» »

Mysteriöses brennen im penis

pwes!cadorx70 hat die Diskussion gestartet


hallo,

wollte mal hören ob mir jemand weiterhelfen kann und ähnliche erfahrungen kennt:

ich leide seit 1 1/2 monaten an einer rätselhaften infektion

oder was auch immer im genitalbereich, die u.a. bewirkt, dass ich beim sex immer spätestens nach 10 sec. ejakuliere. es brennt, tut weh und ist gereizt. ich war schon bei 2 urologen und 1 heilpraktiker und nix hilft so richtig: Brennessetee, bärentraube, weidenröschen.... wird manchmal etwas besser, dann wieder schlechter und insgesamt ändert sich nichts.

nfangs hatte meine ärztin im urin eine harnröhrenentzündung festgestellt und mir ein antibiotikum gegeben, seitdem ist er urin absolut okay, aber die probelem sind immer noch da.

der erste urologe, bei dem ich war, hat sich total auf die theorie versteift, es käme von einem eingeklemmten rückenwirbel und hat daraufhin kaum was anderes mehr untersucht und nur gesagt "ich soll nicht dran denken" beim sex. sehr witzig. deshalb hab ich auch den urologen gewechselt jetzt. auch wenn ich mir die lendenwirbel trotzdem mal anschauen lasse. ich glaub aber einfach nicht, dass das daran liegt.

aber der andere urologe hat auch was gesagt von vielleicht einer abakteriellen entzündung an der prostata oder so.... klingt nicht wirklich toll, und da kann man dann wohl wenig machen ausser beten.... hab jetzt eine spermaprobe abgegeben, hoffe die finden da was. der urologe hat aber recht skeptisch gewirkt. im ultraschall hat er auch nix gesehen, die proststa könnte auf einer seite etwas gereizt sein laut seinem fühlen.

ein paarmal wars ja schon wieder richtig gut, dann hab ich gedacht, hey probiers mal aus, hab mich selbst befriedigt oder sex gehabt, ersteres ging z.t. auch wunderbar besser als lange zeit, aber danach kamen wieder die schmerzen und das

brennen. ganz schön frustrierend alles. zumal meine beziehung eh etwas wacklig ist und ich grosse angst habe, dass das alles sich nicht gerade positiv darauf auswirkt wenn wir monatelang keinen vernünftigen sex haben können.

wüde mich sehr freuen üer ein paar tipps! danke schonmal....

Antworten
L/ie1besZw}exrg


kannst du die symptome nochmal genau aufschreiben?

habe den text gelesen und bis kurz vorm ende hatte ich den eindruck dass das einzige symptom ist dass du früh ejakulierst... das würde ich am ehesten auf die psyche schieben

aber das brennen und schmerzen passt da wohl nicht ins schema

poesca^dor7x0


das früh ejakulieren wird ausgelöst durch den brennenden schmerz, der sich bei einer erektion in der eichel aufbaut. so fühlt sichs zumindest an. daher würde ich eine (rein) psychische ursache mal ausschliessen

nweo_U200x4


...kenn ich

hi pescador,

ich hatte - und habe teilweise noch - ähnliches. kenne gut die reizung durch die entzündung die einen schnell kommen läßt sich aber danach doppelt (durch langes brennen) rächt.

bei mir warens definitiv bakterien in der harnröhre und im sperma; ich habe die antibiotika nach meinung meines (auch schon 2.) arztes evtl. einfach nicht lange genug genommen. generell sagt man bei männern mindestens 14tage; wenns irgendwas mit der prostata zu tun hat mindestens 4-6 wochen. ich hab nochmal eine spermaprobe laufen, mal schauen was da raus kommt. ich habs jetzt über zwei monate.

schau dir mal die einschlägigen seiten zu prostatitis an und die foren da wird dir vieles bekannt vorkommen...regel ist: wenn prostata beteiligt => lange dauer, 2 monate sind da wohl noch wenig.

du schreibst daß du sperma abgegeben hast, das ist auf jeden fall die richtige suche.

wart mal das ergebnis der probe ab und besteh wenns eine bakterielle infektion ist auf neueren antibiotika, nicht so kram wie doxycyclin wogegen die meisten bakterien eh schon resistent sind. das und ähnliches findest du in den leitlinien zur urologie bei männern [[http://www.uroweb.org/files/uploaded_files/uti_mgti.pdf]]

pfe@scadoxr70


hab mich auf einigen prostatitis-seiten schon umgeschaut. einerseits kann einem da schlecht werden, wieviel krasse fälle es da gibt (und was einem noch bevorstehen kann), andererseits gibts da auch viele tipps jenseits von antibiotika (die ja ohnehin nur bei sehr wenigen patienten zu wirken scheinen.....)

bin mal gespannt, montag krieg ich das ergebnis der ejakulatprobe.

p+escRador70


ach so, kannst du was über nebenwirkungen der antibiotika erzählen? 4-6 wochen ist ja ganz schön krass

nOene Wnoq sxe


hallo pescador,

bist du noch aktiv im forum?

ich habe genau das was du mal "hattest"-hoffe ich. wie bist du das los geworden... nach 3 antibiotika geb ich die hoffnung auch!

bei mir ist nicht wirklich schmerzhaft, ehen unangenehm. die eichelspitze ist gerötet und brennt....

laß was hören..hoffe du hast einen rat

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH