» »

Angst vor Penisbruch,

hcalef3fexkt hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 20 männlich!

Eines Abends war mein Penis angeschwollen, rechts unten und links oben, so als hätte sich an diesen Stellen Wasser angsammelt!

Die schwellungen gingen relativ schnell wieder zurück!

Seitdem habe ich einen stechenden Schmerz auf dem Penisrücken bei Berührung!

Seit auftreten der Schmerzen habe ich auch Errektionsprobleme, das heißt ES wächst nicht mehr bis zum Maximum sondern eher 80-90%!

Somit ist er auch nicht mehr wirklich steif sondern eher weich beim erregierten Zustand!

Ich habe auch ein manchmal auftretendes leichtes Kribbeln manchmal Stechen oberhalb des Penis im Schambereich!

Ich war beim Urulogen, er hat nichts feststellen können und meinte es könnte eine Entzündung sein! Er hat mir Ibuprofen gegeben!

Da wo der Schmerz auftritt ist die Haut verändert, es ist ein heller Punkt zu sehen der sich von der restlichen Hautfarbe abhebt!

Was könnte das sein?

Ich habe Angst davor das es ein Bruch ist oder ein Loch!

Ist es vorübergehend oder dauerhaft?

Antworten
hialeff1eQkxt


PS: Habe auch seitdem das Gefühl, das sich Wasser in meinen Oberschenkeln ansammelt!

epenYvoudig.weg


@haleffekt

Das ist kein Penisbruch.

Oder hattest du Sex und es hat so richtig geknackst mit Schmerzen? Hämatome?

Wenns Wasser ist, dann werden es wohl Ödeme sein.

Was man dagegen macht weiß ich allerdings nicht. Wenns denn Ödeme überhaupt sind.

Diuretika schwemmen Ödeme aus...

Aber sonst...

also Penisbruch ist es wohl nicht.

Gruß

eenvoudigweg

hSal]effexkt


Könnte zu starker mechanische Druck mit den Händen (Umschreibung) über eine längere Zeitspanne von ungefähr einer Stunde dazu führen dass der Penis kaputt geht ??? ?

e:en[voud<igxweg


@haleffekt

Starker mechanischer Händedruck über einen längeren Zeitraum von ungefähr einer Stunde = SB ???

*das jetzt mal so annehm*

Er kann mehr oder weniger geschädigt werden, das ist Ansichtssache und kommt ja eben auch drauf an, wie fest man drückt.

Die Harnröhre im Penis kann rupturieren, besonders wenn man sich Gegenstände in die Harnröhre steckt.

Na ja und eben blaue Flecken, wenn kleine Gefäße geplatzt sind. Oder die Schwellkörper tun durch das feste Zusammendrücken weh, weil sie eingeengt wurden. Druck von außen und innen, das kann natürlich Gewebe zerstören.

Gruß

eenvoudigweg

hbalefVf0ekt


Mit dem Druck meinte ich hier nur das Wix*n!

Und das mit den Gewebeschäden inwiefern beeinflusst das die Potenz?

Und heilt das Gewebe wieder ab?

eTeGnvo;uVdigwexg


Hab ich mir schon gedacht.

Na ja also wenn ein Schwellkörper eingerissen is, dann is die Potenz eben auch was angenagt. Also er steht dann nicht komplett, eben weil die Schwelkörper das Blut nicht richtig drin hält.

Das Gewebe heilt ab, eben mit Narbengewebe, was nu nicht so das Beste ist. Narbengewebe enthält keine Melanozyten oder Nerven oder sowas, ist eher unbrauchbar und dient eben als Stützte.

Deine Erektionsstörung würde ich auf die Schmerzen schieben, es sei denn du bist masochistisch veranlagt und hast Gefallen an Schmerzen.

Na ja aber die Mehrheit mag eben keine Schmerzen beim Sex/SB oder sonst was. Ich würde was abwarten und dem Penis ein wenig Ruhe können und nicht beanspruchen. So kann er sich erholen.

Wenn es dann nicht besser wird (nimm mal eine Woche in Angriff) dann denk mal über einen Arzt Besuch nach.

Gruß

eenvoudigweg

h3alHeffexkt


Nehmen wir an der Schwellkörper ist angerissen, dann hätte der Arzt das doch irgendwie sehen müssen, (war vorgestern beim Ururlogen) oder kann es sein der Schmerz an einer anderen Stelle entsteht als der mögliche Riss!

Wenn der Schwellkörper aber das Blut nicht halten kann, wo fließt es dann hin, in die Beine oder wohin?

Kann das Schädigungen herbeiführen z.b an der Blase?

hoalleffPelkt


Die Schmerzen sind so gut wie weg, dafür habe ich manchmal ein Kribbeln links und rechts am Penisanfang.

Melanozyten? sind das nicht für die Hautfarbe zuständig, hat das etwas mit dem weißen Fleck auf dem Penisrücken zu tun?

e(env?oud)igwAexg


Der Arzt hätte es eigentlich sehen müssen, weil sich eben auch ein Hämatom bildet.

Das Blut würde ins umliegende Gewebe fließen, dann entsteht ein Hämatom.

Evtl. könnte es auch im Hodensack sich ansammeln.

Die Blase kann eigentlich nicht geschädigt sein, da hättest du Schmerzen und andere Symptome ;-)

Wenn du jetzt nur noch Kribbeln hast, dann wirds wohl besser.

Melanozyten sind für die Hautfarbe zuständig. Die Haut der Geschlechtsorgane sind bei den Menschen eigentlich was dunkler als die übliche Haut.

Was für einen weißen Fleck meinst du auf dem Penisrücken?

Gruß

eenvoudigweg

hcal*efxfekt


Der Arzt meinte es wäre nichts zu sehen außer einer leichten Hautveränderung an der Stelle wo der Schmerz war, er meinte das sowas nur durch mechanischen Druck entsteht, mehr hat er auch nicht gesagt!

Außerdem Danke für die Geduld und Zeit die sie sich bisher genommen haben!

Es wird wirklich besser, hoffentlich bessert es sich weiterhin ohne weitere Probleme und Nachschäden!

e(envo*udixgweg


@haleffekt

Der Arzt meinte es wäre nichts zu sehen außer einer leichten Hautveränderung an der Stelle wo der Schmerz war, er meinte das sowas nur durch mechanischen Druck entsteht, mehr hat er auch nicht gesagt!

Hmm ja das kann allerdings sein. Wenn an der Stelle sonst nichts ist, dann ist das auch nichts schlimmes. Wenn es sich zum Beispiel verdunkeln würde, dann würde man es ja sehen, ganz klar.

Außerdem Danke für die Geduld und Zeit die sie sich bisher genommen haben!

Sie?

Hier sagt jeder zu jedem "du", das schimpft sich auch besser ;-D

Zudem bin ich erst 18 und da kann man sicherlich noch "du" sagen ;-)

Ach ja: bitte *g* kein Problem. Antworten ist hier freiwillig.

Nachschäden wird es - denke ich - nicht geben. Es wird dir allerdings eine Lehre sein :-)

Alles Gute!

Gruß

eenvoudigweg

hValefBfekxt


Danke!

Was mir eigentlich noch Sorgen macht, ist das wenn der Penis beim steifwerden unten dicker ist als oben!

Könnte das vielleicht ein Anzeichen für die Schwellung sein, wenn ja warum tut es dann nicht weh?

eXenvDoudOigweg


@haleffekt

Das ist intrazelluläre Flüssigkeit, würde ich jetzt mal sagen.

Also das ist die Flüssigkeit, die in den Zellen ist. Wenn die Zellen durch den starken Druck kaputt gehen, läufts natürlich aus. Dann sammelt sich die Flüssigkeit im Interstitium. Das ist der Bereich zwischen den Zellen.

Auf jeden Fall wird das aber vom Körper abgebaut bzw. resorbiert und neue Zellen aufgebaut.

Fühlt es sich unten anders an als oben?

Gruß

eenvoudigweg

hNale'ffeuk;t


eigentlich ist kaum ein Unterschied zu spüren nur das es unten dicker ist und fester aussieht als die obere hälfte, beim steif werden, wenn er aber komplett angewachsen ist, ist kein Unterschied zu sehen, was seit dem Vorfall nur drei mal passiert ist! (Zeitraum von 6 Tagen bisher) aber er will irgendwie in letzter Zeit nicht mehr, hoffentlich werde ich nicht impotent oder so!

Früher waren das drei mal am Tag!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH