» »

Schmerzen nach Onanieren, ziemlich dickflüssiges Sperma

vuirgLupnuxs


Brennen im Penis nach Onanie

Aaaalso ich weiss nicht mehr wers in welchem Forum gesagt hat, und der/diejenige hat es auch bloss vermutet, aber er/sie hatte meiner Meinung nach einen wichtigen Punkt der Druck auf den Penis, das zudrücken beim Wichsen reizt die Harnröhre oder so. Und es passiert ja auch schnell so: Der Climax naht man drückt fester zu und wird schneller. Wenn man darauf achtet, dass man bloss schneller wird , aber nicht fester zudrückt, entsteht kein Brennen mehr. Das ist jedenfalls meine Erfahrung und für mich war das Problem ein wirklich arg brennendes (höhö). Das mag nicht für alle zutreffen, aber alle können per Ausschluss erproben, ob es auf sie zutrifft. Bei mir jedenfalls brennt jetzt nix mehr.

Würde mich freuen, wenn ihr berichtet obs euch auch hilft. so. tschööö.

m_oegl+ic_hlexiten


eine idee

ich habe mir die beiträge durchgelesen. wahrscheinlich handelt es sich nicht bei allen um das gleiche problem.

eine spontane moeglichkeit, dir mir eingefallen ist, ist das sog. "chronical pelvic pain syndrome (=CPPS)". hierbei handelt es sich um eine chronische entzündung der prostata, die allerdings nicht durch erreger verursacht wird. wie es entsteht weiss man leider nicht so genau, weswegen es eigentlich auch noch keine 100% sichere therapie gibt. allerdings giebt es viele verschiedene, erfolgversprechende therapieansätze.

die stellung der diagnose ist natürlich nicht so einfach und kann keinesfalls mittels internet gestellt werden. als standarddiagnostik macht man eine sog. drei gläser probe. hierfür braucht man einen urologen.

lest euch mal entsprechende internetbeiträge zur chronischen prostatitis oder CPPS im internet durch und besorgt euch gegebenenfalls einen termin beim fachmann.

gute besserung!

Ain+gus


Hi,

Also ich habe ein ähnliches Problem.

Ich habe nach dem onnanieren ein sehr unangenemes gefühl in der Eichel. Ich kann das gefühl nur schlecht beschreiben es ist als ob die Luft beim onannieren zu kalt gewesen war oder so ich hab dann das gefühl das ich immer Pinkeln muss aber ich versuche dann die Eichel zu wärmen idem ich zb ein heisses Bad nehme oder so. Ich habe das nicht immer deswegen dachte ich das ich vielleicht einfach zu oft onnaniere.

Wisst ihr vielleicht einen Rat oder so?

Zum urologen möchte ich ungern da ich das dann meinen Eltern erzählen müsste was mir sehr sehr peinlich wäre.

LG

d>oenegrscxhaf


Hi

ich leide an dem selben Problem und war auch schon bei verschiedenen Ärzten die mir leider alle nicht helfen konnten. Die Syndrome sind bei mir ähnlich:

1. Schmerzen bei/ oder direkt nacht dem ornanieren.

2. Schmerzen beim Wasserlassen, wie von den meisten als brennen beschrieben, vor allem im vorderen Bereich, schaft und Eichel. (meist morgens, wenn ich viel getrunken habe, lassen die Schmerzen meist nach)

3. Schmerzen wenn ich wieder einen Steifen bekomme.

4. Sperma "schießt" bei mir nicht aus dem Penis sondern es "quillt" langsam heraus. Vor allem bleibt meistens noch ein Rest drinnen, der dann nach und nach langsam rauskommt. Es sieht meiner Meinung nach auch sehr dickflüssig aus.

Hat von euch jemand inzwischen eine neue Erkenntnis gewonnen?

Achso zu mir noch:

Ich bin 24 und habe diese Schmerzen jetzt schon seit fast 1 1/2 Jahren. Wenn ich längere Zeit ( 2 Wochen ) auf Sex / selbstbefriedigung verzichtet habe, lassen die Schmerzen nach bzw verschwinden fast ganz.

Da ich dass aber weder möchte noch dauerhaft kann, wäre ein Vorschlag echt super.

Gruß doenerschaf

PerostEatat CorVdalxis


Doenerschaf, warst du bei einem Urologen? Könnte möglicherweise eine Harnröhrenverengung sein.

Fnredd.ifrxatz


also.

ich habe dieses gefühl auch, aber nur MANCHMAL bis selten.

so ein brennendes pieksen am eichelkopf. ich habe dann ständig das gefühl pippi machn zu müssen. wenn ich dann aufs klo gehe kommt nur sher wenig urin heuras, verhältnismäßig zu dem schmerz. nach dem urinieren lässt der schmerz nur leider shr kurz nach und ich habe schnell wieder das gefühl aufs klo zu müssen.

mittlerweile habe ich sleber gelernt das wenn der schmerz eintritt, ca. 2 mal aufs klo zu gehn damit das meiste urin rauskommt und dann nicht mehr aufs klo zu gehn und sich auf etwas anderes zu konzentrieren wie zb pc fernsehen sport. dann spürt man den schmerz nicht so stark und er vergeht bei mir auch schneller.

ich vermute das das etwas mit dem schließmuskel im glied zutun hat, der dafür sorgt das sperma und urin nicht gleichzeitig rauskommen können.

aber wie gesagt alles nur VERMUTUNGEN und aus EIGENERFAHRUNG !

vllt konnte ich trotzdem einigen helfen ;-)

Flreddipfraxtz


achja und zum dem klümpchen im sperma kann ich nur sagen das das eig normal ist und von den drüsen die das sperma herstellen abhängt.

siehe mein thema: Kleine Gerinsel im Sperma -> normal?

und ich denke wenn ihr mal 2 3 tage pause macht mit dem onanieren dann "spritzt" es auch wieder ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH