» »

Was kann man gegen eine faltige Eichel tun?

SMtue hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Bin seit 10 Jahren beschnitten. Und zwar so beschnitten, das die Vorhaut im errigierten Zustand nichtmehr über die Eichel zu streifen ist. Erst war es für mich ungewohnt ohne Vorhaut zu onanieren aber man gewöhnt sich ja an alles. Die ersten 3-4 Jahre habe ich immer mit Feuchtigkeitscreme onaniert, aber nach und nach hab ich Sie weggelassen. Nun habe ich bemerkt, das meine Eichel ziemlich faltig ist (natürlich im schlaffen zustand mehr als im steifen). Sind das Abnutzungserscheinungen ??? Ich onanier ca. 1xmal am Tag für ca. 1 Stunde, bis ich halt komme... Ist das zuviel? Vielleicht sollte ich dochnicht mit trockener Hand onanieren ??? Bin jetzt 22 Jahre und habe schon so eine faltige Eichel. Was kann ich dagegen machen? Hat jemand eine Idee ??? ? Ich würde mich sehr freuen über andere Erfahrungen und Tipps!

Gruss Stue

Antworten
MQarXkuxs65


Hallo Stue!

Was Du da schreibst ist erstaunlich – und auch wieder nicht. Dass Du mit 12 (vor 10 Jahren) von selbst auf die Idee gekommen bist, Feuchtigkeitscreme zu benutzen, zeigt, dass Du ziemlich einfallsreich bist – und vermutlich genau das Richtige getan hast!

Dass Du täglich 1 Stunde masturbierst ist auch erstaunlich, aber sei’s drum – über das Problem "trockene Eichel" haben schon mehrere Männer hier und anderswo berichtet.

War es eigentlich von Anfang an so, dass Du keine Haut mehr nach vorne ziehen konntest oder wurde es erst später durch das Wachstum so straff?

Was Du beobachtest sind keine "Abnutzungserscheinungen".

Bei einem nicht beschnittenen Penis ist die Eichel zart, feucht, rosa bis violett, glatt und äußerst sensibel. Das ist ihr Zweck – sie soll feinste Reize wahrnehmen. Sie ist eine erogene Zone, eine "Gefühlsantenne" für die Sexualität. Deshalb ist die Oberflächenschleimhaut extrem dünn und empfindlich, aber auch dehnbar, da die Eichel bei einer Erektion ja mitunter viel größer wird als im Normalzustand.

Die Beschneidung kommt einer Trockenlegung gleich – die Oberflächenschleimhaut vertrocknet. Die Eichel wird unempfindlicher und überzieht sich irgendwann mit einer dünnen Hornhaut. Eine Schutzreaktion, erzwungen durch den unnatürlichen Zustand nach der Beschneidung. Diese neue Haut ist trocken, deutlich dicker als die frühere Schleimhaut und weniger elastisch. Sie ist auch nicht beweglich, wie die Vorhaut. Aber auch diese Haut passt sich der Eichel an – und ganz allmählich auch dem Zustand, bei dem die Eichel am größten ist.

Und da die neue Haut nicht elastisch ist und sich nicht zusammenziehen kann, wenn der Penis wieder schlaff wird, entstehen Falten auf der Oberfläche der "erschlafften" Eichel. Die neue Haut ist groß genug für die pralle, erigierte Eichel, aber ZU groß für die "geschrumpfte" Eichel im Normalzustand.

Besonders schön sieht das nicht gerade aus, aber wer fragt einen 12jährigen schon danach, wie er sich nach der OP oder 10 Jahre später fühlt oder wie er sein Aussehen an dieser für Jungen und Männer nicht unwichtigen Stelle beurteilt?

Schließlich müssen ja viele Jungen und Männer auf der Welt so rumlaufen – da soll er sich mal nicht so anstellen. Sorry, das war zynisch, aber nicht aus der Luft gegriffen …

Soweit ich weiß gibt es keine Erfahrungen damit, wie und ob überhaupt man eine beschnittene Eichel besonders pflegen sollte. Logisch wäre aber, der ramponierten Oberflächenhaut durch eine geeignete Creme oder Salbe Feuchtigkeit zuzuführen. Inwieweit Hornhaut diese allerdings aufnehmen kann müsste man mal einen Hautarzt fragen. Schaden kann es jedenfalls nicht, solange nichts drin ist, das der Haut zusätzlich Feuchtigkeit entzieht oder sie angreift. Daher solltest Du das Waschen mit Seife an der Eichel unterlassen und lieber eine hautfreundliche Pflegelotion oder einfach klares Wasser nehmen.

Versuch’s mit Olivenöl oder einer Lotion, die Olive enthält.

Du kannst auch eine Feuchtigkeitscreme für Babyhaut verwenden – da bist Du jedenfalls ganz sicher, dass nix drin ist, das schädlich ist, da diese Produkte strengen Kontrollen unterliegen. WENN die Hautzellen die Feuchtigkeit aufnehmen gewinnen sie an Volumen und die Haut strafft sich vielleicht ein wenig.

Vermeiden solltest Du alles, was der Haut Feuchtigkeit entzieht – FKK bzw. UV-Strahlung auf die blanke Eichel, Baden in gechlortem Wasser. Nach langem Aufenthalt im Wasser sollten sich Menschen, die allgemein an trockener Haut "leiden" sowieso eincremen – für die trockene Eichel kann das sicher auch nicht schaden.

Abraten würde ich von Peeling-Cremes (irgendwer kam mal auf diese Idee), da sie die Oberflächenhaut zerstören.

So richtig raten konnte ich Dir nicht – frag’ doch mal einen Arzt, der Beschneidungen macht! Auf DIE Antwort wäre ich echt gespannt! Ich meine, wenn sie schon beschneiden, müssten sie ja auch wissen, wie's danach weiter geht, oder?

Viele Grüße!

Markus

Sutue


Hi Markus!

Danke für die ausführliche Antwort! ..Nun ich wusste mir damals nicht anders zu helfen, als Feuchtigkeitscreme zu verwenden, jedoch dachte ich damals nicht an einen pflegenden Effekt oder dergleichen. Eher ein Hilfsmittel... Was die Haut auf meiner Eichel angeht muss ich sagen, das sie sehr weich ist, keine Hornhaut oder andere "Annormalitäten" Sie ist einfach nur etwas faltig geworden, das macht mich auch so stutzig.... Vielleicht ist die Haut doch abgenutzt... allerdings ist die Haut am Penis selber, also unter hinter der Eichel nicht faltig... Is schon sehr merkwürdig! Die Eichel sieht halt ein bisschen aus wie....als ob ich zu lang gebadet hätte... nur noch feinere Falten, das beschreibts eigentlich am besten. Und wenn er steif ist sind die Falten weitgehends verschwunden... Ich denk mal tatsächlich das es durch das onanieren mit trockener Hand kommt. Wenn man seinen Zeigefinder über mehrere Jahre für eine Stunde täglich reiben würde, säh der bestimmt auch anders aus als die übrigen Finger. Verdammt, hoffentlich wird das nicht schlimmer.... Is aber erst seit ca. 2 Jahren so!

Grus Stue

PS: Findest du eine Stunde am Tag onanieren (bis zum Orgasmus) zu lang??

SDtuxe


Ach ja, meine Haut ist seit Anfang an straff.... aber mich störts nicht.

Mrarkuxs65


Hallo Stue!

Oh je, da hast Du mich etwas falsch verstanden – oder ich hab’ mich unverständlich ausgedrückt!

"Hornhaut" darfst Du Dir natürlich nicht so vorstellen, wie z. B. am Fuß oder so was. Eine solche "Monsterhaut" entsteht auf der Eichel natürlich nicht. Die Haut, die dort entsteht, bildet sich auch nicht sofort nach der Beschneidung; das kann sich über Jahre entwickeln.

Die Hautbildung auf der Eichel erkennst Du daran, dass die Oberfläche, z. B. auf der Eicheloberseite anders aussieht als an der Unterseite der Eichel. Dort, wo sich diese Haut bildet, ändert sich die Farbe in Richtung "hautfarbig", nicht mehr so rosa/violett. Viele Jungen, die einen Vorhautrest hinter der Eichel haben, haben am hinteren Rand der Eichel keine solche Haut – man sieht das schon an der Farbe und manchmal ist es so, dass man dort, wo diese Haut nicht ist, mehr spürt (hinten, an der Unterseite usw.).

Diese Haut bildet sich offenbar dort, wo die Eicheloberfläche stark beansprucht wird, z. B. durch Reibung an der Kleidung – oder durch Onanieren, wenn Du das wirklich so ausgiebig betreibst. An der Unterseite der Eichel ist das nicht so, vielleicht weil dieser Bereich oft körperwärts liegt und geschützt ist.

Versuche es mit Feuchtigkeitscreme, Lotion oder ähnlichem. Wenn Du sowieso jeden Tag mit dem Teil beschäftigt bist kannst Du ja gleich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und die Creme als Gleitmittel benutzen. Was ich Dir dazu sagen kann habe ich oben gesagt.

Ob 1 Stunde täglich zu viel ist? Na ja, das musst DU wissen. Ich weiß ja nicht, ob Du die Stunde benötigst, um überhaupt zum Höhepunkt zu kommen oder ob Du ihn nur so lange hinauszögerst.

Wenn’s Dir Spaß macht und Du täglich so viel Zeit dafür hast – nur zu! Aber wird das auf die Dauer nicht langweilig?

Und was ist mit einem Mädchen/einer Frau? Hast Du für sie dann überhaupt noch Zeit – und vor allem "Kraft"?

Na ja, dann will ich Dich nicht länger aufhalten. Ich hoffe, die Cremekur nützt was!

Viele Grüße!

Markus

S+tue


Naja, eine Stunde täglich habe ich schon übrig... Freundin brauch ich zur Zeit keine. Passt schon :-) Und danke für die Antwort!

Stue

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH