» »

Ansteckung durch E.coli-Bakterien?

dZie+Savnfte hat die Diskussion gestartet


Hallo Miteinander,

ich hoffe, jemand kann mir zu meiner längeren Vorgeschichte eine kurze Auskunft zu meiner Frage geben ;-)

ich leide auch seit einem Jahr unter Blasenentzündungen. Das erste Mal bekam ich irgendein Antibiotikum gegen die BE's. Als diese aber wieder kamen und in immer kürzeren Abständen auftraten, bin ich zum Urologen. Der stellte dann eine Pilzkultur fest, Urinproben allerdings in Ordnung. Nach der Pilzbehandlung bekam ich ein paar Monate später wieder BE's. Wieder eine Pilzbehandlung, weil man dachte, die Pilze seien immer noch nicht restlos weg. Dann zwei Wochen später wieder eine BE und diesmal wurde in der Urinprobe E.Coli-Bakterien festgestellt.

Nun habe ich Antibiotika (Clavamox) und Vaginaltabletten gegen Pilze (vorsorgehalber wegen dem Antibiotikum) bekommen.

Meine Frage ist nun, ob sich eigentlich mein Freund bei mir nicht anstecken kann, wenn wir die Zeit davor Geschlechtsverkehr hatten? Er wurde zwar erst kürzlich untersucht, aber dabei ist nichts rausgekommen (dem traue ich allerdings nicht mehr, weil ich selbst zwei Mal untersucht wurde und bei mir nicht gefunden wurde; jetzt allerdings doch).

Und ist nicht bekannt, dass man Vaginaltabletten nicht so oft hintereinander einnehmen soll, weil man dagegen immun wird? Habe erst im Oktober, Dezember und nun schon wieder eine Behandlung mit den Vaginaltabletten (Candibene) vor mir

Würde mich freuen, wenn mir jemand auf meine Fragen helfen könnte :)^

Antworten
d4iebSanfxte


*schieb*

dlieSaUnxfte


Hmm hat diesbezüglich niemand Erfahrung?

OwoO


mit was soll er sich denn anstecken?

mit e-coli bakterien kann er sich schlecht anstecken, denn die hat er selbst ja auch - wenn es um den pilz geht, so ist es immer ratsam auch gleichzeitig eine partnerbehandlung durchzuführen, denn sonst kann es sein, dass auch er den pilz hat, es nicht merkt und du dich immer wieder bei ihm ansteckst. dafür gibt es aber auch eine candibene-creme, mit der er sich einfach während deiner behandlung auch regelmässig, also täglich 1-2x eincremt. die ist fast geruchlos und tut auch nicht weh ;-)

lg,

dNieS"anfte


Danke für deine Antwort. Mit der Ansteckung meinte ich die E.Coli-Bakterien. Natürlich hat die jeder Mensch, allerdings im Darmbereich und nicht in der Scheidenflora bzw. auf der Eichel. Von daher meinte ich, ob es nicht möglich wäre, wenn wir Geschlechtsverkehr haben, dass er sich mit den Bakterien angesteckt. Schließlich haben die E.Coli-Bakterien in meiner Vagina auch ein ziemliches Durcheinander angestellt :-/

OxoO


dass sich dein freund mit deinen e-coli bakterien in irgendeiner art ansteckt, denke ich nicht, denn auch viele männer, die regelmässig analverkehr haben - das heisst, eine menge e-colibakterien auf der eichel... - werden davon nicht krank, da sie ja eine viel längere harnröhre haben. BE und Pilzinfektion sind zwei verschiedene Dinge, sie bedingen sich nur oft gegenseitig, da durch eine antibiotika-behandlung die scheidenflora geschwächt, und dadurch das wachstum eines pilzes ermöglicht wird. Vorbeugend kann man da aber auch einfach einen in joghurt getauchten ob nehmen, wenn man sich nicht sicher ist, ob das jetzt ein pilz ist, oder nicht.

was die BE anbelangt: bei mir hat nichts wirklich geholfen, antibiotika brachten nur kurzzeitige besserung und resistenz...sie kam immer wieder, bis mir die frauenärztin ein homöopathisches mittel verschrieben hat (lytta vesicatoria D12, catharis). das mittel gemeinsam mit ein paar regeln (viel, viel trinken, immer sofort pinkeln nach dem sex - kein sex direkt vor dem einschlafen...nicht besonders romantisch, ich weiss, aber immer noch besser als ständige schmerzen...) hat bei mir sehr gut geholfen, seitdem habe ich zumindest jetzt schon ein paar monate meine ruhe.

viel glück,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH