» »

Feuchtigkeit und Juckreiz am Hoden

g>taK1x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

also ich habe sehr oft starken Juckreiz am Sack und an den Innenseiten der Oberschenkel. Äußerlich fallen eine Rötung des Sacks und der Innenseite der Oberschenkel auf (bis zu dem Punkt, zu dem der Sack etwa reicht). Auffallend ist zudem eine Feuchtigkeit in genau diesem Bereich, die öfter auftritt, deren Herkunft ich mir aber nicht erklären kann. Schweiß ist es jedenfalls nicht.

Die Rötung der Haut an den Oberschenkeln scheint mir von der Feuchtigkeit zu kommen, die ist etwas "gereizt" davon. In normalen Zustand fühlt sie sich auch etwas ausgetrocknet an. Ansonsten ist aber nix zu erkennen, was auf Milben, Läuse oder ähnliches schließen lassen würde.

mittlerweile hab ich rund um den penisschafft keine haut mehr ...

ich habe shcon viele salben aus probeirt,und bei manchen drehtet dann so starker juckreiz auf dass man nich shclafen kann.

ich habe jetzt an den stellen eien art hautkruste.

kann das vll daher kommen dass mein penis noch wächst un die haut sich dann dehnt?oder vll vom sport,denn ich mache fast täglich sport

vielen dank für eure hilfe

Antworten
OwtDtow


geh mal zum hautarzt. vielleicht ist das neurodermitis - aber das muss man gesehen haben, um etwas genaues zu diagnostizieren. geh bald hin - eine creme wird allerhöchstwahrscheinlich deine beschwerden in nullkommanix beseitigen. peinlich ist das nicht, auch wenn du dich ausziehen musst. es ist ja schließlich der job, den der arzt tagtäglich erledigen muss ;-)

gdtay1x7


so war beim arzt

es ist ne pilzerkrankung

gwotxh


Starke Feuchtigkeit und Juckreiz am Hoden, Obberschenkel

Hallo,

Ich hab seit 2 Jahren Starken Juckreiz zwischen den Beinen, es fing damit an das es anfangs Schweiß war ich machte mir keine GROßEN gedanken, nach ca. 6 monaten des anfangs juckten die stellen ich kratzte (bis blut kam).

Jetzt hat es sich mitlerweile so Stark entwickelt das ich garnicht ohne Kratzen auskomme, wenn ich an diesen befallenen stellen Kartze hab ich sozusagen Hautschuppen unter den Nägeln, ich habe angst das ich mir die ganze Haut wegkratze (das Hautgewebe wird immer dünner).

Bitte um dringenden Ratschlag wo ich mit diesen Symptomen, zu welchen Arzt gehen kann..

Danke im Vorraus,

Gruß Sascha

u<rorZex


Das klingt auch nach nem Pilz. Wäre am plausibelsten.

Das kann normalerweise ein Hausarzt behandeln.

Wenn Du nen Spezialisten willst, dann Hautarzt oder Urologe.

Das Problem ist, dass Du durch das Kratzen immer Hautverletzungen hast, in denen sich die Pilzinfektion noch besser festsetzen kann.

Außerdem kann man übe die Hände weitere Körperregionen damit anstecken.

Mit Creme kann man das gut wegkriegen. (Z.B. Canesten). Kriegt man sogar rezeptfrei in der Apotheke zu kaufen.

Wichtig ist, die Behandlung dann auch lange genug fortzuführen.

LG

reX

g&o3th


Betr: Starke Feuchtigkeit und Juckreiz am Hoden, Obberschenk

Danke an euch,

Es ist eine allergie gegen Seide, d.h. Ich muss meine Unterwäsche auf Baumwolle,etc. umstellen..;-(

Mittlerweile ist fast alles wieder weg, nehme eine Creme...

Gruss Sascha

SnprZungkrQeisel8x7


starker Juckreiz an Hoden und Feuchtigkeit an Oberschenkel

Hallo Leute, *:)

habe ein sehr starkes Problem das mich langsam in den Wahnsinn treibt %-|

Und ich hoffe, dass mir jemand helfen kann? Ich habe seit monaten sehr starken Juckreiz an den Hoden, der so stark ist, das ich mich die ganze zeit kratzen muss, bis sie wund sind. Besonders wenn ich schwitze, ist es extrem. Ich weiß gar nicht mehr wie ich mich richtig hinsetzten und gehen soll, geschweige denn schlafen weil es halt sehr juckt. Zudem kommt hinzu, das ich lauter feuchte stellen zwischen den oberschenkeln habe, die zwar nicht ganz so stark jucken, aber es brennt wie hölle. Habe schon lauter kleine blasen, und roten Ausschläg da. Meine Frage, könnte dies ein pilz sein? wenn ja, kann ich den selber behandeln mit einer Pilzcreme (könnt er mir da eine gute empfehlen die frei verkäuflich in der apotheke erhältlich ist?) Oder muss ich unbedingt zum Hautarzt gehen. Ich möchte gern erst mal selber versuchen, das Problem in den Griff zu kriegen, weil ich mich dafür ein wenig schäme.

Wäre für eine Antwort sehr dankbar.

psante)r8x3


Habe seit mind. 10 Jahren das gleiche Problem. Starke Neurodermitis am Hoden...bekomme diese einfach nicht weg! Nach langer Nachforschung im Internet bin ich nun darauf gestossen...das es eventl auch einen Zusammenhang zwischen Krampfadern im Hodensack, damit erhöten Hodentemperatur und des entstehens der Neurodermitis in dem Bereich geben könnte!? Da durch die erhöhte Hitze der Haut...starker Juckreiz und somit eventl. meiner Meinung nach ein Kontaktekzem entstehen könnte? Hat jemand damit Erfahrung bzw. wurde bei euch (die Neurodermitis am Hoden haben) ne Krampfader in dem Bereich irgendwann mal festgestellt?

Habt ihr andere Therapievorschläge oder Erfolge in bezug auf diese Sonderform der Neurodermitis!?

Antwort wäre sehr toll.

dNunbolxt


Hallo. Habe genau das gleiche problem.. etwa 2Jahre lang.

Immer nach der Arbeit wenn ich nachhause komme juckt es sehr.. ich muss mich immer so kratzen das es blutet.. also eine wunde entsteht :( und schuppen hat es auch überall.. es brennt höllisch und es ist soo schlimm ist ist nur beim teil unten also beim hodensack.. zwische nden oberschenkel.. ich trage auch baumwolle boxershorts also nix seide.. ich glaube es ist ein pilz. werde morgen gleich mal in eine apotheke gehen und nachfrage wegen dieser creme canesten oder etwas ähnliches was es einfach in der schweiz gibt.. ansonste nhalt zum arzt naja..

hat jemand auch noch so ein ähnliches problem??

HQ3INxZ


Hm, habe auch so ein Problem. Wenn ich anfange zu schwitzen in der Schule, dann fängt meist auch alles an zu jucken am Sack. Nun ja ich trage keine lange Unterhosen oder Boxershorts, sondern ganz normale eben. Wenns dann so juckt, dann kratze ich mich eben da an der stelle, aber wenn das jemand sieht ist das schon etwas peinlich. Ich gebe zu, ich mastubiere etwas :)- , hat das vielleicht auch was damit zu tun? Naja an feuchten Tagen ist das die Hölle. Meine Scharmhaare kleben dann an meinem Sack, weil die Luftfäuchtigkeit so hoch ist und ich fange an richtig übel zu schwitzen. Das jucken ist dann so derbe, aber ich kratze mich nicht so das alles blutet.

So extrem ist es bei mir nicht. Ich glaube auch nicht das ich einen Pilz oder sowas habe, denn es ist so gut wie immer nur wenns feucht ist oder wenn ich schwitze. Ich bräuchte sowas wie eine Creme oder irgendein Mittel ??? . Könnt ihr mir mir helfen bzw. mir einen Tipp geben z.B. für ein Mittel? Hab das Problem seit ca. einem halben Jahr.

mfg Heinz zzz

1w vonE 50C00 Roxbert 1


Hallo, mein Standard Tipp in solcher Situation heißt erst mal Baby-Puder und Baby-Cremeder Puder ist antiallergisch und hilft, die Hautpartien trocken zu halten. Die Creme hilft der Haut gegen Wund werden. Wenn beides nicht hilft, kann eventuell noch eine Cortisonhaltige Creme helfen. Die lindert den Juckreiz. Damit wäre ich aber schon sehr vorsichtig. weil Cortison auch Nebenwirkungen auslösen kann. Wenn also die Babyprodukte nicht helfen, solltest Du zumindest über einen Besuch bei einem Arzt nachdenken. Es sit nicht absurd, wenn Du noch zu Deinem Kinderarzt gehst. Schließlich kennt er Dich und Du Ihn. Das hilft meistens, mit dem Schamgefühl gegenüber Fremden besser umzugehen.

Meinen Kinderarzt habe ich allerdings in nicht so guter Erinnerung. Als ganz kleines Kind (1 1/2 bis etwa 3 Jahre) habe ich den Doc fast immer so :[] erlebt. Trotz dem bin ich zu Ihm gegangen, als ich für den Handball-Sport im Verein die ärztliche Untersuchung brauchte. Auch die Jugenduntersuchung, die ich damals für meine Lehre brauchte, habe ich bei Ihm machen lassen. Das ist aber schon um die 30 Jahre her und der Doc ist inzwischen im Doktorenhimmel angekommen.

Wenig Jucken und Kratzen wünscht:

L7eenaxParu


Mein Mann hat dieses Problem auch mit dem Juckreiz und der Rötung......ich hab ihm jetzt mal Babypuder verpasst und nachts macht er Zinksalbe drauf. Hat ihm ganz gut geholfen. Natürlich hilft es nicht wenn ein Pilz vorliegt....

Gute Besserung Euch allen !

ahngbe(l_x23


Hallo zusammen,

also ich muss mich hier auch mal zu Wort melden :D

Ich leide seit gut einem Jahr an einem sehr starken Juckreiz zwischen Hodensack und Leiste. Auch der Anus ist beidseitig betroffen.

Natürlich habe ich meinen Hautarzt aufgesucht und dieser hat auch Abstriche genommen, doch leider konnten diese nicht ausgewertet werden, da es sich um ein Bakterium handelt welches nur auf der Haut überleben kann.

Also gingen wir das Problem an und haben eine Menge verschiedener Salben ausprobiert (Fertigsalben sowie Rezepturen) hat alles nicht geholfen, Duschgel gewechselt ebenso erfolglos. Egal was versucht wurde es hat nicht geklappt.

Aktuell versuchten wir das Problem mit einer Farbrezeptur mit Namen "Castellani" in den Griff zubekommen. Das ist eine wahnsinns Sauerei die da verursacht wird, aber es nimmt zeitweise den Juckreiz.

Hat bei mir allerdings auch nicht geholfen.

Ich bin mir jetzt nicht wirklich sicher welchen Weg ich noch gehen soll, aber wenn das nicht bald ein Ende hat, werd ich noch wahnsinnig :(

Vielleicht suche ich einen Urologen auf in der Hoffnung dort einen sinnvollen Hinweis auf das Problem zu bekommen.

Vielleicht hat einer von euch noch einen Tipp der mir helfen könnte, bin für jeden Vorschlag offen und versuche auch einiges um mich von dem Juckreiz zu befreien.

Viele Grüße

der angel_23

C{ryzoxr


Hallo,

habe auch seit kurzem das Problem, dass ich immer Abend wenn ich ins Bett gehe einen sehr starken Juckreiz am Hoden und an den Oberschenkeln in der Innenseite habe und die Haut ist extrem feucht (was hoffentlich nur Schweiß ist). Das hat mich nun wirklich fast in den Wahnsinn getrieben und damit ist es auch sehr schwer einzuschlafen, kann ich alles nachvollziehen.

Aber ich habe jetzt eine Creme gefunden, die dem Juckreiz sofort ein Ende bereitet hat :-)

[[http://www.shop-apotheke.com/search.go?q=2140202&expa=ggl.Adwords_keyword_calendol%20creme&adword=google%2FProdukte+A-F%2FCalendol%2F%28calendol+creme%29]]

Diese Calendol Creme ist eigentlich für Kinder gedacht, was einem aber ziemlich egal sein kann :) Erst dachte ich dass diese Creme gar nicht mehr hergestellt wird, war aber dem Himmel sei dank ein Irrtum :)

Zur Anwendung:

Erst wird mit einem Handtuch die Haut getrocknet und dann die Creme großflächig auf der Haut verrieben wo ihr den Juckreiz habt. Dabei braucht man auch gar nicht viel von der Creme, auch hauchdünner Film reicht schon :)^ Bei mir hat die Creme sofort geholfen und der Juckreiz war weg. Bin absolut begeistert :)=

Weiter ist es eine Creme die auf rein pflanzlicher Basis beruht. Man braucht sich also auch keine Gedanken darum machen, dass man sich irgendetwas chemisches zwischen die Leisten schmiert. Und bei dem Preis würde ich sagen, ist es auf jedenfall einen Versuch wert!

Ich gehe dann mal beruhigt schlafen zzz

Hoffentlich hilft sie euch genau so gut wie mir ;-)

Also dann machts gut *:)

M+artijn95


Hallo ich habe manchmal ein starken Juckreiz am hodensack und dann hab ich an der Stelle wo es gejuckt hat wird die Stelle weiß wie bekommt man das weg, bitte um Antwort

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH