» »

Eichelvergrösserung mittels Hyaluronsäure

Tzokri hat die Diskussion gestartet


Hi,

suche Infos zur Eichelvergrösserung mittels Hyaluronsäure. Hat vielleicht jemand damit Erfahrung, bzw. kann einen Urologen nennen der sich damit auskennt ?

Ciao

Antworten
leul^uoisxa


Wozu soll das gut sein? *dooffrag*

B<luemxchen]forexver


das

frage ich mich auch gerade!"!!!

l~uluxisa


Ich dachte immer, damit glättet man Fältchen ;-D

BbluemcheRnforexver


...soll ja wohl so etwas ähnliches sein, wie Schmieröl fürs Auto, eine hohe Viskosität besitzen... was hat das bitte mit der Eichel zu tun ??? ?

lwuluOisxa


Tja, ob das unser Tokri noch erklärt?

Brluemchbenforexver


wir werden sehen... gib ihm Zeit, luluisa!

*:)

BTlLuyemche'nfSorever


Hab mal gegoogelt...

Ejakulation als vorzeitiger Samenerguss - Männern, die zu schnell kommen, kann durch Vergrößerung der Eichel geholfen werden.

Männern, die "zu schnell kommen", kann durch Vergrößerung der Eichel offensichtlich geholfen werden: Nach Injektion von Hyaluronsäure in die Penisspitze sinkt die Empfindlichkeit der Eichel und der Samenerguss wird effizient verzögert.

Vorzeitige Ejakulation stellt für betroffene Männer ein großes Problem dar, das das männliche Selbstwertgefühl und die Partnerbeziehung schwer belasten kann. Urologen aus dem koreanischen Seoul untersuchten die Wirkung einer Vergrößerung der Eichel (Glans penis) durch Injektion von Hyaluronsäure (2 cm3 subkutan), um die taktile Stimulation von Nervenrezeptoren bzw. den vorzeitigen Samenerguss zu verhindern.

139 betroffene Männer wurden drei Behandlungsgruppen zugeordnet: Bei Gruppe I wurden zwei Nervenstränge am Penisrücken (2 cm unter der Eichel) durchtrennt (dorsale Neurektomie), bei Gruppe II wurde die dorsale Neurektomie plus Eichelvergrößerung bzw. bei Gruppe III nur die Eichervergrößerung durchgeführt. Sechs Monate später wurden Veränderungen des Eichelumfangs in Gruppe II und III kontrolliert sowie bei allen Teilnehmern die Ejakulationszeiten gemessen und die eigene bzw. die Zufriedenheit der Partner erfragt.

Vor dem Eingriff waren bei allen Männern vergleichbar kurze Ejakulationszeiten von 89.2 bis 101,54 Sekunden beobachtet worden. Nach dem Eingriff zeigten sich signifikant verlängerte Zeiten bis zum Samenerguss: In Gruppe I nahm die Ejakulationszeit auf durchschnittlich 235,6 Sekunden, in Gruppe II auf 324,24 Sekunden und in Gruppe III auf 281,9 Sekunden zu. Die Zufriedenheit der Patienten/ Partner nach dem Eingriff betrug 68/ 44% (Gruppe I), 80/ 66% (Gruppe II) bzw. 75/ 62% (Gruppe III). Die Eichel vergrößerte sich nach Injektion von Hyaluronsäure von durchschnittlich 9,16 cm auf 10,95 cm (Gruppe II) bzw. von 8,95 cm auf 11,67 cm (Gruppe III).

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Vergrößerung der Glans penis durch Hyaluronsäure-Injektion wirksam dazu beiträgt, dass die Empfindlichkeit der Penisspitze abnimmt und der vorzeitige Samenerguss ausbleibt. Die Injektion erwies sich als sicher und gut verträglich. Das therapeutische Potenzial dieser Methode muss in Langzeit-Nachbeobachtungen noch präzisiert werden. (Dr. Eberhard J. Wormer, [[http://medizin.de]])

Quelle: Kim JJ et al., Effects of glans penis augmentation using hyaluronic acid gel for premature ejaculation, Int J Impot Res, Mar 25 (2004) pS0955–9930

© mediXtra 2004

afndrUeas1j967


Es soll ja auch Leute geben, die sich mit dem Hammer auf die... AUA... {:( Vergrößerung garantiert, aber nicht zu empfehlen... ;-D

lGu@luisxa


Nach Injektion von Hyaluronsäure in die Penisspitze sinkt die Empfindlichkeit der Eichel und der Samenerguss wird effizient verzögert

AUA {:(!

l2uluxisa


andreas

zwei doofe, ein Gedanke *:)

B*lu0emchenRforevexr


wer ist denn nun doof, und wer der Gedanke ??? ;-D

ayn/dreaks1R96x7


doof sind ja eher die, die sich Säure in die Eichel spritzen lassen und hinnehmen, dass sie da die Empfindlichkeit verlieren...Aber für alle Verrücktheiten muss es ja auch Anhänger geben... ;-D

l'ulYuisxa


Ja, sonst wüsste niemand was Hyaluronsäure ist :-/ Ich dachte immer, das sei in meiner Faltencreme ;-D

B@luemcghenfolrever


Andreas,

manche sind eben schmerzfrei... keine frage!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH