» »

Besuch beim Urologen: Keine Panik Jungs

p4umbxo hat die Diskussion gestartet


An alle Jungs die Angst vor dem Besuch beim Urologen haben... Ich leide schon seit einiger Zeit an erektiler Dysfunktion (Impotenz). Die Einzige Hilfe die ich noch nicht versucht hatte war der Gang zum Urologen. Natürlich hatte ich riesige Angst davor und es war mir unendlich peinlich. Aber als ich dann dort war, war ich zwar anfangs noch etwas nervös, aber das legte sich sehr schnell. Ich konnte mit ihm ganz normal über alles reden und er hat auch ganz normal reagiert. Eigentlich das was man von einem Arzt erwarten kann.

Also, lange Rede kurzer Sinn..Wenn ihr Probleme mit eurem Pullermann habt. geht zum Urologen, es ist alles halb so schlimm...

Antworten
b]lub9321


So siehts aus. Kann ich zustimmen. Er spricht wie es sich für ein Arzt gehört medizinisch und korrekt und sehr fachlich. So bleibt immer eine gewisse Distanz und es wird nicht peinlich.

wwikAki2


jepp..der urologe,kann in gewisser hinsicht der beste freund des mannes sein :D

cbar(isma


da füg ich auch

nur positives dazu...mein uro arzt ist voll ok.

also keine angst jungs....

Jnohnny179x88


urologe ??? Gern wieder!!

Naja so wie in der Headline ist es zwar nicht! Aber besuch beim Urologen ist echt easy!

Die sind immer voll korrekt und helfen dir halt fachgerecht weiter!

Keine Angst!

MFG:Johnny

B.ig UMikxe


wann wart ihr das erste ma da?

Eadersjon


Mit 19 Jahren und zwar.. heute %-|

War alles ok.. der hilft einem weiter..

J3ohnnyj1988


Mit 16 wegen Phimose!

Standarduntersuchung!

D]epri\mienrter


Naja ich weiß nicht der Urologe an sich macht mir eigentlich dank der viele aufbauenden Beiträge hier kaum noch angst (vor Ärzten hab ich ohnehin keine Angst da mein Vater einer ist und ich weiß dass die bei Befragungen etc immer gewissen gut tuenden Abstand haben) allerdings hätte ich da ein Prob mir nen Termin zu machen: S bin ja so jung und um beim Urologen einen Termin zu bekommen müsst ich also die ganze Sache erst meinen Eltern erzählen (-_-) ja, hab ja Glück dass die Ärzte sind aber richtig drauf freuen würd ich mich auch nicht = (ich hoffe mein prob is nit so schlimm

bsi-bxi


Als Urologin und Kinderurologin kann ich nur bestätigen, dass eine urologische Untersuchung kein Hexenwerk ist. Ein erfahrener Kollege wird auf die Ängste seiner Patienten eingehen. Wenn man das Gefühl hat nicht gut betreut zu sein, kann man jederzeit die Untersuchung beenden.

k0leineLr_en&gel_85


erklärt das mal einer meinem freund

der weigert sich nämlich partout dahin zu gehen

d]andy$8x2


Naja

Da muss ich bi-bi schon recht geben. Das ist ja schliesslich keine grosse Sache. Und schliesslich geht man ja nicht ohnen Grund dahin, ausser es geht jemandem so wie mir. Ich ging zu einem Spezialisten um mir das Urteil "Beschneidung" vom Hausarzt bestätigen zu lassen. Nun dieser kam bei einer Routinekontrolle darauf, das mein Bändchen leich entzündet und zu kurz sei. Er rate mir von einer Bändchenkorrektur ab und sagte, er werde mich beschneiden müssen. Nun hatte ich noch nie ein Problem damit und fragte näher. Er sagte, dass dann oft eine Beschneidung folge, da die Wunde nicht richtig heile und nur zu Problemen führen könne. Naja, ich war ja nicht desswegen da und war einwenig leichtgläubig und total geschockt. Ich bekam gleich einen Termin für eine Abklärungsuntersuchung zur OP. Diese beiden wochen solle ich die Vorhaut hinten tragen, um mich schon mal daran zu gewöhnen, sagte die Assistentin und fixierte die Vorhaut mit einem spez. Doppelseitigen klebeband so, dass die Eichel frei war. Zuvor zeigte sie mir noch die Einroltechnik, welche irgendwie nicht klappte. Ich beakm die Kleberolle mit und sagte bis dann. Naja, das war schon einwenig komisch, desshalb sagte ich nach den 2 Wochen den Termin ab und ging zum Spez.

pSumxbo


dandy82

und, was ist beim spezialisten herausgekommen? beschneiden oder nicht?

Doa'dax17


Also ich bin jetzt 17 jahre...

Mit 16 ca war ich das erste mal beim urologen...

Sogar mit meiner mutter weil ich kein Kontakt hab zu meinem Vater....

Man macht sich da schon sorgen usw... zb: Was is wenn ich da drin n steifen bekomm usw ?^^

Aber glaubt mir... wenn du da drin sitzt hat man alles andere als n steifen =)

Manche urologen sind n bisschen grob hab ich bis jetzt so gesehen war aber auch erst bei 2... wo der erste nich so toll war....

Da muss man, wie bei allem, halt ausprobieren...

Also jungs: Wenn man ein problem mit dem Schiedel hat ab zum Uro =)

MFG

sZchoenPer-maHnxn007


besuch

Hallo wer kann mir helfen! unzwar ich will zum Urologen gehen und mich beschneidenlassen und ich habe vordem ersten besuch echt angst! viele leute sagen da ist auch eine frau anwesend stimmt das?

wer kann mir bitte sagen was der uro macht.

danke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH