» »

Selbstversuch: Phimose/ Balanoposthitis

pphimoxsis hat die Diskussion gestartet


Hi @all:

Ich bin zwischen 25 und 30 Jahre alt und leide unter einer Phimose gekoppelt mit einer Balanoposthitis. Die Vorhaut klebt teilweise an der Eichel. Unerigiert kann ich die Vorhaut komplett zurückziehen (logischerweise ohne den Teil, welcher an der Eichel festklebt).

Vorab: Ich möchte mich auf keinen Fall beschneiden lassen!!!!! (also konservative Behandlung)

Nach intensiver Recherche habe ich festgestellt, dass die chronische Entzündung das Hauptproblem bei der Phimose ist.

Es wurden Versuche durchgeführt mit:

- Hydrocortison (Kortison)

- Betamethason (Kortison)

- Estrogen (weibliches Hormon)

- Diclofenac

- Bäder mit Kaliumpermaganat

Ich mache erstmal einen Selbstversuch mit Kamillebädern und Kamillesalbe (Kamille wirkt entzündungshemmend).

- 1x täglich ein Kamillebad (Kamillentee in ein Glas füllen und den Penis darin 5 Minuten baden)

- Abends Kamillesalbe auf die Eichel applizieren

Hat jemand erfahrung gemacht mit einer "sanften" konservativen Therapie (ohne Hormoe wie z.B. Estrogen)?

Antworten
pBhimvo(sixs


Rhabarbarextrakt:

Hat jemand Erfahrung mit Rhabarbarextrakt (z.B. Pyralvex für die Mundschleimhaut)?

t#utma)la2d


retrograde ejakulation

Vor einem Vierteljahr hatte ich eine Prostata-OP, eine sog. TUR-P

wegen einer gutartigen Vergrößerung. Als Folge davon kann ich beim Geschlechtsverkehr und beim Masturbieren nicht mehr ejakulieren, sondern der Samen geht beim Orgasmus in die Blase. Da ich bereits fast 70 Jahre alt bin, ist dass kein partnerschaftliches Problem, ich frage mich nur, ob Ergüsse in die Blase auf Dauer nicht gesundheitsschädlich sind.

Weiß jemand eine Antwort darauf bzw. hat einschlägige Erfahrungen?

MfG

Tutmalad

D/as Etswas


@ Tutmalad:

Wie wär's denn, dafür einen neuen Beitrag zu eröffnen, da das hier zum Thema absolut nicht passt.

@Phimose:

Versuch's doch bitte mal mit Arnika-Extrakt. Arnika wirkt entzündungshemmend und wundheilend. Das wichtigste ist, die Entzündung schnellstens zu therapieren, da diese die Harnwege heraufwandern und sich in der Blase oder sogar in den Nieren festsetzen kann.

Du kannst entweder Arnika-Salbe verwenden (macht dann auch gleich die Vorhaut elastisch - wichtig für's Dehnen) oder aber noch besser, du verwendest Arnika-Tinktur. Das brennt zwar für einen Moment, hilft aber am besten.

Sobald die Entzündung zurückgegangen ist, musst du natürlich beginnen, die Vorhaut regelmäßig zu dehnen, denn sonst wirst du das nie los.

Gruß

p$hi*mo{sis


Danke @DAS ETWAS

Vielen Dank für Deinen Tipp @Das Etwas! (Woher weißt Du soviel über Eichel- und Vorhautkrankheiten ??? *respekt*)

Ich werde mir mal Arnika-Tinktur holen ... hoffentlich habe ich keine Allergie gegen Arnika...

und statt zum Urulogen zum Hautarzt gehen, der macht dann einen Abstrich und kann gucken, welche Gründe es für die Entzündung gibt (Bakterien, Pilze, etc.).

Ferner will ich jetzt ASPIRIN nehmen, da Aspirin entzündungshemmend wirkt ..

[Ich habe gehört, dass man eine Eichelentzündung auch mit Bepanthen Augen- und Nasensalbe und Refobacin Augensalbe behandeln kann ...]

Ich geh mal wieder meinen Penis in Kamilletee baden (Gliedbad) ......

Alternativ soll SALBEI-Tee entzündungshemmend wirken ....

Doas Etwxas


"So viel"? Nun, sooo viel weiß ich ja nun nicht.

Ich habe mich aufgrund der Tatsache, dass ich selbst früher von Vorhautverengung betroffen war und mein Cousin es jetzt ist, in das Thema eingelesen - da er auch nicht beschnitten werden möchte.

p.himoZsxis


so 13 Minuten Gliedbad (Kamilletee) ... + Eichel danach gefönt (wird auf anglo-amerikanischen Website empfohlen bei Balanitis) ...

pbhi<mosi|s


auf jeden Fall werde ich eine "konservative Behandlung" versuchen ... meine Vorhaut bekommen die Urologen nicht ... lieber verzichte ich auf Sex ...

Problematisch ist es nur, wenn "ER" steif wird (teilweise schmerzen). Wenn eine Frau bei mir Handverkehr macht, und unsanft feste immer wieder die Vorhaut hoch und runterreisst, dann tut es weh, und zwar genau die Stelle, bei der Eichel und Vorhaut verklebt (zusammengewachsen?!) sind.

Beim Geschlechtsverkehr habe ich Schmerzen, wenn die "ganze Sache" am Anfang noch nicht so feucht ist (wenn der Penis nicht befeuchtet wird) ... wenn Penis und Vagina gut feucht sind, macht mir der Sex sogar Spaß, weil ich dann das "reissen an der Vorhaut" nicht mehr spüre.

Insgesamt denke ich, dass das Hauptproblem die Entzündungsstelle, also die zusammengewachsene / verklebte Vorhaut-Eichel-Konstellation.

Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich genau an dieser Stelle mal eine Biss-Verletzung hatte (hatte wohl eine hungrige Ex-Freundin ...).

Sollte ARNIKA nicht anschlagen, werde ich es wohl oder übel mal mit JOD versuchen, aber ob ich diese Schmerzen aushalten kann?!?!

Dgas 9Etwaxs


Ähm, so wie sich das für mich liest, hast du gar keine Phimose. Phimose heißt nämlich Vorhautverengung, was du aber hast ist eine Verwachsung der Vorhaut mit der Eichel.

Diese könnte aber sogar ein Arzt ohne Entfernung der Vorhaut beseitigen, da wird nämlich mittels einer Sonde die Vorhaut von der Eichel abgeschält. Vorher wird natürlich betäubt.

Hast du dich dahingehend überhaupt schonmal vom Arzt beraten lassen? Ich mein, ansehen kostet ja in dem Sinne nichts (zumindest nicht dich deine Vorhaut). Das ist ja immer noch deine Entscheidung, was du tust, wenn du beim Arzt rausgehst.

pGhimHosis


@ das etwas:

Interessant, von so einer Abschäl-Methode mittels Sonde habe ich noch nie etwas gehört ... naja eine leichte Phimose habe ich schon denke ich weil ich schon immer damit Probleme hatte ... so richtig problematisch wurde es erst nach der Bißverletzung (sehr schmerzhaft), die Eichel war entzündet, verklebte / verwuchs sich mit der Vorhaut ... durchs onanieren wurde an der verwachsenen Vorhaut gezerrt und die Wunde konnte nie richtig abheilen ... beim Onanieren deshalb schmerzen ...

Ich gehe wirklich mal zum Hautarzt!

Ich habe jedoch tierisch Angst davor, aber einem Hausarzt vertraue ich mehr als einem Urologen ...

Vielen Dank @das etwas

Ich habe auch tierische Orgasmusprobleme, bin in meinem Leben erst einmal ohne meine Hand gekommen, also bin erst einmal beim GV gekommen. Handverkehr, Oralverkehr nützt nichts, die Frauen tun mir immer leid!

Durch die chronische Entzündung ist die Eichel wohl etwas unsensibel geworden ... bzw. Sex verbinde ich immer mit Schmerzen .... und meistens habe ich auch schmerzen ... ausser es ist extrem feucht beim GV dann spüre ich so gut wie keine schmerzen ....

Ich werde euch weiterhin informieren wie es bei mir läuft!

m4aryk


ich würde sagen geh doch einfach mal zum Urologen, der soll sich das mal anschauen. Du machst ja geradeb so als ob der gleich das Messer auspackt und dich beschneidet. Ich hatte auch mal eine verklebte vorhaut und war beim Urologen und ich habe meine Vorhaut immer. Er hat mir das verklebt gelöst und jetzt funkioniert alles schon seit Jahren

p1hiGmos:is


@mark

danke für den Tipp! wie löst der Urologe das verklebte?

t)omm8y xR


Ich versteh garnicht warum man die Vorhaut so unbedingt haben wollte... Ohne ist es hygienischer und es ist weder beim GV noch beim Tragen von Unterhosen etc. ein Unterschied :o) Das soll mir mal bitte einer erklären

D$aWs EtGwxas


@Tommy R

Sorry aber hattest du eine tote Vorhaut ??? Denn normalerweise ist das natürlich ein Unterschied, mit Vorhaut hat man doch viel mehr Stimulation in der Vorhaut enden schließlich jede Menge Nervenstränge, dazu das Vorhautbändchen (was bei der Beschneidung meist entfernt wird), eine der empfindlichsten Stellen.

Und beim tragen von Kleidung merkst du das (zumindest die erste Zeit) sehr wohl, wenn du vorher eine Vorhaut hattest. Baaaah diese Empfindlichkeit - hilfe.

Nach 'ner Zeit wird die Eichel natürlich so stumpf dass man das nicht mehr merkt, das ist klar. Den Effekt kann ich aber auch ohne Beschneidung haben, alles Trainingssache.

Medizinisch gesehen gibt es keine nachweisbaren Vorteile für eine Beschneidung, diese ganzen sog. "Studien", dass ein Unbeschnittener ein höheres Peniskrebsrisiko hätte, haben sich bei genauer Betrachtung ziemlich schnell in Luft aufgelöst. Klar, es ist nämlich Blödsinn, ein Vorhautträger der sich vernünftig wäscht ist genauso hygienisch wie ein Beschnittener - das ist Fakt. Auch wenn manche Frauen sagen "ein Unbeschnittener hat trotzdem immer einen gewissen Eichelgeruch" - mag sein, aber dieser Eichelgeruch ist nicht krebserregend!

Aber das würde auch zu weit führen, das jetzt hier noch weiter auszudiskutieren. Dafür hat's schon andere Threads hier gegeben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH