» »

Knoten im Nebenhoden

Bqutl er@-Jaxmes hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich war vor 2 Tagen bei einer Routineuntersuchung bei meinem hausarzt.

Als er meine Hoden abgetastet hatte, stellte er fest, dass mein linker Nebenhoden angeschwollen sei und sich 2 Knoten im Nebenhoden gebildet haben. (er hat nochmal alles genau am Ultraschall betrachtet)

Er meinte, es müsse kontrolliert werden, ob dies eine Entzündung sei und gab mir eine Überweisung zu einem Urologen.

Ich kam in diesem Moment überhaupt nicht darauf zu fragen, ob dies irgendwie gefährlich ist oder so. Meine Eltern fragten mich gleich als ich heimkam, ob dies Krebs sein könnte. (ich war erstmal ziemlich "geschockt", da ich nie im Leben darauf gekommen wäre an sowas zu denken)

Jetzt mache ich mir natürlich ein klein wenig Sorgen...

Der Termin beim Urologen ist ausgemacht, aber ich würde doch sehr gerne schon vorher wissen, was es sein könnte bzw. ob es schädlich ist.

Vielleicht hatte ja schon jemand von euch ähnliche Probleme oder kennt sich damit aus.

Vielen Dank im Vorraus!

Butler-James

Antworten
D#anxta


Hi,

jo ich hab solche Probleme... habe letzte Woche selbst nen Knoten/Knubbel unten im Hodensack - unterm Hoden quasi ertastet... ist irgendwie wie am Nebenhoden dran. Ist son fester runder harter Knubbel.

War gestern beim Urologen, er hat dann nen Ultraschall gemacht und natürlich abgetastet. Er sagt, es sei eine 4mm große Zyste, aber ungefährlich - sowas passiert öfters. Einfach nur beobachten, falls es extrem größer wird, dauerhafte Schmerzen verursacht, sollte sie halt sicherheitshalber mal entfernt werden. Die Hoden ansich waren aber in Ordnung.

Gruss.

*:)

B'utleerw-Jamexs


So, heute war ich endlich beim Urologen....

festgestellt wurde, dass ich eine Hydrocele habe und nach Reste der Krampfadern übrig sind. Die Adern sind aber ganz normal, die vernarben und das wars.

Der Knubbel ist keine Entzündung oder ähnliches, er kommt einfach daher, dass ich früher diese Krampfader hatte und mit meinem linken Hoden immer mal wieder das ein oder andere Problem haben könnte, die aber alle nicht besorgniserregend sind.

Als "Therapie" hat er mir "verordnet" insbesondere beim Sport Slips zu tragen und keine Boxershorts.

Da ich noch im Wachstum bin, soll ich 1 mal im Jahr zur Nachsorge kommen.

Meine Frage ist jetzt allerdings: könnte das Probleme bei der Musterung für die Bundeswehr geben? Ich habe vor, Offizier (Zeitsoldat) zu werden...was meint ihr? (mir ist klar, dass ihr keine stichhaltige Aussage machen könnt, aber was glaubt ihr?)

Danke!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH