir kein arzt gesagt).

du kannst leicht ertasten, wie angespannt du im oberschenkel bist,

indem du ihn im stehen und einmal im sitzen angreifst.

im stehen und liegen ist der oberschenkel viel weniger angespannt, als im sitzen.

ich arbeite jetzt nur noch so, dass ich so liege, wie auf einer gesundheitsliege:

aber was für dich gut ist, und was nicht, kannst eigentlich nur du selbst herausfinden.

-Szock1ratvtxe-


endlich ein leidensgenosse, fast.

du sagst du hast keine schmerzen gehabt ?

ich schon, habe auch ´ne varikozele dritten grades, und der betroffene linke hoden, der vorher auch schon ab und zu geschmerzt hat, ist jetzt noch empfindlicher.

ein teil der varikozele (die hab ich bestimmt schon 20 jahre) ist unter den hoden gerutscht, und genau an dieser stelle ist das am unangenehmsten.

so 2 tage nach der op hatte ich für eine woche lang das gefühl, dass die venen die vom hoden in den bauch gehen zu kurz sind, es spannte alles wenn ich mich richtig gerade gemacht habe.

das ist mittlerweile vergangen, aber der hoden macht immer noch probleme, selbst beim normalen gehen, bewegen und sitzen.

an sex ist da im moment gar nicht zu denken.

wer hat dir das mit den verspannungen gesagt, wenn es ein arzt war ?

das mit dem liegen mag ja stimmen, aber ich kann doch nicht mit 36 jahren mein leben im liegen verbringen, und wo findet man einen arbeitsplatz, bei dem man liegen kann ? ;-) ?

k=ollpektivx5


aw

> wer hat dir das mit den verspannungen gesagt, wenn es ein arzt war ?

Darauf muss man selber kommen.

Hab zufällig was im Fernsehn über verspannungen im Rücken gehört,

die sagten eben, dass, wenn die muskulatur über längere zeit verspannt ist, sich die muskeln verhärten, was sich durch schmerzen bemerkbar macht..

Ich hatte auch über längere Zeit einen kniehocker ausprobiert, was mir nicht geholfen hat, als ihn ein kollege ausprobierte sagte er, er sei im oberschenkel angespannter, als beim sitzen.

>das mit dem liegen mag ja stimmen,

schmerzen sind immer eine warnung des körpers, dass etwas nicht.

stimmt. ich sage das deshalb weil einem die meisten ärzte das gefühl geben, man müsse sich mit den schmerzen abfinden.

wichtig ist einfach nur, dass du die schmerzen wegbringst.

ich hab meine probleme weniger gemacht, indem ich mir einen bürosessel gekauft habe, der sich sehr weit nach hinten lehnen lässt, dazu einen schemel für's wohnzimmer, zum beine hochlagern.

das schadet schon mal nicht bei krampfadern.

ich kann dir aber nicht sagen, ob das bei dir hilft.

Die 2. alternative ist ein steharbeitsplatz.

Aber an deiner stelle würd ich mir einfach ein paar wochen urlaub

oder krankenstand nehmen, falls das bei dir möglich ist.

gute besserung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH