» »

Ansteckungsgefahr bei Prostatentzündung?

BNigBe{lmonxdo hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich schlage mich jetzt seit gut zwei Wochen mit ner Prostataentzündung herum, nehme auch Antibiotika die so langsam anschlagen.

Ich habe meinen Urologen gefragt, wie es mit der Ansteckungsgefahr beim Geschlechtsverkehr steht. Er meinte, da müsste ich mir keine Sorgen machen, für die Frau sei es nicht ansteckend. :)^

Nun habe ich mich auf diversen Medizinseiten und -foren umgeschaut, wo das genaue Gegenteil steht, von dem was mein Arzt gesagt hat.

Als ich eben nocheinmal zur Untersuchung da war, habe ich ihn nochmal gefragt und bekam wieder die Antwort: Es könne zwar sein, dass Bakterien im Sperma enthalten sind, allerdings seien diese für meine Freundin völlig ungefährlich.

Tja, und jetzt sitze ich hier und weiß nicht so recht, was ich glauben soll. Wir werden auf jeden Fall bis zum Ende des Leidens nur noch geschützt Sex haben, allerdings Frage ich mich doch, ob ich meine Freundin schon angesteckt haben könnte, da wir noch ungeschützt Sex hatten, kurz bevor die Entzündung diagnostiziert wurde.

Andererseits wüsste ich nicht, warum mir der Urolge sowas erzählen sollte, wenn's nicht stimmt. ???

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen...

Danke schon mal im Vorraus!

Viele Grüße

Antworten
e enNvoudigxweg


Da es sich um eine Prostataentzündung handelt und es wahrscheinlich Bakterien sind, die diese nur dort auslösen, geht es nun mal bei einer Frau nicht.

Frauen haben nun mal eben keine Prostata ;-)

Also wirds schwer werden, damit sie eine Prostataentzündung kriegen kann.

Es kann natürlich sein, dass du noch einen anderen Infekt hast, der kann durch GV übertragen werden.

Gruß

eenvoudigweg

- zock:rattex-


hi belmondo

ich glaube da brauchst du dir wirklich keine sorgen machen,

ich hatte monate lang eine prostataentzündung, immer ungeschützt sex gehabt, und meine frau hat nie drunter gelitten.

mein urologe meinte damals, dass eine prostataentzündung sowieso nie wieder 100%ig verschwindet. es bruhigt sich zwar wieder alles, aber ganz wird man das niemals wiedr los.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH