» »

Musterung beim Bund

MGaxx_i8x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin gerade mit meinem Abitur fertig geworden und muss bald zur Musterung zum Wehrdienst.

Ich wollte mal wissen von euch, die das schon gemacht haben, was dort genau gemacht wird, so in punkto Untersuchung und so..

Danke schon mal im vorraus!!!!!!!!!!!!

Antworten
ezenvoxu"d>igwexg


@Maxxi86

Mein Beleid ;-)

Gehört nicht ganz hierher.

Unter der Suche gibt es aber schon viele weitere Themen zu deiner Frage :-)

[[http://www.google.de/custom?q=Musterung&sa=%3F&domains=med1.de&sitesearch=med1.de&client=pub-9094912512109577&forid=1&ie=ISO-8859-1&oe=ISO-8859-1&cof=GALT%3A%23888888%3BGL%3A1%3BDIV%3A%23DDDDDD%3BVLC%3A88AAFF%3BAH%3Acenter%3BBGC%3AFFFFFF%3BLBGC%3AC6C6C6%3BALC%3A003599%3BLC%3A003599%3BT%3A000000%3BGFNT%3A88AAFF%3BGIMP%3AAAAAAA%3BLH%3A50%3BLW%3A160%3BL%3Ahttp%3A%2F%2Fwww.med1.de%2F_logo%2Fgoogle.gif%3BS%3Ahttp%3A%2F%2Fwww.med1.de%2FHome%2F%3BFORID%3A1%3B&hl=de Musterung]]

Da wirst sicher fündig. ;-)

Gruß

eenvoudigweg

LPiebeosZw~exrg


also ich denke mal dir geht's um die untersuchungen im intimbereich (weil du's hier bei urologie gepostet hast)?

also bei mir war's so:

hose runter

dann hat er unter den hoden getastet

dann einmal kräftig husten

ka wofür das genau gemacht wird, manche sagen zur prüfung ob hodenkrebs, die anderen ob leistenbruch

ka was nun stimmt =)

ist auf jedenfall alles halb so wild und dauert nur ne minute oder weniger

braucht man sich garkeine gedanken machen (aber das tut eh jeder)

vhoxx


@Maxxi86

Ich nehme an, du beziehst Dich auf irgendwelche Gerüchte über "ganz furchtbare" Untersuchungen während der Musterung?

Das ist aber ziemlicher Unsinn, also entspann Dich! Die Musterung gliedert sich in zwei Teile, eine allgemeine körperliche Untersuchung und verschiedene Eignungstests, wie z.B. Allgemeinwissen, Intelligenz, Farbsehen, Reaktion, usw...

Die medizinische Untersuchung ist so wenig aufregend, dass ein Arzt dabei auf Dauer regelrecht verblöden muss! Es wird Körpergröße und Gewicht festgestellt und Du wirst gebeten eine Urinprobe auzugeben, die wohl nur auf Zucker untersucht wird. Du wirst nach irgendwelchen Vorerkrankungen gefragt. Dann wird geguckt ob Deine Wirbelsäule einigermaßen gerade ist, Blutdruck gemessen und Du darfst 10 Kniebeugen machen. Anschließend wird der Puls gezählt, woraus man auf Deine Belastungsfähigkeit schließt.

Während Du bisher in Sporthose rumgelaufen bist, "musst" Du für diese, eine Untersuchung die Hose runterlassen. Dabei legt der Arzt eine Hand unter Deinen Hodensack und sagt den berühmten Satz: "Bitte husten Sie mal..." Das scheint wirklich aufschlussreich zu sein, denn bei mir wurde so festgestellt, dass ich ein Problem mit der Leiste hatte und ich bei der BW nicht aus Höhen von über 90 cm springen durfte. Oft wird bei der Gelegenheit noch gefragt ob die Vorhaut zurückgeht und manchmal werden die Hoden auch noch auf Anzeichen von Hodenkrebs abgetastet. Dafür sollte man eher dankbar sein, denn während Mädchen schon mit 13 vom Frauenarzt betreut werden, überlässt man Jungs einfach ihrem Schicksal...

Zum Schluss gibts dann noch eine Besprechung wo Du nochmal über Deine etwaigen Probleme sprechen kannst und Dein "Tauglichkeitsgrad" festgelgt wird und das war's.

Für einen geistig normalen, jungen Mann ist das bestimmt ohne Schaden zu ertragen. Falls aber etwas von Dir erwartet werden sollte was Du nicht willst oder kannst, dann sag' einfach NEIN!

Die Musterung entscheidet ganz wesentlich darüber wo Du landest! Falls Du ein paar Tipps willst, schreib mir eine private Message.

drerkrVankxe


bei mir wars so:

Bezüglich der Untersuchung des Intimbereiches:

Ich hatte vor meiner Musterung gelesen, dass man diesen Teil der Untersuchung auch verweigern kann. Hab ich dann dort auch so gesagt - und der Teil wurde wirklich problemlos übersprungen! Auch wenn die Ärztinnen etwas enttäuscht wirkten ;-)

Ob das nun daran lag, dass davor schon klar war, dass ich ausgemustert werde, weiß ich allerdings nicht...

O6ttoxw


Musterung

War echt alles halb so schlimm. Die Ärzte machen das jeden Tag, also ist da Scham sicher gar nicht nötig.

Bei mir waren die initmen Untesuchungan auch alle so wie oben beschrieben, nur musste ich noch meine Vorhaut zurückziehen. Unangenehm war als einziges, dass wir zu 8 Männern aufgerufen wurden, alle einen Becher bekamen, und zusammen in einem Raum in den Becher urinieren mussten. Das war schon doof.

Im Ganzen: Nix tat weh, nix war schambelastet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH