» »

Schmerzen nach Vasektomie

KDuFno50}5 hat die Diskussion gestartet


Hallöchen,

vor ca. einem viertel Jahr habe ich mich sterilisieren lassen. Nun mache ich mir doch langsam Sorgen, da noch immer ein Stumpf schmerzt und die Hoden etwas druckempfindlich sind. Mein Urologe meint, es müsse sich von allein zurückbilden und unternimmt nichts mehr. Mir scheint die Zeit aber langsam etwas lang... Wer hat Rat oder Erfahrung zu diesem Thema?

Antworten
k(jsx70


Mir ging es ähnlich,das wird mit der Zeit besser.

GnGWKxR


Ejakulation nach Vasektomie

Bei mir ist die Ejakulationsmenge nach derVasektomie deutlich zurückgegangen, ich schätze so auf 50% von vorher. Das entspricht nicht den Werten, die sonst immer von den Urologen beschrieben werden (80- 90%). Wenn ich das vorher gewußt hätte... Wem geht es ähnlich, wer hat eine Erklärung?

k=j+s70


Bei mir ist es, von der Menge her gesehen, gleich geblieben.

Auch das Aussehen hat sich nicht verändert.

HmansyHk197x0


@Kuno505

Möchte auch in den nächsten Wochen eine Vasektomie machen lassen. Deshalb würde es mich interessieren ob sich deine Schmerzen mittlerweile verzogen haben oder musste nachbehandelt werden?

AplexJ19x64


Vaso

Ich war nach meiner Vaso etwa ein Jahr lang Wetterempfindlich an den Hoden, bei jedem Umschwung ein unangenehmes Druckgefühl. Ist aber nun schon lange weg (Meine Vaso lies ich vor ca. 5 Jahren machen). Aber an sonsten war ich nach etwa ein-zwei Wochen absolut schmerzfrei. Weder menge noch aussehen des Ajkulats hat sich geändert, aber angeblich der Geschmack ;-)

Ich würde es sofort wieder machen lassen.

P7ummel_chen


Hallo an euch!!

Mein Mann hat sich diese Woche ebenfalls strilisieren lassen und er hat jetzt schon keine Schmerzen mehr. Über den "Rest" wissen wir noch nichts ;-) da heißt es noch ein paar Tage abwarten.

Auch wir sind sehr froh über diese Endscheidung, somit ist die Familienplanung endlich und endgültig abgeschlossen.

A~lex19B64


@ pummelchen

Er soll aber noch viel Zeit liegend auf dem Sofa verbringen... ich dachte auch ich hatte keine Schmerzen, bis ich dann einen Tag lang normal gessen und gestanden bin.... Himmel, ich dacht ich hätte Glocken so Groß wie Melonen (das war am 5. Tag dannach) (Der Rest ging da schon *grins*)

PjummQe/lchexn


@alex

Vielen lieben Dank für den Tip, werd ich ihm sofort sagen.

Nur leider wird er sich ab morgen wieder der Arbeitswelt stellen müßen, mal sehen, wie er dann klarkommt ;-)

H[ans]H19;70


@pummelchen

Ich hatte die Vasektomie Freitags und ging Montags wieder zur Arbeit.

Obwohl ich zu ca. 80% Sitze hatte ich keinerlei Beschwerden

Gruß

S}LI^M


Hallo an alle.

Ich habe mich vor 3 Tagen vasektomieren lassen.

Am ersten Tag hatte ich immer so ein Ziehen oberhalb des Genitalbereiches, so Richtung Bauchnabel.

Halt wie nach nem zünftigem Tritt in die Familienjuwelen.

War aber nicht sehr schlimm.

Danach ging es sehr gut, ich konnte mich noch zwei Tage schonen und war dann heute (Montag) wieder bei der Arbeit.

Allerdings habe ich keine nennenswerten Schmerzen mehr.

Außer bei ungeschickten Bewegungen, wenn die Haut an der

Schnittwunde zieht, das ist jedoch normal und ist bei jeder herkömmlichen Schnittverletzung die genäht wird der Fall.

Alles in allem gab es keine Komplikationen oder Schmerzen.

@Kuno505:

Ich finde es schon seltsam, daß du nach 3 Monaten noch Schmerzen hast.

Wenn diese wirklich stark sind und Dir dein Urologe nicht weiterhelfen kann (will) dann suche doch einen anderen auf und hole eine 2. Meinung ein.

Gruß

SLIM

N:opxp


Vaso

Hallo,

wie hat sich denn der Geschmack verändert? Zum Guten oder eher nicht ???

KXann{itversxtaan


Nachwirkungen

Heute ist Dienstag, am letzten Freitag habe ich die Vasektomie machen lassen. Danach war's schmerzhaft, die Schmerzen gingen sehr langsam aber stetig zurück, heute vormittag plötzlich einschießende Schmerzen im linken Hoden, sodass ich aufhören musste zu arbeiten und den Urologen nochmals aufsuchte. Er konnte nichts finden, hat mir ein Schmerzmittel verschrieben. Das hilft etwas, aber die Schmerzen sind noch da, werde deshalb jetzt mal recherchieren was es alles so gibt an Nachwirkungen.

F5riekdilxein


Kannst Du den Schmerz direkt auf den Hoden lokalisieren, oder ist es eher der Nebenhoden?

Das frage ich, weil nach meiner Vaso der Hoden als einziges Teil überhaupt keine Beschwerden machte, wohl aber der Nebenhoden (Entzündung). Allerdings erst später.

Ich habe allerdings seitdem bemerkt, daß sich mein li Hoden seitdem ab und zu ein Stück verdreht (vorher nie).

Und verdrehte Hoden (d.h. die Durchblutung desselben) können 100% sicher nur mit einem sog. Doppler-Radar festgestellt werden.

Ich will Dir keine Angst machen. Aber geh schleunigst zum Uro, ggf auch zu einem anderen.

Unser KH hat auch einen Uro in der Notaufnahme.

Verdrehte Hoden sind ein NOTFALL !

Und ich wünsche Dir, daß ich unrecht habe !!!

K3an;nitvcersOtaaxn


Nee, ein verdrehter Hoden ist es nicht, und die Schmerzen haben/hatten sich verflüchtigt. Ich konte dann genau tasten, dass es der Rest des Samenleiters ist, der wohl Spermazellenstau hatte. Nachdem ich mal jetzt zwei Ejakulationen gemacht habe fängt er wieder an, etwas dicker zu werden und druckschmerzhaft. Ich denke, wenn die Spermaproduktion ganz aufhört ist das Problem erledigt.

Danke für Deinen Hinweis!

kannitv

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH