» »

Leiste bis zum rechten Hoden inkl. teilw. Rückenschmerzen

krugeOlberxt hat die Diskussion gestartet


hallo,

bin 18 jahre alt.vor ca. 2 monaten hat mir angefangen die rechte seite weh zu tun, so leistengegend und umfeld.zuerst hab ich gedacht es wär was mit den blinddarm, mir wurde aber 2 mal blut abgenommen alles angeschaut, nix. die schmerzen sind ganz komisch, sehr unangenehm, man merkt sie nicht immer, aber manchmal doch schon längere zeiten, unterschiedlich,aber eigentlich jeden tag.dann seit ca. 3 wochen tut mir auch noch der rechte hoden weh, bis heute und es kamen noch vereinzelt rückenschmerzen dazu,aber nur selten,aber meist auch nur auf der rechten seite. ich war beim urologen, der hat sich alles angeschaut und der hoden is ok, alles andere eigentlich auch, er hat gesagt das könnte n leistenbruch werden,aber noch ist es keiner, das raff ich nicht,der hat ultraschall gemacht, also das mit der glibbermasse. wenns keiner ist, dann muss es doch was anderes sein! der gibt mir jetzt ne überweisung zum chirurg...

hat jemand hier ähnliche erfahrungen, schmerzen oder kann mir einfach nur jemand weiterhelfen?!

danke

Antworten
kXuge7lbhert


noch was...

seit ca 1.5 wochen tut mir auch noch sogut wie jeden tag die eichel weh bzw. brennen. ich werd noch verrückt mit den ganzen mist. als nächstes fällt mir noch der kopf vom hals, bitte helft mit,

danke

eXenvosudixgweg


@kugelbert

Hast du Schmerzen, wenn du den Hoden anfasst?

Oder wenn du in die rechte Leiste drückst?

Das mit der Leistenhernie:

Kann sein, dass der da ne Bruchlücke gefühlt hat. Beim nächsten schweren Heben oder so kann dann eine Hernie entstehen...KÖNNTE! Muss aber nicht.

Gruß

eenvoudigweg

k8ugel!berxt


erstmal danke,

ne hab eigentlich keine schmerzen wenn ich den hoden anfass bzw. in die leiste reindrück, normal.

der urologe hätte mir s glaub ich gesagt hätte er ne bruchlücke gefühlt...hab auch so das gefühl die schmerzen schwinden teilweise in andere bereiche, so rücken oder unterbauch...

k/ug\elbexrt


holla?

p$erkxor


hodenschmerzen

hi,

na das hatte ich vor ca 2 jahren auch. bin wie du zum urologen der nix gefunden hat. dann wars mir fast klar, weil ich schon öfter probleme in der wirbelsäule hatte. es war ein eingeklemmter nerv. im unteren wirbelsäulenbereich. (frag mich nichtgenau was es war, aber was bestimmtes löst den schmerz in dem hoden einseitig aus)vergiss den chirurgen bitter erstmal. der schnippelt nur. geh erstmal zu einem guten chiropraktiker.

gute besserung

perkor

O/ttxow


genau das hatte ich auch mal. ich war beim uro - nix herausgefunden. und was es dann war:

ich habe einen beckenschrägstand, das heißt, das becken ist schräg an der wirbelsäule angewachsen. ich habe nun, damit es wieder gerade steht, unter einem fuß eine einlage im schuh. seitdem: alles weg, keine schmerzen! vielleicht ist es ja bei dir was ähnliches, und der orthopäde wär der richtige arzt.

CdaiPn2x005


hmm habe siet 3 jahren auch shcmerzen rechts unten leiste bis hoden bin allerdings 2.07 meter gross, war beim urologen der meinte alles bestens sollte mal meinen rücken angucken alssen naja ich habs dann einfach ertragen anstadt weiter zu gehen ,sollte ich doch mal zum orthopäden? und kann es sein das das auch am rücken leigt wenn di eschmerzen sich zb. beim fahradtfahren sowie sitzen verstärken?

mfg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH