» »

Sex mit Vorhautverengung?

BRob8h7 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich hätte ein paar Fragen:Ich habe eine Vorhautverengung(im schlaffen Zustand ist es kein Problem die Vorahut rüberzuziehen,bei einer Errektion geht es aber nicht)und wollte fragen ob so Sex überhaupt möglich ist,normalerweise müsste beim Sex doch die Vorhaut hinter die Eichel gehen und gerade das geht ja bei ner Errektion bei mir nicht.Was ausser ner OP kann ich dagegen machen,ich habe irgendwas von Salben mit Kortison gelesen,hilft das wirklich,ich habe halt schon ein paar kleine Narben vorne an der Vorhaut.

Meine letzte,bisschen peinliche Frage wäre,wenn eine Beschneidung unumgänglich wäre wie man sich nach ner Beschneidung selbst befriedigen kann nur noch mit Cremes und so,man hat ja keine Vorahut mehr zum vor und zurückziehen!?

Danke und Gruss

Antworten
JHohonny198x8


Also mit den Kortisonsalben ist auf jeden Fall nen Versuch wert!

In den meisten Fällen bei richtiger dosierung bringen die was!

Würde mal zu deinem Urologen gehen und nach sonner Salbe fragen. Der verschreibt dir dann das richtige!

Sex mit verengung ist zwar möglich man brauch nur so seine Tricks! Also man muss aufpassen, das die Vorhaut beim ständigen rein raus nicht hinter die Eichel rutscht, da sie dann die Eichel abschnüren kann (nicht so gut bzw. garnicht gut)!

Dann hat man das Problem, das man nicht so gut fühlt durch die Vorhaut und das sie beim Akt immer wieder über die vielleicht teilweiße freiliegende Eichel rutscht!

Das kann man aber wunderbar mit nem Kondom beheben!

TIP: kaufe dir mal ne Packung und übe alleine! Dann ist es wenns ans erste mal geht einfacher zu händeln!

Solltest du um ne beschneidung nicht mehr drum rum kommen, mach dir mal keine sorgen ums ornanieren!

Das geht genau so gut und auch von der Technik ist nichts verändert!

Du ziehst nicht die Vorhaut über deine Eichel son dern deine Schafthaut! Oder du massierst deine Eichel direkt mit dem Daumen! Da kann man recht kreativ sein!

MFG:

Johnny

Dkasg Etwaxs


Sehr gute Antwort vom Kollegen Johnnny.

Sex mit Verengung ist normalerweise ohne Probleme möglich, auch ohne Kondom. Das Geheimnis heißt Gleitmittel (oder ein bisschen Massageöl 8-) ). Dann flutscht die Vorhaut ohne Probleme mit rein und raus und der Scheideneingang zerrt nicht dran.

Ich hab früher auch oft die Vorhaut beim Sex vorn gelassen (obwohl ich damals schon keine Verengung mehr hatte) und ich konnte mich nie über ein Gefühlsminus beschweren - eigentlich im Gegenteil.

Wenn du also deine Vorhaut zum waschen zurückbekommst, so hast du kein wirkliches Problem.

B'obx87


danke für die Antworten,ja zum Waschen rüberzuziehen ist überhaupt kein Problem,wenn er aber nur schon ein bisschen steiffer ist wirds wortwörtlich eng!Ich hatte halt Angst,weil ich heut beim Urologen war und der nach 1 Sekunde draufschauen Beschneidung und nix anderes meinte,nix von Salbe oder so!?

Gruss

Jjo3hn6ny19r8x8


Sag ihm ganz einfach das du keine Beschndeidung...

... willst und spreche ihn auf die Kortisonsalbe an! Dann muss der rausrücken!

Wenn der dir nur die Möglichkeit einer Circumzision lässt, gehe nochmal zu nem anderen Urologen und frage ihn nach der Kortisonsalbe!

Wie eng wirds denn bei ner Erektion? Bekommst du die Vorhaut noch etwas über die Eichel jedoch nicht hinter die Eichel ???

MFG:

Johnny

Bjo.bx87


Ach ja,kann mir jemand sagen wie diese Creme heisst und wie ich sie anwenden muss.Ich könnt sie dann in der Apo holen und testen.Brauch ich da n Rezept dafüroder krieg ich das aich so,habe eigentlich keine Lust mehr zu diesem Urologen u gehen.

BAobE87


ich bekomme siebei einer Erektion so ca. bis zur Hälfte, vielleicht ein bisschen mehr rüber,ab da spannt es dann aber schon ziemlich....

Dgas Extwas


Du kannst dir die Salbe "Ebenol" holen, die ist eine rezeptfreie Kortisonsalbe, dafür aber nicht so hoch dosiert. Aber ein Versuch ist es wert.

Also ich kann nur - wie schon beschrieben - empfehlen, den Sex einfach mal entsprechend zu versuchen. Wenn's dann zieht, versuchst du's mit ein bisschen Gleitmittel, dann geht die Vorhaut mit rein und es gibt keine Probleme.

Mach dir keinen Kopf wegen Beschneidung, da schreien Urologen immer nach, das ist deren Job

e"envoudi1gwxeg


OK, wenn der Arzt nur Beschneidungen kennt, ist er nicht so wirklich informiert.

Man kanns auch mit Salben probieren und Dehnen usw. Das Etwas kann dir darüber viel berichten, wie es auch ohne OP geht.

Normalerweise bekommt man Cortison-Salbe auf Rezept beim Arzt. Zumindest kenn ich das nur so.

Cortison darf man nicht mal einfach so verwenden und man muss auf die richtige Menge achten, sonst kann das schnell ins Auge gehen.

Gruß

eenvoudigweg

D^as- Et)waxs


Ja, das ist korrekt. Kortison-Salben (z. B. "Betamethason", Diclofenac, etc.) bekommt man nur auf Rezept. Allerdings ist das Kortison da natürlich wesentlich höher dosiert.

Ebenol dürften viele aus der TV-Werbung kennen - sie enthält Kortison nur in sehr geringen Mengen, ist dafür aber rezeptfrei und somit auch erhältlich, auch wenn der Doc meint, dass das Dehnen eh nur "Gesundbeterei" ist und das Rezept verweigert (solche Ärzte gibt es!, einen Bekannten von mir hat der Uro einfach über den Haufen gelabert und seine Mam hat das dann letztendlich unterschrieben, dass er operiert wird, weil der Doc halt meinte "Dehnen is Blödsinn").

Kortison sollte nicht unbegrenzt angwendet werden. Bei Kindern sagt man, dass es nicht länger als 4 Wochen am Stück (also täglich) verwendet werden soll, dann macht man erstmal wieder eine Pause von min. 4 Wochen.

Für einen Erwachsenen sollten's nicht mehr als 6 Wochen am Stück sein.

Letztendlich funktioniert das Dehnen oft genug auch ohne med. Hilfsmittel sondern durch die simpelsten Sachen wie z. B. einfach nach dem Baden/Duschen, nach dem Schwimmbad oder unter Zuhilfenahme von Fett (Vaseline oder Babyöl (wobei Vaseline ziemlich klebt) - kurz: mit Mitteln, die die Vorhaut weich und geschmeidig machen.

Kortisonsalben bewirken genau diesen Effekt, nur halt mit pharmazeutischen Zugaben - daher etwas schneller. Aber hetzt was?

Wem das also zu heikel ist, mit Kortison da dran zu gehen, der sollte es auf letztbeschriebene Art und Weise machen - das geht auch.

Am allerbesten aber ist ausprobieren, ob man's nicht einfach so lassen kann. Die Hygiene ist nicht gefährdet und wenn der Sex keine Probleme macht ("Hilfsmöglichkeiten" hab ich ja genannt), kann man eigentlich drauf verzichten, da groß was zu unternehmen und sich groß Gedanken zu machen.

BgobY87


für was ist eigentlich das Kortison in den Salben gut und was könnte passieren,wenn ich es mal versehentlich überdosiere??

JXohnnyx1988


Das Kortison ist in vieler Hinsicht gut gegen Hauterkrankungen! Wird eigentlich meistens erfolgreich bei Neurodermitis und Schuppenpflechte agewendet.

Ich glaube das Kortison macht die Haut etwas geschmeidiger!

In einer überdosierten Menge, kann Kortison dazu führen das dass Fettgewebe aufschwämmt!

Vielleicht kennst du irgendwelche Bilder von Leuten die Kortison auf Grund irgendeiner Krankheit spritzen müssen?! Die haben meistens ganz aufgeschwämmte bzw. aufgequollene Gesichter!

Aber wenn du alles mit deinem Urologen absprichst und du die richtige Dosierung verwendest kann da nix passieren!

In den Salben (wie o.g.) die man ohne Rezept in der Apotheke kaufen kann, ist nur ein Hauch von Kortison drin (salbe wurde mal an nem Pott Kortison vorbeigetragen *gg*)!

MFG:Johnny

J@onhnny1x988


OOPS:

Habe nicht ganz gelesen und zu früh geantwortet!

Also ich würde an deiner Stelle nochmal zu nem anderen Urologen gehen und den nach der Kortisonsalbe fragen!

DIavid}8h2


Mich interessiert auch mal ne Sache,wie oft und vorallem wie sollte man das Dehnen machen.Einfach Vorhaut zurückziehen(wenns geht) und so lassen?Dann wird die Vorhaut doch auch nur soweit gedehnt wie der Penis im schlaffen Zustand ist und bei ner Erektion gehts dann immer noch nicht rüber,oder??UNd wie wärs.wenn ich die Vorhaut über Nacht zurückziehe und in der Nacht ne Erektion habe,dann schnür ich mir doch alles ab!?

Gruß

David

J<ohnOny1o98x8


z.B. bei ner Erektion einfach mal so weit wies geht nach hinten, dann wieder nach vorne (mehrmahls (so ähnlich wie Ornanieren!))

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH