» »

Frenulum Breve Nachwirkungen?

ARndi20B05 hat die Diskussion gestartet


Hallo...

also ich wurde letzten Mittwoch wegen eienr Varikozele und Frenulum Breve operiert.....

das is jetzt vier tage her und die wunde wegen der varikozele tut noch bissl weh....aber das is ja verständlich....

vielmehr beschäftigt mich das frenuluim breve....

also erst sollte es verlängert werden, aber jetzt haben die es einfach durchtrennt....(wusste gar nich das man das komplett entfernen kann)..naja und ich mach mir halt ein bissl sorgen:

1. trau ich mich noch gar nich da ran wegen waschen und so...tut nämlich noch zimlich weh....(vor allem morgens wenn man mit der berühmten erektion aufwacht)

2, naja und zurückziehen kann ich die vorhaut schon...kann beide nähte sehen...sieht aber echt ekelig aus...iemlich blutig noch und die eichel is stellenweise geschwollen und ziemlich blau....

naja und ich mach mir halt sorgen ob das...wenns wieder verheilt is wieder so aussieht wie vorher?? wie is das bei Euch gewesen ??? also ich mein...das frenulum wurde nur durchtrennt und vernäht...bleiben das jetzt so zwei "zipfel"?? der arzt meinte die bilden sich zurück..aber aber...naja ihr wisst ja wir männer sind bei unserem besten stück halt sehr sensibel......

und irgendwie hab ich da richtig panik vor, dass er dann vielleicht os "verstümelt" aussieht oder so....

naja und das es bei einer errektion derbe zieht und schmerzt is ja logisch, da sich die fäden ja nich dehnen können, sowie die haut bzw. der schwellkörper....oder??

Hoffe ihr könnt mir helfen.....

Antworten
g=p5i6


Mir wurde das Frenulum entfernt deshalb kann ich zu den 'Zipfeln' nichts sagen. Mein Urologe meinte die ersten Tage nicht Waschen und (ich meine eine Woche ) dann nur Wasser darüberlaufen lassen. Riecht halt ein paar Tage etwas komisch. Am Anfang sah alles nicht sehr schön aus. Aber nach 2 Wochen war nur noch an einer Stelle eine 'Kruste' drauf. Das berühren der Fäden hat immer 'gezwickt' nach 10 Tagen waren alle weg. Heut sieht alles sehr schön aus. Einfach etwas Geduld haben. Dein Körper macht das schon.

g5ubbe^l15sxt


...also ich habe vor knapp vier Wochen das Frenulum durchtrennen lassen und kann dir sagen das sich das ziemlich normal anhört.

Mein Arzt hat mir da so Puder verschrieben zum die ersten tage draufmachen das sich nichts entündet, muss man aber nicht. Die Schwellung geht nach ca. 1 Woche zurück und nach 2 Wochen siehst du nur noch die Fäden die aber schon noch zwicken wenn man dran rummacht.

Bei mir sind alle nach 2 1/2 rausgegangen und es sieht sehr gut aus. An einer Stelle ist es halt noch ein ganz klein wenig "hart" Aber das geht auch zurück.

Im großen und ganzen kann ich sagen behandel "ihn" zwei Wochen vorsichtig, Kamillebäder, aber net dran schruppen und der Körper regelt den rest.

Bei weiteren Fragen poste einfach

Atndi62005


hmmm ja danke....hört sich ja ganz gut an.....dann bin ich ja wenigstens bissl beruhigt....

da fällt mir grad ein...kamillebad?? was genau isn das?? einfach kamillentee kochen abkühlen lassen und rein damit?? oder muss man das extra inna apotheke kaufen...?

T:ropUpos


Hallo!

Ich habe mir das Frenulum selber durchtrennt, also nichts mit Nähen.

"Zipfel" habe ich keine. :-)

An der unteren Seite ist nur eine Narbe, die als solches nur zu erkennen ist, wenn man weiß, daß da eine Narbe sein muß.

Das komplette Frenulum befindet sich an der Eichel, hat sich aber so weit zurückgebildet, daß da nichts übersteht oder einen "Zipfel" bildet. Es ist nur noch so etwas wie eine Hautfalte verblieben.

Troppos.

A/ndni2005


hmmm ja denn bin ich wohl beruhigt..... :9 kann ja nich angehen dass das bei mir anders is...wird scho klappen...hoff ich... ;-)....

naja und ich hab mal ne frage.....wie habt ihr das mit der morgenlatte geregelt?? also ich mien an sex is für die nächsten 2-3wochen eh nich zu denken...(scheisse is das fies....*heul*) aba gegen das ding am morgen kann man ja leider nix machen....und die letzten zwei tage waren schon recht schmerzhaft...war zwar nur ne halbe errektion als ich wach geworden bin...tat aber schon derbe weh....hab auch angst das bei einer vollen die nähte reißen...!?

ANndDi2Q005


Kamillebad??

Hmm ja um nochmal drauf zurückzukommen...

wasn das nu genau?? macht man das selber?? oder kauft man das inner apotheke??

ARndi2}005


Ok....jetzt mach ich mir wirklich sorgen.....

Hab mir das ganze eben noch mal angesehen...naja und sieht echt komisch aus....klar geschwollen rot und blau schon klar..aber an einer naht scheint sich ein wenig eiter gebildet zu haben...aber das beunruhigt mich auch nich wirklich.....was mich beunruhigt is, dass ich die vorhaut irgendwie nich ganz zurückziehen kann....scheinbar...ja weiß auch nich...entweder klebt ein stückchen weiter untern die naht der vorhaut mit der eichel....oder aber (ich finde es sieht eher danach aus) die haben die vorhaut (oder das frenulum) an dieser stelle mit der eichel vernäht!!!" das kann doch nich sein oder?? wenn das wirklich so is...dann wärs ja schlimmer als vorher..könnte die vorhaut jetzt nämlich nicht mehr ganz zurückziehen.....

h,a,nky


hey andi...

das zeug kaufst du in der apotheke und heisst kamillosan oder so ähnlich...

von meiner seite kann ich dich beruhigen... konnte die vorhaut auch nicht ganz zurück ziehen und habe das gleiche gedacht wie du. Jetzt wo alle fäden draußen sind geht wieder alles! also warte mal bis alle weg sind.... und schau nochmal.

i/nejooxe


Hallo!

Ich wurde vor kurzem am Bändchen operiert. Bändchen quer eingeschnitten und längst vernäht. Mein Urologe meinte, dass das eine sogenannte Entfernung ist. Das Bändchen könnte man wohl nicht an zwei enden wegschneiden, weil das Bändchen ja am Geschlechtsteil festgewachsen ist.

Jedoch sprechen alle hier von entfernen. Wurde es bei euch denn auch quer eingeschnitten und längst vernäht ???

Ehrlichgesagt habe ich Angst, es könnte trotzallem nochmal anreissen. Könnte dass denn passieren ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ?

a2rno2x1


Hallo, habe auch mal ein paar Fragen zu dem Thema. Mein Frenulum ist auch definitiv zu kurz. Das bedeutet ich kann bei eregiertem Zustand meist nicht mal ganz die komplette Vorhaut zurückziehen weil es daran hängen bleibt. Besteht da irgendwie die möglichkeit das selbst zu dehnen das alles passt? Wenn ich mir das beim Arzt schneiden lasse, was bekomm ich da für eine Betäubung? Örtlich oder Vollnarkose (wär ja bisschen übertrieben)? Kann ich dann gleich am nächsten Tag wieder zur Arbeit oder habe ich da erst ein paar Einschränkungen? Da das Frenulum ja ziemlich gefühlsintensiv ist, wie sieht es nach der Trennung damit aus? Kommt es zu irgend welchen Änderungen? Freue mich über jede Antwort. ;-D

a|rnox21


hallo, kann mir keiner weiterhelfen oder muss ich unbedingt ein neues thema aufmachen?

g)p56


Dehnen :

Es wurde hier schon mal diskutiert. Da kenn ich mich aber nicht aus.

Es gibt mehrer Möglichkeiten zu schneiden :

Plastik : da wird Quer eingeschnitten und längs vernäht. Das entspricht einer Verlängerung.

Entfernung : Da wird das ganze Bändchen entfernt. Gibt ne längere Narbe und ist etwas aufwändiger und gibt warscheinlich für den Urologen mehr Geld.

Zur Narkose gibts hier auch unterschiedliche Meinungen die einen meinen örtlich reicht. Andere sagen die Spritze hat weh getan. Vollnarkose ist immer mehr riskant. Was du machts must du entscheiden. Ich hatte eine Entfernung unter Vollnarkose n(empfehlung des Urologen : Penis ist neben der Zunge der empfindlichste Körperteil des Mannes). Da es laut Urologen Probleme mit Nachblutung gab und er alles noch mal aufmachen musste hat die ganze Sache fast ne Stunde gedauert. Von dem her war eine Vollnarkose für mich bequem.

Zum Gefühl gibts auch unterschiedlich Meinungen. Ich habe bei mir festgestellt daß das eigentliche Bändchen im oberen bereich eh immer sehr gespannt und gefühllos war (probiers mal aus) der 'Hotspot' war am unteren Ende des Bändchens. Diese sehr gefühlvolle Zone ist bei mir immer noch da. Da es aber vom Frenulum nicht mehr nach oben gezogen wird sitzt sie jetzt etwas tiefer.

Für mich kann ich sagen es gab keine Nachteile und es war ok daß ichs gemacht habe. Ich ärgere mich daß ich erst so spät darauf gekommen bin.

Ich wünsche Dir viel 'Spaß' beim entscheiden.

Übrigend : der Urologe wird dir sicher Vorschlagen die Vorhaut auch gleich wegzumachen. Überleg dir das auch gleich. Ob das Sinn macht mußt du auch für dich entscheiden. Das wurde hier schon sehr intensiv diskutiert.

kYo$pf-&de%s-gtan$zeTn


...Frenulumentfernung == Quark

Ich würde hier im Forum gern mal was klarstellen.

Ich hatte ebenfalls eine Frenulotomie. Ich habe mich sehr genau vorher informiert und mit dem Urologen drüber gesprochen.

Es gibt überhaupt keine Frenulumentfernung. Das Frenulum wird _immer_ quer durchgeschnitten und längs vernäht. Die Anzahl der Einschnitte kann variieren.

Man(n) hat aber den Eindruck als sei es entfernt wurden. Ich sehe von meine Bändchen nix gross mehr ausser ner langen Naht.

Es mag aber unterschiedliche Verfahren geben das ganze einzuschneiden.

Eine echte Entfernung des Frenulums wird aber nicht gemacht.

Zum Waschen:

Mir wurde gesagt man kann schon Wasser drüber laufen lassen, nur keine Seife verwenden. Ich habe nach 3 Tagen nicht waschen schon ein Jucken verspürt was vom nicht entfernten Smegma kommt. Man sollte dann nochmal hin und sich das ganze desinfizieren lassen und sich eine antibiotische Salbe geben lassen. Kamillebad ist immer zu empfehlen.

4R !lWive


Alles kaputt?

Sers Leitla,

ich hab meine Vorhaut gierig zurückgeschoben, nur leider etwas zu weit, jetzt geht se nämlich garnet mehr nach vorne. irgendwie voll bitter. Hab schon mit kaltem Wasser und Eiswürfeln gearbeitet bringt aber alles nix. Ich brauch dringend eure Hilfe

Danke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH