» »

Juckender weisser Ausschlag am Penis

F*oxhunHtxerII hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen, bin neu hier und habe ein kleines Problem.

Seit 2 Tagen habe ich mit einmal einen weißen auschlag am Penis.. er breitet sich über die gesammte Eichel aus bis hinter den Schafft und auf der innenseite der Vorhaut. Er juckt leicht und mache stellen sehen aus wie eine 2 spurige autobahn, auch wirkt der ganze Glans sehr trocken das zurückziehen der Vorhaut ist dabei auch leicht schmerzhaft

Das zurückschieben der Vorhaut macht aber auch schwierigkeiten da ich das gefühl habe die vorhaut wäre angeschwollen.

Als Information.. bis vor 3 Tagen habe ich Amoxi-Sandoz mit dem Wirschtoff Amoxicillin-Trihydrat eingenommen aufgrund eines Abzesses im Zahnfleisch der mir Zahnärtzlich entfernt worden ist.

Ich hatte in den letzten Monaten keinen Geschlechtspartner oder Sexuelle Kontakte.

Zum Urologen zu gehen stellt für mich kein hinderniss da.. Aber vieleicht weiß ja trotzdem jemand was es sein könnte.

Danke und Gruß

FoxhunterII

Antworten
pcimp[er1lxuda


Hört sich ziemlich nach einem Pilz an. Antibiotika können das verursachen.

Ich empfehle Braunovidon aus der Apotheke zu holen, du brauchst auch kein Rezept vom Arzt.

3x täglich eine Woche lang die gesamte Eichel einschmieren (zieh alte Unterwäsche an, das Zeug färbt! Jeden Tag ne neue natürlich.).

Danach Handtücher, Bettwäsche und die Unterwäsche sowieso waschen. Dann dürftest du es los sein.

Außerdem die eine Woche keinen Sex!

F,o7xhunxterII


Hallo,

Mal eine kleine rückmeldung....

Die obere Haut oder was auch immer das ist lässt sich wie ein Haut abziehen, ähnlich wie bei einem Sonnebrand. Mittlerweile ist auch an der Vorhaut vorne am Ausgang dieser Ausschlag zu sehen... Es juckt nach wie vor wie Teufel, und ich werde auch kein weiteres risiko eingehen und Morgen den Urologen aufsuchen.

Die gesmmte vorhaut ist stark geschwollen und lässt sich nur noch unter schmerzen zurückschieben.

Jeden Tag frisch Unterwäsche halte ich für normal... Ich wechsel sie momentan mindestens 2 mal ab Tag und wasche den Intimbereich kommpletl nach fast wirklich jedem Toilettengang und Desinfiziere mir danach die Hände...

FoxhunterII

P.S.

Man hat mir mittgeteilt das man nich tmit Seife waschen soll wenn es ein Pilz ist da der Pilz in Seife sogar noch Nahrung finden kann.

vgolnlkornbrLötcMhen


ich hatte auch mal sowas ähnliches vor ein paar jahren.

wie es sich herausgestellt hat, war es eine art von pilz, der unter anderem bei mangelnder hygiene auftreten kann. ich hab in mir im schwimmbad eingefangen, so viel ich weiß.

ich habe mir dann über tage hinweg meine eichel, es war nur dort, mit canesten salbe eingeschmiert. die wirkt ja fungizit.

ich hatte danach nie wieder probleme.

aber zum onkel doc würde ich trotzdem auf alle fälle gehen.

FxoxhuncterIxI


Mmm mangelnde Hygiene kann ich bei mir nicht behaupten, und wie gesagt Sexualpartner etc. hatte ich in letzter Zeit auch keine....

Das einziege was sein kann das ich mich irgendwo auf einer fremden Toilette angesteckt habe.

Danke auf jeden Fall für die Tips. Morgen habe ich Termin bei einem Urologen, er sagte zwar auch das er mich warscheinlich an einen Hautarzt verweisen muß, aber er will sich das trotzdem anschauen nicht das die Harnröhre noch betroffen ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH