» »

Besuch beim Urologen: Keine Panik Jungs

p^imBperluxda


@schoener-mann007

Wenn du nicht willst, dass eine Helferin mit im Untersuchungszimmer ist, kannst du den Arzt einfach bitten sie rauszuschicken. Wenn der das nicht will, suchst du dir halt nen anderen Arzt. Es gibt nämlich durchaus Urologen, wo keine Helferin mit dabei ist. Das kannst du übrigens auch vorher telefonisch abklären, wenn du den Termin machst.

swchoeqn*er-m>ann0x07


re..

wie verläuft so ne Untersuchung beim Urologen muss ich mich ganz nackt machen ??? ??? wer hat schonmal son Arztbesuch hintersich und kann mir sagen was der genau macht!

G>igi2x000


Wie lauft eine generaluntersuchung ab ???

pcimpeIrludxa


@Gigi2000

Was meinst du mit Generaluntersuchung? Die Krebsvorsorge?

Erstmal wird bestimmt ein kurzes Anamnese-Gespräch geführt und dann muss man sich wohl oder übel ausziehen müssen, zumindest die Hosen runterlassen. Wie soll der Arzt einen sonst untersuchen? Mit Klamotten geht das nicht.

Je nachdem mit welchem Anliegen der Patient kommt, müssen dann entsprechende Untersuchungen gemacht werden.

cslevermbxoy


Also...

Ich weiss noch ganz genau als ich mal vor nem dreiviertel Jahr mit 16 zum ersten Mal wegen nem komischen Knubbel am Hoden zum Urologen bin: Ich hatte, obwohls das erste Mal war, davor eigentlich auch keine Angst, war aber dann sehr positiv überrascht, nachdem ich zuvor doch etwas nervös wurde. Ganz im Gegenteil von gewissen Berichten hier und anderswo, dass ständig nervende Helferinnen irgendwo herumgeistern, war bei mir nichts. Als ich da angerufen habe zum Termin machen, wurde ich gefragt ob ich schob mal da war und ob ich ein Notfall bin. In der Praxis wollte die Helferin nur meine Karte und meinte der Arzt will dann wissen was anliegt. Dann konnte ich alleine ins Wartezimmer. Nach kurzer Zeit wurde mein Name vom Urologen durch ein Mikrofon aufgerufen, was mit sei´nem Zimmer verbunden war. Der Urologe selbst schien äußerst vornehm, erfahren und diskret. Ich war aber auch an einem der besten Standorte der Stadt und die Praxis war anscheinend überwiegend von Oberschichtsleuten besucht. Dann hat er gefragt was ich habe naja und dann. Boxer runter, Handschuhe an und die Hoden wurden eingegeelt und mit dem Ultraschall untersucht... es war nichts ernstes- fertig und nach Hause :-) !!!!

D0i"stur)bedyFan


habe das problem das ich leicht erregt bin und dort bestimmt einen steifen bekommen werde, sofern ich dort mal hin muss

IiAmB>rave9x2


Also wenn ich dieses Thema mal auffrischen darf, ich hab grad mein Termin mein Urologen vereinbart .

Hat natürlich etwas überwindung gekostet da anzurufen aber naja. Ich gehe dahin weil ich Verdacht auf Feigwarzen habe.( hab so 2 Dinger oben am Hoden die eig. wie Feigwarzen aussehen. Das komische ist ich hab die seitdem ich denken kann und bin erst 18:D)

So hab da angerufen und meinte das ich nen Termin haben wollte, als die Helferin dann sagte das dies ein Monat dauern könnte hat sie mir nen Notfall termin vorgeschlagen für Donnerstag(wobei ich 30-60 min warten müsse). Ich hab ihn angenommen und auch gesagt das es eig. kein Notfall wäre. Dann hab ich gefragt ob ich was besonderes beachten müsse worauf sie gefragt hat was mein Anliegen des Besuches sei. Als ich dann gesagt hab das ich komme wegen den (Verdacht auf) Feigwarzen meinte sie nur: ,,Ach sowas guckt sich der Arzt kurz an und mehr nicht. Bringen sie einfach die Überweisung oder die 10 euro Praxisgebühren mit." in meinem Fall praxisgebühr

also ich bin positiv überrascht weil die Helferin damit ich locker umging (siehe Zitat) und fand es eigentlich auch recht interessant...

aber ein Monat warte Zeit für einen Termin? ist das beim Frauenarzt auch so o.O?

mUtkxo


keine Angst haben zum Arzt zu gehen, hingehen und mit den Arzt reden, er Hilft dir (uns) weiter,ansonsten kann ich jeden Recht geben.

A`nakEin91


wann wart ihr das erste ma da?

Mit 16 wegen einer Vorhautverengung. Werd ich nie vergessen, ich ging in die Praxis und die Erste die ich dort sehe ist eine ehemalige Klassenkameradin von mir die dort als Arzthelferin arbeitet...

G>yndJoVc20x20


Hallo,

kann eigentlich nur die ganzen Antworten unterstützen und immer den Rat geben, wenn mal etwas mit dem besten Stück des Mannes oder irgentetwas anderes ist, dann sollte man den Urologen aufsuchen.

Der ist Facharzt in seinem Gebiet und kann einem schon ganz gut helfen.

Mann sollte keine Angst haben vor dem Urologen, da es eigentlich wie beim Hausarzt ist nur eben muss man beim Urologen sich untenrum (Genitalbereich) frei machen. Hört sich meistens schlimmer an als es wirklich ist.

War selbst schon ca. 10 mal beim Urologen um mich untersuchen zulassen und jetzt habe ich keine Probleme merhr mich vor dem Urologen auszuziehen bzw. untenrum frei zumachen für die Untersuchung. Bei manchen Urologen gibt es zum entkleiden dann eine Ecke die sichtgeschütz ist, wo man sich ohne beobachtung umziehen kann. Dies ist bei mir nicht mehr nötig, da ich mich jetzt daran gewöhn habe das der Urologe mich beim entkleiden beobachtet. Selbst wenn eine Schwester zur Untersuchungsvorbereitung im Raum ist macht mir dies nichts mehr aus.

Der Urologe und die Schwester sehen mehrmals am Tag das männliche Geschlecht und haben sich an diesen Anblick schon gewöhnt.

Es muss auch keinem Peinlich sein, wenn man beim einer Untersuchung im Intimbereich einen dicken bekommt. Das kommt beim Urologen mehrmals am Tage vor.

Und wenn man dann seinen persönlichen Urologen gefunden hat, dann lacht man mal darüber und dann geht die Untersuchung auch weiter.

Also wenn irgentetwas ist den urologen aufsuchen und nicht lange zögern, denn dies kann dann zu noch schlimmeren Folgen führen.

Mfg

Gyndoc2020

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH