» »

Fragen nach der Beschneidung

jckrTap*tor hat die Diskussion gestartet


hallo erst mal!*:)

also ich hatte am 19.03.05 eine beschneidung die ist recht gut verlaufen die schwehlung ist so gut wie weg und schmerzen hab ich auch keine mehr(nur bei erektion).

doch seit zwei tage ist meine eihel extrem troken die ist so troken das sich schon so ne art schupen draauf gebildet haben...

ich nächme jeden tag kamile sint bäden und dusche mich auch so das für die hygiene gewärleistet wird...und ich weis nich wocher das kommt könnte ihr mir sagen ob das normal ist und was ihr für erfahrungen damit hatet.

ich bedanke mich schon mal im vor raus

mfg jkraptor

Antworten
J+ohnuny1988


Moin Moin

Hi, bin jetzt seit gut 10 Wochen beschnitten!!!

Muste in den ersten Wochen immer kompressen mit Bepatholsalbe oder so drum machen!!! Du kannst deine Eichel aber auch vorsichtig mit etwas Feuchtigkeitskreme einreiben!!!

Das müsste sich mit der Zeit legen!! Bei mir war vorne am Harnröhrenausgang immer etwas abgeschubbelt! legte sich aber auch!!!

Wenn es nicht besser werden sollte, gehe nochmal zum Doc.!!!!

mfg:

johnny

jjkrFaptor


thx

danke für den tip ich werde es versuchen.

tCobix75as


Kann ich nur bestätigen! Einfach Feuchtigkeitscreme drauf, und gut is!

Die Eichel war Dein Leben lang unter der Vorhaut versteckz und geschützt. Nun liegt sie frei, und wird gereizt durch Luft und Reibung an der Hose. Da passiert eben das, was mit jeder Haut passiert, sie trocknet aus.

Bis sie sich dran gewöhnt hat, Creme drauf! Da reicht sogar schon simple Nivea, mehr brauchts nicht!

Gruß

Tobi

j(kr@apt>or


noch ne frage

also erst mal danke das mit der creme hat geholfen :)^

aber ich habe da noch ein frage wie lange dauert das bis ich ein steifen ohne schmerzen kriegen kann?? es ist schon klar das erst mal an sex nicht zu denken ist aber auch zertlich keiten mit meiner liebsten können bzw sind sehr an machend auch ohn geschlechtsferhker doch leider wird das durch die schmerzen und das unangehäme gefühl getrübt.

deswegen meine frage wie lange hat es bei euch gedauert?[/u]

mfg Jkraptor

TAho!rsstebn_


Ich hatte meine OP gestern, habe aber Medikamente vom Azrt bekommen die eine Erektion vermeiden sollen, zumindest für den ersten Tag hat das geholfen

Vielleicht fragst du deinen Arzt einmal deswegen

j'kKraptxor


hmm

mein arzt hat mir garkeine medikament gegeben nicht gegen schmerzen und auch nicht gegen erektion..ist auch nicht nötig den ich habe so gar keine schmerzen und auch wenn ich ein steifen kriege sind die schmerzen aus zu halte ist eigentlich nur unangenähm.....ich habe den arzt wegen des steifen gefrag und er sagte nur lesig was solts lestsich doch garnicht vermeiden....

TzhoIrstxen_


Ich habe auch keine Schmerzmedikamente bekommen. Im Notfall soll ich einfach Paracetamol nehmen.

Die Medikamente die eine Erektion verhindern finde ich garnicht so schlecht, wenn man das ein wenig umgehen kann

jUkrapxtor


joo

also ich sage mal wer es mag. ich für mich persönlich versuche die einame von medikamenten zu vermeiden und so ein medikament was mir die mannes kraft nihmt ist mir unsympatisch ;-)

aber ich weis ja nicht ob bei dir die vorhaut komplet ab is oder nicht den wenn sie nicht komplet ab ist tut eine erektion halt mehr weh als wenn die kommplet weg währe wie bei mir.

und auser dem ich nähme kamilen sitz bäder und das beschleunigt den heilungs prozess.

ich wolte halt bloss wiessen wie lange es so ungefähr dauert bis die schmerzen beim schteifen weg sind die op ist jetzt etwas mehr als eine woche her.

T5horsatexn_


wie hast du dich denn so generell verhalten nach der OP ?

MEine Op war am Freitag und bis Montag bekomme ich Verbände mit Bepanthol-Creme drin.

Am Samtag musste ich ins KH den Verband wechseln lassen und am Montag nochmal, am Dienstag soll ich denn zum Urologen und ab Dienstag Abend (4 Tage nach der OP) mit Kamillebädern anfangen.

j7kramptor


hm

also bei mir war das anders also ich habe am ersten tag nach der op(mittwoch) ein verband gehabt keinen ahnung ob er mit einer salbe war oder nicht. diesen verband hab mir mien urologe am nächsten tag(donnerstag) entfährnt und auch kein neuen drauf gemacht. hat bloss gesagt das ich nicht viel laufen soll. Am Sonntag durfte ich mich entlich wieder vorsichtig duschen. am dienstag war ich dann wieder beim arzt er hat sich noch mal alles angeguckt und hat gesagt das ich noch mal in 2 bis 3 wochen wieder zu kontrolle kommen soll. Ab da solte ich anfangen kamile bäder zu nähmen heut Samstag es sind also noch 5 kamile bäder übrig die ich noch machen soll. und es siht alles gut aus die fäden haben sich auch schon zum teil gelößt und lösen sich immer weiter.

hab noch schmerzen beim steifen aber sonst ist alles ok.

Jbohnnwy19U88


Moin!

habe mich in ner Uniklinik beschneiden lassen!!

Habe vom doc nen Brief gekriegt, wo drin stand, wie ich meinen besten freund pflegen soll!!!

Ne Nachuntersuchung oder so war nicht nötig!!!

Verband sollte ich nach der ersten beschnittenen Nacht selbst wechseln!!!

War auch kein Problem!!!

Alles super!

Komisch,das ihr alle so oft noch zum Doc. müsst! Oder vielleicht auch komisch, das ich kein mal nach der OP zum Doc. musste?!?!?!

Naja:

Ist ja alles super verheilt!!!

mfg:

Johnny

T>horstxen_


Mir selber kommt es komisch vor das ich von Freitag an bis Dienstag den Verband tragen muss, der natürlich in der Zeit 3 Mal gewechselt wird.

Und erst am Dienstag soll ich ungefähr mit Kamillebädern anfangen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH