» »

Ziehender Schmerz,

iEbxoh hat die Diskussion gestartet


..ich weiß, es gibt schon mehr als genug Threads zu diesem Thema, ich hab auch schon viele viele Seiten durchgewühlt, allerdings nichts zutreffendes gefunden.

Zu meinem Problem: seit gestern Mittag spüre ich einen ziehenden Schmerz...WO dieser Schmerz genau ist, lässt sich schwer sagen. Ich vermute er geht vom linken Hoden aus und zieht sich dann nach oben.

um es zu verdeutlichen, hab ich das ganze mal skizziert: ;-)

[url]http://img270.imageshack.us/img270/5555/99zh3.jpg[/url]

nun...hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte bzw. soll ich abwarten oder lieber gleich den Urologen aufsuchen?

ach ja: ich bin 16 Jahre alt.

Danke!

Antworten
ixboxh


sorry, das mit dem Link scheint nicht funktioniert zu haben...

[[http://img270.imageshack.us/img270/5555/99zh3.jpg]]

P.atT_hePCat


du bist nicht der einzige... habe das auch gehabt. hat am sammstag angefangen und war am montag (heute) weg...

also würde ich ein bisl abwarten

uQr=guxrg


okay, dann wart ich mal bis morgen!

ich bild mir sogar schon ein, dass es besser geworden ist ;-D

danke ;-)

mfedgxa


Re:Ziehender Schmerz...

Hallo,

Zu meinem Problem: seit gestern Mittag spüre ich einen ziehenden Schmerz...

hm, hast du oder vielmehr ihr denn was bestimmtes zu der Zeit gemacht? Hattet ihr schwer gehoben, Sport gemacht, Geschlechtsverkehr gehabt usw.?

Kam der Schmerz plötzlich, dass du die Tätigkeit in dem Moment nicht mehr ausführen konntest? Wie war es danach - konntest du dich normal bewegen oder musstest du dich hinlegen, weil gar nix mehr ging?

So kann man nicht viel sagen, du solltest es aber auf jeden Fall beobachten und wenn es noch anhalten sollte, scheu dich nicht, einen Arzt zu rufen oder hinzugehen! So wie du dein Bild gemalt hast, verläuft der Samenstrang, eine feste Struktur aus dem Hodensack durch den Leistenkanal hin zur Prostata und Harnsamenröhre (Penis). Wenn sich da was verdreht hat, kann der Hoden mit Sauerstoff unterversorgt werden. (Das ist nicht gut)

Wenn du was schweres gehoben hast, kann es sich auch um einen Leistenbruch handeln, der entlang des Samenleiters verläuft, nur eben von Bauch Richtung Hoden.

Ich will abwer keine Angst machen, nur damiut sagen, dass du im Zweifelsfall zum Urologen gehen solltest.

Gute Besserung, medga

ucr@gurg


Nein, ich hab nix schweres gehoben. Allerdings hatte ich vor zu...äähm...onanieren... |-o ;-D, und da trat dann der Schmerz zum ersten mal auf.

Wie war es danach - konntest du dich normal bewegen oder musstest du dich hinlegen, weil gar nix mehr ging?

so schlimm war/ist es nicht, ich kann mich normal bewegen, nur merk ichs halt, wenn ich z.B. geh.

Könnte es irgendwas mit der Niere sein? Ich kann ich jetzt da nicht so aus, aber ist die nicht in dem Bereich? Aber das ist wohl nicht wahrscheinlich, da der Schmerz ja vom Hoden her kommt, oder? :-/

mxedgfa


also soweit ich weiß wäre der schmerz bei einer hodentorsion so stark, dass du da keine lust hättest rumzulaufen. hier ist die definiton: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Hodentorsion]]

ist denn sonst etwas bemerkbar: rötung, schwellung oder so?

die nieren sinds nicht, die sind viel viel höher und mehr an der "rückwand" des rumpfes. auch die harnleiter laufen "hinten" entlang zur blase, sodass diese es auch nicht sein können.

e#env8oudiBg*wexg


Die Harnleiter können es aber doch sein...

Nur weil er ein Ziehen in der Leiste vom Hoden aus her hat, muss das nicht heißen, dass er da was haben muss. Als Beispiel: Wenn man Gallensteine hat, hat man Schmerzen in der rechten Schulter. Wenn man einen Herzinfarkt hat, hat man (u.a.) Schmerzen im linken Arm. Nur weil der Ort schmerzt, heißt es nicht, dass dort auch die Quelle sitzt...

Da du sagst, dass es dir beim gehen weh tut, würde ich sofort auf die Wirbelsäule tippen. Solltest du evtl. mal in Erwägung ziehen.

Und Berichtigung:

Der Samenstrang zieht nicht vom Hoden in die Prostata, schon gar nicht zur Harnröhre.

Gruß

eenvoudigweg

m~edgxa


Nur weil der Ort schmerzt, heißt es nicht, dass dort auch die Quelle sitzt...

Was nicht heißt, dass der Ort des Schmerzes NIE der Ort der Schmerzentstehung ist.

Was eenvoudigweg beschrieben hat, sind die sog. Head-Zonen. Innere Organe projezieren ihre Schmerzen auf die Haut, sodass man denkt, man hat ein Problem mit dem Gebiet der Haut bzw. dem entsprechenden Körperteil, obwohl der Schmerz durch eine Schädigung eines bestimmten Organes hervorgerufen wird.

Bei dem beschriebenen Gebiet halte ich allerdings diesen Mechanismus für untergeordnet. Dies würde nämlich bedeuten, dass du Probleme mit deinem Darm und den Drüsen des Verdauungstraktes hast und - ich muss mich revidieren - zB auch mit der Niere.

Hast du denn gemerkt, dass sich bei deiner Verdauung etwas änderte? Oder wie kamst du darauf, dass es die Nieren sein könnten? Hast du mit diesen Probleme?

@ eenvoudigweg:

Und Berichtigung:

Der Samenstrang zieht nicht vom Hoden in die Prostata, schon gar nicht zur Harnröhre.

Nicht direkt, das ist richtig. Aber wenn man weiterdenkt:

Der Ductus deferens (Samenstrang) ist die Fortsetzung des Ductus epididymidis (Nebenhodengang). Er vereinigt sich mit dem Ausführungsgang des Samenbläschens (Ductus excretorius) zum Ductus ejaculatorius, der die Prostata durchzieht. Dieser mündet schließlich in die Harnsamenröhre des Mannes.

Wo ist dein Problem?

uwrguxrg


Da du sagst, dass es dir beim gehen weh tut, würde ich sofort auf die Wirbelsäule tippen.

ja...schon. Aber nicht nur beim Gehen. Jetzt grad z.B. spür ichs auch, obwohl ich sitze...

Hast du denn gemerkt, dass sich bei deiner Verdauung etwas änderte?

Vor einigen Tagen hatte ich Durchfall...ist aber mittlerweile wieder vorbei. Kann das damit was zu tun haben?!

Oder wie kamst du darauf, dass es die Nieren sein könnten? Hast du mit diesen Probleme?

War nur so ne Vermutung. Habe keinerlei Probleme mit den Nieren.

eFenvoudxigweg


Dann sitzt du falsch...eventuell.

@medga:

Ich habe kein Problem ;-D

Du brauchst mir die Anatomie der männlichen Geschlechtsorgane auch nicht erklären, ich kenn mich bestens aus ;-)

Und dein Ductus deferens ist der Samenleiter, nicht der Samenstrang...

*:)

Gruß

eenvoudigweg

u`rguxrg


der Schmerz ist jetzt deutlich zurück gegangen. :-D

Dennoch macht mir etwas Sorgen...und zwar: vor ein paar Monaten hatte ich "Schmerzen"(Stechen/Brennen) in der Harnröhre im Penis, die dann nach ein paar Wochen wieder verschwanden. Jetzt hab ich die Vermutung, dass sich evtl. diese "Entzündung"(?) vom Penis weiter nach innen ausgebreitet hat, und den jetzigen Schmerz verursacht. Ist das so möglich? Und kann es dann passieren, dass sich das ganze dann Richtung Hoden ausbreitet?

u*rguxrg


hat noch jemand evtl. ne Idee? :-/

Wburs t(bJ)engxel


ja hab ich:

geh zum Arzt!!:-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH