» »

Nachteile einer Beschneidung?

JAagHu0ar20604 hat die Diskussion gestartet


Was sind denn die wirklichen Nachteile einer Beschneidung?

Antworten
GOoHnz\o123


Deine Vorhaut ist weg!

Es lässt sich nicht mehr rückgängig machen!

Mehr Nachteile sind mir nicht bekannt!

o"lmli--1797x3


Mehr Nachteile sind mir nicht bekannt!

;-D LOL !!!

Die eigentliche Frage ist doch, warum will sich jemand das antun?

Nur so weils Spaß macht oder weil du ein Problem mit der Vorhaut hast? Oder anders herum gefragt: Was sind denn die wirklichen (!) Vorteile?

Jxaguar23004


wirkliche vorteile gibt es nicht. ausser wenn es medizinisch notwendig ist.

also, wenn es keine nachteile hat, ist es ja nicht schlimm, wenn männer beschnitten sind!

o]llqi--19x73


wenn es keine nachteile hat, ist es ja nicht schlimm

na hat es doch aber, selbst wenn es nur der Effekt ist, dass du danach ein paar Tage mit Schmerzen in der Unterhose durch die Gegend läufst und bei fast jeder Bewegung spürst, dass deine Eichel irgendwo dran reibt wo sie es normalerweise nicht tun würde.

JlohnnyY1988


Jungs ich finde dieses ...

... PRO und Contar aufeinander rumgehacke ziemlich blöd!

Also ich kann euch sagen:

das es keine Vor- und keine Nachteile gibt! (=eigene Erfahrung!)

Ich finde Eine Beschneidung aus medizinischen Gründen vollkommen OK!

Auch wenn einer meint das er damit besser leben kann ( soll heißen: Beschneidung ohne Grund) heißt das nicht, dass dieser Jemand ein schlechter Mensch ist!

Jeder soll das machen was er für richtig hält! Ob nun Mit oder ohne Mütze!?!? EGAL!!!

MFG: johnny

ollli-z-1x973


das es keine Vor- und keine Nachteile gibt!

Na das ist aber ein bißchen sehr einfach. Wer legt sich denn freiwillig unters Messer für null Effekt? Langeweile?

JIag5uar20x04


@ olli1973

also mir ist nicht bekannt, das schönheitschirurgen am hungertuch nagen.

kuck doch mal, wie viele frauen eine brustvergrösserung machen lassen. ist bestimmt risikoreicher als eine beschneidung 8-)

o1lli-x-x1973


also mir ist nicht bekannt, das schönheitschirurgen am hungertuch nagen.

mir auch nicht.

kuck doch mal, wie viele frauen eine brustvergrösserung machen lassen. ist bestimmt risikoreicher als eine beschneidung

ja weil die Silikomkissen auslaufen können. Ansonsten sind auch die Risiken bei einer Beschneidung nicht so gering wie sie verharmlosend dargestellt werden.

Aber: Brustvergrößerungen werden nicht an Kindern durchgeführt. Und eine Frau die sich für eine Brustvergrößerung entscheidet die spekuliert eben auf den (vermeintlichen) Vorteil einer größeren Oberweite. Und das ist doch im wahrsten Sinne des Wortes etwas handfestes.

Jedenfalls würde niemand sagen, eine Brustvergrößerung hätte weder Vor- noch Nachteile. Dann würde sich niemand die Brüste vergrößern lassen.

Und zu sagen das Herausschneiden einer Hautfalte am Penis hat weder Vor- noch Nachteile klingt doch wirklich etwas blöd. Den einzigen Vorteil den ich sehe ist ein rein medizinischer, nämlich dann wenn tatsächlich bei strenger Auslegung eine medizinische Indikation dafür vorliegt.

Für andere mag ein Vorteil darin liegen, dass sie meinen es sieht besser aus oder dass sie sich der Illusion hingeben es sei gesünder. Aber die Nachteile sind auch klar: Es tut weh, es besteht ein Risiko wie bei jedem chirurgischen Eingriff und die Vorhaut ist weg (mit allen daraus resultierenden Folgen). Da muss man also abwägen.

MDar-kus65


Nachteile der Beschneidung minderjähriger Jungen

Gefragt wurde nach den wirklichen Nachteilen einer Beschneidung.

Das PRO und CONTRA einer Beschneidung ist in der Tat sinnlos, weil das jeder anders empfindet.

Aber: Ich kenne durchaus Nachteile – AUCH aus eigener Erfahrung!

So ganz egal ist das keineswegs – z. B. wenn es um Kinder geht! Die können und dürfen nämlich NICHT selbst entscheiden, müssen aber die Konsequenzen tragen. Welche Bevölkerungsgruppe ist von Beschneidung am stärksten betroffen? Das dürften ja wohl Minderjährige sein, um deren Penis sich vor allem Mütter immer erstaunlich große Sorgen machen.

Also, was sind die Nachteile? Fangen wir mal in der Schule an.

Psychisch:

Stichworte Jude, Du bist kein richtiger Junge, Türke/Türkenpimmel, Minderwertigkeitsprobleme, Hänseleien, sich ständig "verstecken" müssen, damit keiner was merkt usw. Dagegen hilft: ein paar coole Antworten auf Lager haben, Selbstsicherheit und SELBSTBEWUSSTSEIN, aber das haben manche Kinder eben nicht – schon gar nicht die, die auch sonst nie gefragt werden, wenn es um ihre Belange geht, z. B. ob sie beschnitten werden wollen oder nicht.

Körperlich:

Schmerzen (oder wie immer man diese Überraschungen bei einer Erektion nennen will) z. B. in der Pubertät, wenn im Kindesalter zu straff, zu viel oder "falsch" beschnitten wurde oder die Natur sich einfach nicht so verhält, wie der Arzt das geplant hatte. Desensibilisierung der Eichel im Erwachsenenalter = Einschränkung des sexuellen Empfindens – Ich weiß, auch das sieht jeder anders, weil das mit der Desensibilisierung eben sein kann, aber nicht sein muss - steht sogar in der PATIENTENINFO! "Na ja, bis dahin ist noch lange Zeit und wenn er vor der Pubertät beschnitten wird weiß er ja nicht, wie es richtig sein müsste." Zynisch? Ja, ist aber leider so.

Es wäre wirklich schön, wenn jetzt mal jemand mit einem wirklich positiven, seinem Kind gegenüber verantwortungsvollen Bericht antworten würde, wie man es besser machen kann.

Beschneidung OHNE medizinischen Grund:

Wer sich als Erwachsener unbedingt beschneiden lassen will, weil ihm das – warum auch immer – besser gefällt, der soll es tun – aber bitte auf eigene Rechnung und nicht auf Kosten aller! Wer für sich selbst Verantwortung trägt und für sich selbst entscheidet – warum sollte der ein schlechter Mensch sein?

Der Spaß hört aber wie gesagt dort auf, wo Kinder und Jugendliche ohne medizinische Notwendigkeit, gegen oder ohne deren Willen beschnitten werden, z. B. weil Mama das toll oder gar erotisch findet (auch das gibt’s!) oder weil sie in der Illustrierten beim Friseur gelesen hat, das sei sehr gesund.

Beschneidung MIT medizinischem Grund:

Auch hier muss man den Einzelfall sehen. Liegt z. B. eine Phimose ohne weitere Symptome vor (Entzündung, Schmerzen, Aufblähen der Vorhaut beim Wasserlassen) – ist dies in der Regel kein Grund für eine Beschneidung. Warum sollte man auch an einem gesunden Körperteil herum schneiden? "Eindeutige medizinische Gründe für eine Beschneidung (Zirkumzision) bei einer Phimose im Kindesalter ohne klinische Symptome gibt es nicht…" (Klinik f. Kinderurologie der Uni Frankfurt a. M.). Und selbst wenn – es gibt Alternativen, die individuell geprüft werden müssen (Salbenbehandlung, Teilbeschneidung, Vorhautplastik usw.). Vielleicht möchte der Junge ja gar nicht "ohne" herumlaufen?

Auch hier sollten sich Eltern also ihrer Verantwortung bewusst sein und bei ihrer Überlegung auch Nachteile berücksichtigen, deren Eintreten niemand SICHER AUSSCHLIESSEN kann. Das Risiko, dass diese Nachteile eintreten trägt nämlich der Junge bzw. spätere Mann ALLEIN!

Es geht also darum, nicht nur nachzudenken, sondern VORAUS zu denken! Was wünsche ich MEINEM KIND? Dass die Sache heute schnell und radikal erledigt wird - oder dass der Junge auch später glücklich und zufrieden damit ist?

Grüße

Markus

J8aguRar2j004


@ markus65

das was du schreibst, empfindet jeder mann anderst.

das eine beschneidung als säugling traumatisierend ist, kann nicht sein, denn ich hatte nach der geburt weit komplitziertere eingriffe (brustkorböffnung) als so eine lächerliche beschneidung.

deshalb finde ich solch ein argument einfach lächerlich.

es ist nicht bewiessen, das eine beschneidung sich negativ auf die psyche auswirkt; deshalb lass die rederei, wenn du nichts aussagekräftiges zu dem thema beizutragen hast!

Jpagu<ar2004


muss nochmal was dranhängen: ich habe nicht nach der säuglingsbeschneidung gefragt, sondern diese frage richtie sich allgemein an menschen die beschnitten sind!

M&ark*us6x5


Wer redet hier von Säuglingen?

Niemand redet von Säuglingsbeschneidung. Solchen Unfug machen nur die Amerikaner.

Aber es ist doch immer wieder prickelnd, wenn einem jemand, den man gar nicht kennt, sagt, was man erlebt und was man nicht erlebt hat. Danke für Deinen aussagekräftigen Beitrag!

Markus

Sctrauxch


Meine Mutter sagt das sich eine Phimose Operation von einer Religiösen beschneidung im Ergebniss unterscheidet das eine Phimose Operation Grunde her was ganz anderes ist und weniger Vorhaut abgetragen oder sowas wird wisst ihr ob das stimmt?

oBllfi--1x973


@ Strauch

wisst ihr ob das stimmt?

Ja wissen wir. Es stimmt nicht. Es ist nämlich rein operationstechnisch einfacher die gesamte Vorhaut abzuschneiden, außerdem spart man sich nämlich Nachuntersuchungen.

Dem Grunde nach sollte es so sein dass bei einer Vorhautverengung 'vorhauterhaltend' operiert wird, sprich entweder die Öffnung vergrößert wird oder nur ein kleines Stück der Vorhaut entfernt wird. In der Praxis wird aber ganz einfach die komplette Vorhaut entfernt.

In den Leitlinien der Urologen ist festgehalten, dass die 'radikale' Zirkumzision bei Vorhautverengung nur auf ausdrücklichen Wunsch der Eltern erfolgen soll, in der Patienteninformation ist es schon wieder genau anders herum. ort willigen dann die Eltern - wenn sie nicht ganz besonders aufmerksam lesen - ein, dass die ganze Vorhaut weggeschnitten wird.

Ich gehe mal davon aus, dass du einen ganz bestimmten Grund hast diese Frage zu stellen. Wenn dem so sein sollte achte auf folgendes:

- Sind sämtliche Alternativen besprochen und ggf. ausprobiert worden (Salben, dehnen)?

- Hat der Arzt verschiedene Operationstechniken erwähnt und unter diesen die Wahl dem Patienten überlassen?

- Redet er mit dir oder nur mit deinen Eltern?

- Hat er kluge Ratschläge wie 'ist eh gesünder' oder 'sieht besser aus' auf Lager?

- Oder kommt er gar mit dem Spruch 'wenn er sich so anstellt dann brauchen wir es mit dehnen garnicht erst probieren'?

Wenn du deine Vorhaut behalten willst und dir eine derartige Operation droht dann red ganz offen und deutlich mit deinen Eltern bevor es zu spät ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH