» »

Schädigung der Blase

J\o77w8 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend,

ist es schädlich wenn man das pinkeln lange hinauszögert, z.B. wenn man öfter mal nicht die Möglichkeit dazu hat und lange anhalten muss?

Ich kann ziehmlich lange anhalten und das mach ich manchmal auch wenn ich z.B. im Stadion bin und der weg bis zur Toilette versperrt (durch viele Personen) oder der weg lang ist bzw. wenn man einfach wegen Überfüllung nicht rauskommt.

Macht das der Blase nichts auf Dauer, weil ich mach das schon wirklich lange so oder ist das Schädigend?

MfG

Antworten
eVenvoudSigw9exg


@Jo778

Nein, das kannst du so beibehalten, einen Langzeitschaden wirst du davon nicht bekommen. Die Blase kann in dem Sinne auch nicht davon platzen, weil das Gehirn vorher den Schließmuskel öffnet, was du kaum unterdrücken kannst.

Ich mach es genauso, aber eher aus beruflichen Gründen.

Gruß

eenvoudigweg

FToxxl


Re: Jo778

Auch ich bin es seit vielen Jahren gewöhnt recht selten pinkeln zu gehen (früher aus beruflichen Gründen, danach aus Gewohnheit) und habe es mir angewöhnt, fast regelmäßig meist nur 2x am Tag Wasser zu lassen. Ich warte eigentlich immer zu, bis ich wirklich muß, also einen echten Harndrang verspüre. Bis jetzt habe ich davon keinerlei gesundheitliche Schäden davongetragen und als positiven Effekt eine sicher prima trainierte Blase.

fih7x2


es ist nicht gesund,wenn man es übertreibt

ich weiss von meinem urologen und auch aus dem netz (bin urologieinteressiert ;-)),dass es nicht gut ist so lange einzuhalten. Es könnten Blasenentzündungen entstehen,weil der Urin so lange in der Blase bleibt.Dann kann der Urin zurück in die Nieren aufsteigen und so die Nieren schädigen.Und es kann der Blasenmuskel überdehnt werden und man kann im schlimmsten Fall eine atone harnblase bekommen,die sich nicht mehr zusammenziehen kann und den urin nicht mehr aus der blase pressen kann,so dass man sich katheterisieren muss.Und sowas will ja wohl keiner,oder?

Natürlich passiert sowas nicht immer,aber warum soll man es unterdrücken,wenn die Blase sich entleeren möchte.Ich denke,dass sowas nicht gut ist.es ist ja auch nicht gesund,durst zu unterdrücken oder so.

Ich hab auch eine gut trainierte blase,mache es aber anders.ich trinke sehr viel und halte dann so lange ein bis es nicht mehr geht.man hält dann nicht so lange ein,weil es wegen der vielen flüssigkeitsaufnahme nicht geht und kann keine blasenentzündung bekommen und die blase wird nicht über so einen langen zeitraum gedehnt,so dass der blasenmuskel auch nicht kaputt gehen kann.

so und ausserdem gehe gerne pinkeln und würde es mir ungern verkneifen wollen ;-).

S7ilbermQocnd%aug3e


So als Laie denke ich mir, wenn die Ärzte so ein Gedöns machen, wenn nach dem pinkeln mehr als 100ml Restharn in der Blase bleibt(Gefahr des Aufsteigens des Urins in die Nieren)

dann wird es auch nicht sooo toll sein, wenn stundenlang mehr als 500ml (wieviel faßt eine sehr volle Blase ?*grübel*) drin bleiben...

Gruß Silbermondauge

-\zockr%attxe-


trinkt ihr keinen kaffee ;-)

wenn ich gegen 7.30 uhr aufstehe und pinkeln gehe,

2-3 tassen kaffee trinke, dann muss ich spätestens um 9.30 schon wieder ziemlich heftig pinkeln.

undzwar so stark, das ich es nur kurz wegdrücken kann.

fIh7 2


hi nochmal!

ja ich kann auch nicht so lange einhalten,wenn ich soviel wasser trinke.irgendwann ist die blase halt voll.

ich weiss wieviel meine blase fasst,weil der urologe es gemessen hat.ok,es ist ein wenig viel,aber ich trainiere halt auch regelmässig ;-).

wenn es anfängt zu schmerzen und ich nicht mehr gerade gehen kann,dann sind es 900ml.

und dafür hab ich mein urologen ärger bekommen,weil der blasen muskel geschädigt werden kann.

ich denke normal sind 500 bis 700ml.

Ü6berm$ensch1x8


beim urulogen hab ich letztens einen Kanister voll gepinkelt, der 1l fasste. Ich sollte ja mit voller Blase kommen, meinte er, aber nicht mit vollen nieren.

fCh72


@übermensch

heisst das,der urologe meinte 1liter wäre zuviel?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH