» »

Ist im Sitzen-Pinkeln für Männer ungesund?

RMBluxme


ihr werdet es kaum glauben... ich hab gestern den ersten überzeugten Sitzenpinkler kennengelernt.

Laut seiner Aussage löst das im Sitzen Pinkeln nicht nur die Sauerei ums Klo (die meiner Meinung nach auch sehr oft von zu kräftigen Spülungen kommt)

sondern auch ein anderes leidiges Männerproblem: Die Flecken in der Hose.

Ich hab noch nie davon gehört, aber angeblich bleibt beim im Stehen pinkeln immer ein klein wenig urin in der Harnröhre (wenn man nicht presst...) und verschmutzt somit nachträglich die Unterwäsche bis hin zu peinlichen feuchten Flecken auf der Hose.

Ob das an der Kapillarwirkung der Harröhre liegt?

Jedenfalls tut die Schwerkraft ihr übriges, wenn man sitzt und baumeln lässt.

Tja. Soweit seine Aussage. Bestätigung? Widerspruch?

D:as YExtwTaxs


Hmm weder noch.

Ich kann diese Erfahrung weder für's Steh- noch für's Sitzpinkeln bestätigen, weil bei mir eigentlich nichts in der Harnröhre bleibt. Allerdings lasse ich mir, seit ich Sitzpinkler bin, an sich einfach mehr Zeit, so dass eventuelle Reste von sich aus rauströpfeln. Früher als Kind im stehen, immer schnell pinkeln, "ihn" wieder in die Hose - da war fast immer noch was drin.

Andererseits, wer steht freiwillig noch 'ne halbe/ganze Minute vor'm Klo und lässt's einfach nur tropfen, kein Mensch. Im Sitzen ist das eigentlich völlig normal bzw. kein Ding.

Dieses "Spülproblem" löse ich übrigens folgendermaßen:

Ich klappe schlicht und einfach vor dem Abziehen den Deckel runter, dann kriegt zwar vielleicht der Deckel ein paar Tropfen ab, aber den putze ich - wie das restliche Klo auch - sowieso regelmäßig.

Aber ich persönlich putze lieber ein paar getrocknete Wassertropfen von der Unterseite des Klodeckels, als meine (oder jemand anderes) getrocknete P*sse vom Klorand, dem umliegenden Boden und aus den Fliesenfugen (aus letzteren kriege ich's auch gar nicht mehr raus) *schüttel*. Nicht nur dass das eklig ist, das stinkt nämlich auch - die paar Wassertropfen vom Spülen nicht.

Nee also ich bin ganz genauso überzeugter Sitzpinkler und mein Sohn auch. Einzige Ausnahme ist, wenn das Klo schon dreckiger/versiffter ist als es durch mein Stehpinkeln geschehen würde. Aber um solche Klo's machen wir i. d. R. sowieso 'nen Bogen. Lieber pinkel ich bzw. mein Sohn in'n Busch oder in die Wiese.

Meinem Sohn isses, wenn die Wahl zwischen versifftem Klo oder Wiese besteht, noch nichtmal zu peinlich, sich für jeden sichtbar da hinzuhocken.

So sehr widern ihn verpisste Klo's an - und mich ehrlich gesagt auch. Und damit das bei uns zuhause nicht so ist, wird hier gesessen.

H^einxz 2


Hallo RBlume,

ja, die Beobachtung deines neue Bekannten kann ich teilen. Auch ich glaube beobachtet zu heben, dass die Entleerung im Sitzen vollständiger ist - und zwar sowohl die der Blase als auch die der "außenliegenden" Harnröhre. - Dabei hab ich nicht den Eindruck, dass das (nur) daran liegt, dass sich der Sitzpinkler mehr Zeit für die Verrichtung nimmt; sondern durchaus an der Stellung an sich.

Zudem hat das Sitzpinkeln auch bei Vorhandensein eines Urinals den Vorteil, dass man dabei auf jeden Fall ein Blatt Klopapier zur Hand hat, um nachher die Spitze zu trocknen; am Urinal hat man das meist nicht - und zudem ein Problem, wohin das Papier dann zu entsorgen ist (mann kann's ja nicht reinwerfen). - Auch das mag einer der Gründe dafür sein, dass Sitzpinkler die saubereren Unterhosen haben...

Gruß

Heinz

H/eid\e vund APnixmist


Gegen das Sitzen - für einen sauberen Penis

@ Bredda

Das mit der unangenehmen Berührung des Keramikrandes ist auch meine Erfahrung - ja , schlimmer noch: Ich habe auch mal in Häusern gewohnt bzw. übernachtet mit Außen-(Treppenhaus-)Trockenklo. Kennt die noch jemand anders? Wenn man mit der "Morgenlatte" da ankommt und sich hinsetzen soll, ist eine Berührung des unappetitlichen Randes, an dem wer weiß was hängt, kaum zu vermeiden. Mein Alptraum.

Großes Geschäft kann man da erst machen, wenn "er" ganz klein geworden ist, und dann auch noch mit äußerster Vorsicht.

Mit dem Zielen habe ich keine Probleme, seit ich beschnitten bin.

Und Waschbecken mache ich nach Benutzung (egal welcher) immer sauber.

sOeve&nthxree


beim sitzenpinkeln bleibt immer ein wenig in der Harnröhre zurück was beim aufstehen dann rausläuft .... meine Erfahrung, da hilft auch kein nachsitzen oder schütteln

wobei ich meine Frau sehr gut verstehe, die Vorhaut lenkt den Strahl mitunter sonstwo hin und außerdem spritzt es meist ein wenig

hiakix50


Ich bin überzeugter Stehpinkler und werde es auch bleiben. Und das nicht erst, seit mein Urologe mir bestätigt hat, dass die Blase im Stehen besser entleert wird. Jeder Mann kann zielsicher im Stehen pinkeln und sollte ausnahmsweise mal was daneben gehen, kann mann es ja immer noch sauber machen. Auch den "Resttropfen" kann man gut los werden und wenn nicht, ist es auch nicht ein sooo grosses Problem, wenn man die Unterwäsche täglich wechselt - davon gehe ich mal aus...

Und an die Frauen hier: Fragt doch mal eine Toilettenreinigungskraft, ob die Männer- oder die Damentoiletten sauberer sind - die Antwort dürfte euch nicht gefallen :-)

Curas`sus


bravo haki50

Auch ich bin überzeugter Stehpinkler und denke nicht daran, mich umerziehen zu lassen. Die "Weicheier", die sich beim Pinkeln hinsetzen müssen, oder gar hinknieen (wie lächerlich!) können einem glatt leid tun. Viele von ihnen - ich bin überzeugt davon - würden lieber im Stehen pinkeln, dürfen es aber nicht, weil sie unter dem Pantoffel ihrer Lebensgefährtin stehen. Was machen die nur, wenn sie in eine öffentlicheToilette kommen, in der die Kabinen alle besetzt sind und nur noch Pißbecken (Urinale) frei sind? Also, bisher habe ich da noch keinen drauf sitzen sehen.

LTucyinjthesxky


So viele Sitzpinkler?

Hätte nicht gedacht daß echt so viele Männer davon überzeugt sind im sitzen zu pinkeln. :-o

Mein Mann hat das auch gemacht als wir uns kennegelernt haben, aber nur weil Exfrau und Exfeundinnen ihn dazu genötigt haben.

Wir haben das dann aber schnell geklärt, bei mir MUß sich kein Mann zum pinkeln setzen!!!

Ich stelle mir daß auch total ekelig vor wenn man da aus Versehen den Toilettenrandrand berührt...

Und er schreibt mir ja auch nicht vor wie ich auf der Toilette zu sitzen habe, sowas sollte doch jedem selbst überlassen bleiben...

Und abgesehen davon:

Ich denke zwar das sich Männlichkeit nicht unbedingt über die Pinkelhaltung definiert aber ich finde das einfach viel netter anzuschauen wenn mein Mann vor der Schüssel steht als draufhockt |-o

Wenn mal viel daneben geht macht ers eben schnell weg und ansonsten sind ein paar Tropfen die da vielleicht rumspritzen könnten ja auch kein Weltuntergang. Regelmäßig putzen. Urin ist doch kein tödliches Gift, Lappen und Putzmittel und gut ist. Für den Boden halt den Wischmopp,mensch, putzt doch keiner mit der Zunge!

Genauso sehe ich das mit Gästen, ich werde meinen Gästen doch nicht vorschreiben welche Körperhaltung sie auf dem Klo haben sollen!

Haben in der Verwandschaft aber auch so überzeugte Sitzpinkler...finde es echt nervig,kaum schickt sich ein Mann an aufs Klo zu gehen:" Bei uns wird im Sitzen gepinkelt!" Ahhrgh!!!

Und wenn wir einen Sohn bekommen sollten darf der sich auf jeden Fall auch aussuchen wie er pinkelt, wie er das später macht wenn er eine Freundin hat...na,da muß er dann halt selbst schauen

;-D

D.rex


Eigentlich komisches Thema ... letztlich geht es ja nicht darum, ob man im Sitzen oder Stehen pinkelt, sondern inwieweit Dreck übrig bleibt, den WER(?) sauber macht - oder ?!

Ich sitze da, wo es gewünscht wird - bin dann aber sehr vorsichtig mit Berührungen des Keramikrandes, denn der wird sicher nicht so häufig geputzt, wie es für die Hygiene dieser Pinkelart nötig wäre.

Ansonsten habe ich zu Hause bzw in der Firma ein Pissoir - da ich meist mit Latzhose rumlaufe und nicht ewig Zeit habe für diverse Ent- und Bekleidungsakte. Ich habe aber bemerkt, dass das Thema eigentlich müßig ist, da auch Frauen beim Pinkeln Dreck machen. Der ist dann unter der Brille und auch nicht nett - Sprühstrahlen spritzen halt auch, wenn sie nicht gelenkt werden können.

Außerdem kenne ich Frauen, die im Stehen pinkeln - oder hocken - aus dem gleichen Grund, wie ich auf öffentlichen Toiletten NIE sitzen würde.

Klischees sind zwar nett zum diskutieren, müssen aber nicht die Realität wiederspiegeln...

DVrex


... und der Vollständigkeit halber glaub ich kaum, dass Sitzen oder Stehen irgendwelche gesundheitlichen Beeinträchtigungen haben, es sei denn, man holt sich beim Sitzen ne Infektion weg ...

LXucygint.heskxy


... oder bekommt Herpes vor Ekel weil der Penis doch aus Versehen den Schüsselrand streift ;-D

euin<eixiger


Also ich sitze auch!

Also ich bin auch überzeugter "Sitzpinkler" außer wenn es ein Urinal gibt, dann steh ich auch!

Aber erstens meiner Frau zu liebe, zweitens der Hygiene ums Klo zu liebe sitze ich sonst immer!

Und es gibt keine Außrede nicht zu sitzen! Ist alles nur Gewöhnungssache!

SHpeinuckxi


Waschbecken / Dusche als Alternative

Also ich pinkle am liebsten ins Waschbecken. Das klingt komisch, ist aber eine saubere Methode, die zudem auch noch Wasser spart - es wird kaum jemand 10 Liter nachspülen. Außerdem kann man sich den Schwanz gleich abwaschen. Ist natürlich Männersache. Darum sind die Damen hier reserviert, weil sie das selber nicht können. Gleichberechtigung gäbe es dagegen in der Duschkabine. Da könnten sich die Mädels sogar aussuchen, ob sie stehen oder sich wie gewohnt niederhocken wollen. :-x

L=ucyin=the`sky


Spinucki,

Also ich weiß nicht ob ich unbedingt in die Dusche oder das Waschbecken machen möchte, aber:

Es stimmt, Ihr Männer seid in dem Punkt Stehpinkeln echt zu beneiden.... gibt so oft Situationen wo man als Frau froh wäre wenn man mal eben an den nächsten Baum gehen könnte, ganz besonders im Stau!!!

Die tollen Ratschläge für Frauen im Stau zu strullen gehen ja von Plastiktüte über Tupperdose bis zur Windel, aber ist alles nicht so dolle wenn man von anderen Autos eingekesselt ist :-/

Wenn da doch mal jemand eine richtig gute Idee hätte ???

Aber ich komme hier vom Thema ab...also *:)

SxpinucGkxi


@Lucyinthesky

ich denke im Stau ist es gar nicht so unvorteilhaft als Frau. Schnell aussteigen und gleich neben dem Wagen die Hocke machen. Das is viel unauffälliger als wenn du dich hinstellst und ganz plakativ dich im weiten Bogen erleichterst. :-x

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH