» »

Permanent Blut im Urin

ddepnUise77x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich hoffe es kann mir jemand helfen. Ich habe seit bestimmt einem Jahr immer blut im Urin, daraufhin ging ich zum Gyn. der sagte bei mir sei alles bestens, dann ging ich zum Urologen, der untersuchte mich mit Ultraschall etc. alles relativ unauffällig, das einzigste was er fand war eine kleine Zyste auf der Niere sei aber wohl nicht so schlimm Urinprobe ergab zwar Blut aber wohl keine Eros oder Leukos er meinte somit wäre der Urin sauber. Das ganze ist jetzt 8 Monate her ich war bei einem Internisten der Untersuchte auch noch mal und stellt immer noch Blut im Urin fest. Jetzt habe ich natürlich super viel Angst, da ich vor 5 Jahren eine Konisation hatte (mit Gebärmutterhalskrebs) habe ich natürlich Angst das da irgendetwas schief gelaufen ist, zumal meine Mutter aller Wahrscheinlichkeit nach einen Blasentumor hat. Ich bekomme übermorgen meine Schilddrüse rausoperiert, weiß irgendjemand ob es zwischen Schilddrüse und Blase einen zusamenhang geben kann oder eher nicht? wäre für jede Antwort dankbar liebe Grüße

@:)

Antworten
rJeg,ni/f-e8kchitxs


---> SUCH DIR DRINGEND EINEN ARZT DER DIE ERNST NIMMT UND NOTFALLS EINE UNIKLINK MIT SPEZIALISTEN-->UND VERWEISE AUS DEINE MUTTER!!

d~enisex77


das hab ich doch schon auf meine Mutter verwiesen war auch schon bei mehreren Ärzten aber irgendwie will keiner so richtig

und für ne Uniklinik braucht man leider ne Überweisung

uSroA-rpflegxer


Also was mich doch recht stutzig macht ist das der Urologe Blut im urin nachgewiesen hat - im selben Atemzug dir aber sagt das er keine Erys und Leukos gefunden hat und der Urin sauber ist...

Da muss ich sagen das ist wirklich unverständlich und Bedarf ner Nachfrage...

Also ein Zusammenhang zwischen Schilddrüse und Blut im Urin besteht eher nicht.

Hat die Klinik wo du operiert wirst keine Urologie? Eventuell können die ja mal auf dich drauf schauen - musst du deinem aufnehmenden Arzt dann auch nur mitteilen bei der Aufnahmeuntersuchung und so..

a@gne&s


Du hast wahrscheinlich Hämoglobin im Urin. Gehe ich recht in der Annahme, daß das Blut mit dem bloßen Auge nicht sichtbar ist?

dRenifse77


Hallo Agnes,

also mir selber wäre es nie aufgefallen, ich glaube man kann so davon ausgehen. Der Urologe war ja auch nur der Meinung, weil er den Urin unter dem Mikroskop untersucht hat und sich auser wie er sagte, ein bisschen blut keine Hinweise auf Entzündungen etc. nachweisen lassen.

Ich werde zwar mal fragen ob die das im Krankenhaus gerade mitmachen, habe aber eigendlich wenig hoffnung, da sie mich ja nicht einmal zur Voruntersuchung (HNO Arzt bei sich untersucht haben). Ich muss heute los und hoffe trotzdem das wenn ich wieder da bin ich noch ein paar Antworten finde. liebe Grüße

Denise @:)

azgnexs


Du hast

wahrscheinlich eine milde GN. Ein Nephrologe ist, was Du brauchst.

s]portas-}fr%euynxdin


was ist denn eine milde gn?

skpo)r!ts-fr4eun7din


ich hab nämlich dasselbe problem. bei mir finden sie auch immer blut im urin-seit 3 Mon.- und keiner konnte mir so richtig sagen was es ist. Nun war ich beim Urologen, der die Blase und Niere mit Kontrastmitteln geröngt hat. Dabei kam heraus dass ich womöglich ein Vereengung der Harnröhre habe und das Urin aus der Niere nicht richtig abfließen kann. Hat man auf dem Röntgenbild echt gut gesehen-sogar als laie. Ich muss in ein paar Wochen in ne urologische Klinig wo sie mir ne Blasenspiegelung mit nochmals irgenwas machen... ??? hab vergessen wie das heisst. und dann wird mir wohl ne kunstoffschiene eingesetzt damit es besser abfließen kann. :-/ Hilfe.

Die schilddrüse hab ich auch schon raus, aber im Normalfall besteht keine VErbindung zwischen Blase und Sdd.

a5gn6es


[[http://www.tk-online.de/centaurus/generator/tk-online.de/05__gute__besserung/040__krankheiten/03__a__bis__z/G/g__group.html?thisId=10762&subId=10754]]

Denise hat wahrscheinlich eine sehr milde, gutartige Variante davon, beei der man nur jaehrlich ueberwacht.

ddenisex77


hm, also mein Kreatinwert ist auf 0,6 Norm ist wohl 0,6 bis 1,0

was auch immer dieser Wert bedeutet, wie gesagt nieren waren unauffällig auser eben ne kleine Zyste. Blase wohl auch mit Kontrasmittel röntgen wäre bei mir unmöglich durch das Hashimoto aber immerhin stimmen ja wenigstens die Nierenwerte.

apgneTs


passt alles

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH