» »

Habe nur einen Hoden

LVöwceZ30


Selbst nur Einen,seit 27 Jahren!

Ob Ihr nun einen habt oder zwei ist total Buggi.

Lebe seit 27 Jahren mit einem.

Gebe zu bis 20 hatte ich selbst so meine Selbstakzeptanzprobleme!

Aber wisst Ihr,irgendwann ist es Euch egal...!

Ich find es gut wenn man darüber reden kann(mit Freundin)und habe bei allen Schnitten die ich so in der Kiste hatte,noch keine dabei ,die dass irgendwie gestört hat.

Also Mut Jungs ,Ihr seht , Ihr seid nicht allein!!!

rXabi


Hier scheint es ja echt viel zu geben die nur einen Hoden haben, und ich dachte immer das kommt selten vor.

Lmöwe3x0


Ich bin nicht allein!

Wie ich hier des öfteren mal reinschaue,bin ich also nicht der Einzigste der nur Einen hat.

Dachte früher immer,dass ich einmalig bin.

Aber nicht allein dazustehen ist schöner.

Also Jungs,ich hatte noch nie Nachteile deswegen.

Eher ein eingeschränktes Selbstwertgefühl.

Das ist zum Glück mit der Zeit verschwunden,und nach und nach akkzeptiert man sich dann selbst,wie man ist:Jeder ist ein Einzelstück!

Auch Mädels haben so ihre Problemchen,Hauptsache man kann sich aussprechen,und kommt damit klar!

Hätte aber auch nicht gedacht,dass es so viele von UNS gibt,die nur Einen haben.

m0a+nnyx03


auch nur einen Hoden

Ich habe auch nur einen Hoden und kann eigentlich nur die vielen Aussagen hier bestätigen. Die Zeugungsfähigkeit ist mit einem Hoden nicht unbedingt das Problem. Es funktioniert sehr gut und auch die Spermien sind lebhaft. Das Problem für mich ist eher ein Kopfproblem. Wenn ich mich selbst betrachte, dann empfinde ich, dass ich mit nur einem Hoden kein richtiger Mann bin. Ich kann es einfach nicht positivieren, es gelingt mir nicht. Wer hat Erfahrung mit einem Hodenimplantat und wer kennt einen guten Urologen der diese OP ambulant durchführt.

Nzo B%allxs


Oh Mann oh Mann...

...was habt ihr für Probleme! :(v

Ich habe seit 16 Jahren aufgrund etlicher Operationen wegen eines Fournierschen Gangräns KEINE Eier und auch keine Sackhaut mehr! Zwar war ich die ersten 2 bis 3 Monate auch etwas verzweifelt, habe mich dann aber schnell daran gewöhnt und bin bis jetzt eigentlich äußerst zufrieden mit meiner Situation. :-)

Im Gegensatz zu denen von euch, die nur einen Hoden haben, also 100% mehr als ich ;-D , bin ich natürlich nicht mehr zeugungsfähig. Das hat aber auch seine Vorteile, da ich in einem Vaterschaftsprozess vor dem Richter nur mal ganz kurz meine Hose herunterlassen musste und ich schon alle von meiner Unschuld überzeugt hatte. :-D

Um ganz ehrlich zu sein kann ich ohne Hoden inzwischen besser leben als mit! Es ist nichts Störendes mehr, was zwischen den Beinen baumelt. Ich kann solche Sexstellungen praktizieren, die mit Hoden zuminstens sehr schmerzhaft, wenn nicht gar unmöglich wären. Beim Radfahren und ähnlichem habe ich keine Probleme oder Schmerzen, wie meine "unkastrierten" Geschlechtgenossen. :)^ Man muss es eben nur positiv sehen. Abspritzen bei einem Orgasmus kann ich immer noch, da die meiste Flüssigkeit für den Transport der Spermien in der Prostata gebildet wird. Der Anteil an Sperma ist so minimal, dass nicht auffällt.

Hinzu kommt auch noch, dass ich seit meiner Operation bzw. Kastration künstliche Hormone (Testosterone) bekomme. Seit dieser Zeit kann ich praktisch immer! ;-D 20 bis 30 mal am Tag ist für mich kein Probelm!

Da ich Bi bin, habe ich sexuelle Kontakte mit Männern und Frauen. Bisher, also seit 16 Jahren, hat sich noch nie jemand daran gestört, dass ich keine Eier habe. Oft viel es garnicht auf, einige wenige fragten nach dem Warum, viele bemerkten die "leere Stelle" zwischen meinen Beinen, wurden aber irgendwie noch erregter dadurch.

So ihr Eineiigen! Hört mal mit eurem Meckern und Klagen auf! Steht einfach dazu und schlagt euch bloß ein Implantat aus dem Kopf! Denn so etwas ist ja total krank! {:( Dann könnt ihr euch ja auch gleich 2 oder 3 künstliche Eier einsetzen lassen, um Aufmerksamkeit zu erregen! Denkt einfach positiv und freut euch darüber, dass ihr im Gegensatz zu vielen anderen Männern wenigsten noch ein Ei habt und absolut zeugungsfähig seid. Wie heißt es denn so schön: "Unter den Blinden ist der Einäugige König!"

1vvo?n500{0 Robxert


Bin ebenfalls Eineiig

So etwas gibt es schon öfters, wie ich sehe. Bei mir ist es der linke Hoden der nicht da ist. Als ganz kleines Kind wurde ich deshalb sogar operiert. Mir haben meine Ellies gesagt, der linke H sei nicht vorhanden gewesen und eine Hormonelle Behandlung blieb ohne Erfolg. Taste ich heute die linke Leistenseite ab, lässt sich wohl die Anlage des Samenstranges und ein Teil des Nebenhodens ertasten. Am besten geht das, wenn ich im warmen Zimmer oder Badewanne bin. Dann hängt der rechte Hoden entspannt in seinen Sack und auch auf der linken Seite reicht der Samenstrang enstpannt bis an die Peniswurzel herunter und ist deutlich zu ertasten. Diese Entdeckung hat mein Urologe vor gut 20 Jahren gemacht. Eine 7cm lange OP- Narbe ziert meinen Schambereich seit meinem 3ten oder 4ten Lebensjahr. und erinnert mich immer daran, wie Kinderunfreundlich die Krankenhäuser früher mal waren.

Um Klarheit zu erlangen meinte mein Urologe damals, eventuell solle man nachsehen ob da noch irgend etwas entartetes befindet, von dem weitere Gefahr ausgehen könne. Das hätte aber eine neue Eröffnung der alten OP-Narbe bedeutet. Auf den Hinweis meiner seitz, da habe man im Kindesalter schon nachgeschaut, war das Thema für Ihn auch erledigt. Nur, wenn ich an der Stelle wo eben nichts ist hieingreife, tut's weh, aber das tut es auch wenn man den Rechten Hoden drückt und das ist ja nicht ungewohnt.

Zeugungsfähig, kein Problem. Eine damalige Freundin hatte mir im Bett mal die Frage gestellt, ob ich nur einen Hoden hätte, sonst hätten Männer doch 2, beantwortete ich wahrheitsgemäß.

Das ich Sie dann aber innerhalb von 2 Stunden 3 mal nehmen konnte, hat Sie positiv Überrascht. So ist es halt. Und jetzt mit über 40 habe ich kaum noch Sorgen wegen Hodenkrebs. !00% sicher ist Mann Zwar nie, aber das Risiko der 15 - 35 Jährigen liegt hinter mir.

So in diesem Sinne, lebe Dein Sexuelles Leben so wie Du magst und kannst, die Mädels werden vermutlich bemerken, dass ein Ei fehlt aber mit der Besonderheit können Sie wohl auskommen.

Übrigens, Von den original einhodigen Männern gibtes nur etwa 1 von 5000 geborenen. Die anderen wurden operativ zu dem was Sie heute sind.

Gutw Nacht!

1%von5B000 uRobexrt


an azerty

Hallo azerty, du fragtest in Deinem vorletzten Beitrag, ob Dein Freund die OP Narbe im Zusammenhang mit einer Entfernung hat. Das kann man ja fast immer mit ja beantworten. Bei mir ist zwar auch eine Narbe in der Leistengegend vorhanden, aber die entstand weil bei mir der linke Hoden schon seit meiner Geburt nicht vorhanden ist, und man damals, da war ich so um die 3 Jahre alt, nachsehen wollte, ob nur ein Hodenhochstand zu beheben sei oder der Hoden eben erst gar nicht mitgeliefert wurde. Meinen Informationen zu Folge ist letzteres bei mir der Fall. Das Du trotz einiger Erfahrung mit Männern dies nicht bemerkt hast ist ja kein Grund um sich zu schämen. Meine Freundin hatte als ich 20, Sie 21 war, beim 2ten Mal bemerkt, dass mir da was fehlte. Das hatte Sie bemerkt weil Sie meinen "einsamen" Hoden massiert hatte und dabei wohl einen 2ten vermisst hatte.

Wir konnten beide völlig entspannt damit umgehen. Und mit meiner Manneskraft konnte ich Sie völlig befriedigen. Also, was solls!

a]zerxty


@ 1von5000 Robert

Ja die Narbe stammt tatsächlich davon ... haben später noch mal über da Thema gesprochen.

Ach, jetzt wo ich es weiß, denke ich echt dass man das sehen MUSS ... aber wenn man/FRAU nix davon weiß, achtet man ja auch nicht so drauf ... und im Endeffekt geht ja keiner beim Sex hi und zählt, die Eier ne ;-D sooooo wichtig sind die ja bei der Sache auch wieder nicht :p>

Jedenfalls denke ich, dass es Frauen generell schnuppe ist - und MAnn das ruhig ansprechen kann - wenns ihm denn so wichtig ist !

1Gvcon+5000T .Robert


an Vboy35+

Du sagst, du weist nicht, welcher Hoden bei Dir entfernt worden ist?

Das ist eigentlich heraus zu finden. Da wir hier ja schon über etwaige Narben in der Leistengegend geschrieben haben, müsstest Du ja auch eine solche haben. Die befindet sich dann logischer Weise auf der Seite, deren Hoden nicht mehr da ist. Es sei denn, der Hoden wurde durch einen Schnitt am Hodensack entnommen. Aber auch dann gibt es eigentlich eine Narbe. Oder der Operateur hat eine extrem feine Naht hingelegt.

Was du mehr abspritzen könntest? Gr0ßartig mehr wäre es wahrscheinlich nicht. Die meiste Flüssigkeit wird ja in der Prostata gebildet. Also ist das Samenkonzentrat der / des Hoden/s nicht so entscheidend bei der Menge.

Übrigens eirden die Spermien erst durch die Prostatazugabe erst aktiviert!

Gruß und schönen Abend!

MryniRhu


auch nur einen

Hallo Zusammen,

Also ich bin 24 und habe nur einen Hoden.

Habe mir vor 4 jahren den rechten Hoden beim Fussball verdreht und nachdem es lange zeit von mir unbehandelt gelassen wurde, musste es entfernt werden da abgestorben!

Ich kann mich erinnern als der Arzt das sagte, da ist die Welt zusammengebrochen :-)!

eine protzese hat mir der Arzt abgeraten, da dieser eigentlich sich entzündungen verursachen kann! er meinte: " Außer du will Unterwäschemodel werden";-D

Die narbe sieht man eigentlich nicht mehr!

Außerdem wird der übriggebliebene Hoden wirklich größer so das es kaum auffällt eigentlich!:)^ Ich spiele seit meiner Kindheit aktiv Fussball im Verein und bisher ist es keinem Aufgefallen(3x Duschen wöchentlich) Wie gesagt der eine Hoden wächst und übernimmt die Funktion !

Und mit dem Mädels klappt es auch keine Angst! Ihr könnt soohl genauso viel abspritzen als auch Kinder zeugen! Ficken wie ein Weltmeister ist weiterhin drin! Das einzige was IHR selbst für euch machen müsst, ist Selbstbewusst zu sein und sich nicht schlechter zu fühlen oder sich als etwas schlechteres zu sehen! Die Mädels sind da sogar einfühlsamer ;-)

Viele Mädels werden sogar so neugierig das diese es "unbedingt" es sehen und fühlen wollen" was doch für uns spricht ;-D

rteitxi


einen hoden

hey ...

hatte hodenkrebs und lebe seither mit einem hoden ganz gut !

hätte ich aufgrund dieser krankheit garkeine eier mehr, wärs mir auch egal !

das leben besteht nicht nur aus hoden und schwänze !!!

lg

jürgen

1bvoln5A0040 ~Robexrt


Frage an Mynihu

Du schreibst, der rechte Hoden sei in Folge einer Hoden-Torsion abgestorben und mußte demnach entfernt werden. Mich würde in diesem Zusammenhang mal interessieren, wo sich OP Narbe befindet. Wird ein Schnitt am Leistenkanal vorgenommen und der betroffene Hoden dann auf diesem Weg entfernt oder wird da direkt der Hoden- Sack aufgeschnitten um sich so den Zugang zu verschaffen?

Und, hattest Du eine Vollnarkose oder örtliche Betäubung erhalten?

Gruß aus Lengerich!

Mjr.JxJ


noch einer

Hi! Ich bin 16 und hatte Hodenkrebs im frühstadium...mir wurde "nur" der Hoden entfernt und bis jetzt siehts gut aus. Ich finds net schlimm nur einen zu haben, wenn man sich dran gewöhnt hat fällts gar nimmer auf....

liebe grüße *:)

M5ynwi:hxu


@1von5000 Robert

Am Hodensack wird das gemacht. Die Narbe verschwindet fas komplett und man sieht nur auf genauem hinsehen und wenn man die haut Stretcht! Obwohl ich so verrückt war und gleich 1 tag nachdem die Naht weg war im urlaub gefahren bin Wunde nicht rictig verheilt war!

Ich wurde unter Vollnarkose operiert weil ich keine örtliche Betäubung wollte!! Schiss ;-D

Es hatte auch einen guten zweck! Ich habe in den 3 Tagen Krankenhausaufenthalt soviele Bücher gelesen wie nie zuvor ;-D

Das Blöde war, das ich die ganze vorbereitung Fussball verpasst habe!

Übrigens!! Der Samenstrang der zum Hoden geht je nachdem welche betroffen ist, stirbt mit der TZeit ab und bis das geschieht tut bissl weh! dauert max. 1 Woche!

Djutxz


@1von5000robert

Hi. Hätte noch ne Frage an dich, weil du dich ja wie ich sehe gut auskennst damit.

Wenn ich meinen Hodensack ertaste spüre ich da den normalen Hoden und noch etwas anderes. Aber ich weiß dass das kein Samenstrang ist.

Es fühlt sich so an wie wenn der andere Hoden in sich zusammen gefallen wäre oder so ähnlich. Oder wenn da einfach ein loses Gewebe drinne ist.

Mache mir schon seit langem Gedanken darüber.

Weißt du was das ist??

Natürlich auch Frage an alle anderen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH