» »

Spürt man die Naht nach OP einer Hodentorsion

S_chab]ernac)k hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich mache mir momentan ein wenig Gedanken um eine spürbare Unebenheit im Bereich des Hodenbodens meines rechten Hodens. Die Erhebung ist nicht weich aber auch nicht sehr hart. Sie wird nur bei einer Erektion gleich dem Hoden hart.

Könnte dies die Fixierungsnaht sein, die gemacht wurde, als ich vor 2 Jahren wegen einer Hodentorsion operiert wurde?

Die Erhebung verändert sich meiner Einschätzung nach nicht und ist stets an der gleichen Stelle.

Wo wird denn ein tordierter Hoden fixiert. Ich dachte ja bis heute rechts und links am Hoden und nicht am Boden. Könntet ihr mir weiterhelfen?

Antworten
uXro-pf7legxer


Hallo, die Naht mit der der Hoden befestigt wird wird am Hodensack am tiefsten Punkt nach aussen geleitet. Der Faden wird dann von selbst resorbiert.

Also das was du da unten merkst kann ohne weiteres von der Naht kommen.

Hoffe ich konnte dir helfen.

S]chadbpernacxk


Hey,

danke für deine Antwort.

Was heißt, nach außen geführt?

War die Annahme falsch, dass der Hoden an seiner langen Seite rechts und links fixiert wird oder heißt, "nach außen geführt", dass er eigentlich über seine ganze Längsseite befestigt wurde und nur die Naht unten außen bzw. unten innen hervortritt und ich sie daher spüre?

u]ro-pTfle-gexr


Also wie genau die docs den Hoden im Hodensack fixieren kann ich dir auch nicht sagen.

Ich meinte mit nach aussen geführt eigentlich eher, das der Faden mit dem das passiert dann an der untersten Stelle im Hodensack nach aussen geleitet wird und dann dort verknotet wird.

Natürlich kannst du dann auch etwas Narbengewebe spüren an den entsprechende Stellen.

P<auvlxL


Naht

wurde auch am Hoden operiert,

am anfang hatte ich probleme mit der Naht (teileweise aufgegangen)

hat ewig gedauert bis sie verheilt war,

jedoch spüre ich sich jetzt nicht mehr,

eventuell 1-2x im jahr sehr leicht, kann aber auch von was anderem sein,

mfg. Paul

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH