» »

Kleine Verhärtung am Penis

m*att6x66 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Vielleicht kann mir einer helfen. Hatte letzten Freitag relativ intensiv Sex über einen längeren Zeitraum - ist jetzt also eine Woche her.

Seit Samstagmorgen (vor sechs Tagen) habe ich bemerkt, dass ich nun auf der Oberseite des Penis, am Penisansatz, eine kleine (halbe Erbsengröße) Verhärtung habe. Diese ist von aussen nicht zu sehen, sondern nur ertastbar und tut auch nicht weg. Bei der Erektion den Glieds wird diese etwas fester, aber nur unwesentlich größer. Funktionieren tut alles wie gehabt, auch keine Verformung oder ähnliches.

Allerdings und das ist der entscheidende Faktor, spüre ich ein leichten Ziehen im Bereich der Eichel, wenn ich im schlaffen Zustand den Beckbodenmuskel zusammenziehe, also entsprechend Spannung auf das Glied ausübe, was ja beim Toilettengang zwangsläufig passiert.

Was könnte das sein? Vielleicht ein kleiner Bluterguss am Schwellkörper, einer Aterie oder Vene? Induratio Penis Plastica?

Bin für jede Hilfe dankbar!

Grüße!

PS:

Wäre auch an eine Geschlechtskrankheit zu denken? Diese Verhärtung ist sozusagen "über Nacht" aufgetreten, wenn nicht sogar schon früher...

Antworten
moatt~666


kann mir denn wirklich keiner einen anhaltspunkt geben, was das sein könnte?

S"empe@r-Fid1elis


Vll. ist ein bester Freund etwas überanstregt? Daher die "Schwellung" würde mal beobachten und etwas langsamer machen. Solange es nicht schlimmer wird.

*:)

eontred_os


ach alles quatsch was hier gesagt wird, ich kann dir helfen!

habe das gleiche problem und war auch beim urologen!

keine panik, das kommt vom intensiven sex, es handelt sich dabei um eine art verkalkung, diese entsteht durch kleine mikro risse im schwellkörper.

habe seit meiner neuen bez. auch wieder sehr intensiven langen sex, und nach einen monat auch plötzlich son härteren knorpelartigen knoten im schwellkörper bemerkt.

bin sofort zum urologen.

ne frage: hast du eine angeborene penisverkrümmung? bzw. ist dein penis gerade?

gruß entredos

k1loeoppi


Servus!

Ich hab auch seit ner Weile so eine kleine Verhärtung, direkt unter der Eichel auf der linken Seite.

Sieht aus wie ein kleiner Hubbel, und wenn man drauf tastet, fühlt es sich an, als ob da ein kleines Reiskorn eingeschlossen ist.

Am Anfang hab ich garnicht weiter drauf geachtet.

Mittlerweile jedoch, mache ich mir durchaus ein bisschen Sorgen, nachdem was ich so überall gelesen hab.

Ist ja nich angenehm, wenn auf einmal wo was nicht mehr so ist, wie es immer war.....

Sicht und fühlbar wird es immer erst, wenn er steif wird.

Ohne Berührung merke ich das Dingen garnicht, wenn ich bissl drauf rundrücke "pieckst" es ein klein wenig, von Schmerzen kann jedoch keine Rede sein.

Zum Urologen gehn... naja. Als ich vor ner Weile mal da war, um einen evtl. Leistenbruch checken zu lassen und mir der Arzt die Hoden abgetastet hat, bin ich fast Ohnmächtig geworden - Bin also sehr sehr Empfindlich :P und würd es lieber ungern tun.

Was meint Ihr?

Gruß

alex

kWloeFpxpi


kleiner Nachtrag:

Mein Penis ist auch leicht nach links und unten gekrümmt.

Das aber wohl schon von Geburt an - Ich kenne Ihn nicht anders :-)

Evsahjxa


Krummer Penis!!!

Mein Penis ist sehr krumm deswegen wollte ich mal zum Urologen gehen !!!

Was macht der da genau ,ich kann meinen Erregierten Penis doch nicht dem Urologen zeigen!!!!

Wie wird er mich Untersuchen!!!!

mzatt66x6


also... ja mein penis ist auch leicht krumm. allerdings ist das weder störend noch ästethisch irgendwie bedenklich. ich glaube ein kerzengrader penis ist relativ selten...

was meine verhärtung angeht, konnte ich feststellen, dass diese wieder verschwunden ist.

allerdings hatte ich letzte woche wieder sehr lange GV und quasi den ganzen tag eine erektion (ca. 6 stunden). gegen ende habe ich sehr unangenehme schmerzen am schaft feststellen können und kann dort wiederrum eine verhärtung ertasten. diese ist jedoch länglich und längs den penis und tut auch heute (ca. 3 tage danach) bei der erektion des glieds immer noch weh. das ganze fühlt sich an wie eine art "sehne", ziemlich hart und auch im schlaffen zustand noch etwas zu ertasten.

bin mir ziemlich sicher, dass dieses stelle den penis (schwellkörper) auch zuvor schon härter als an anderen stellen des glieds war. die schmerzen und die damit verbundene besondere verhärtung sind jedoch erst nach dieses sehr langen erektion da.

ich tippe daher auch auf "mirkoverletzungen" am schwellkörper und hoffe natürlich, dass diese wieder rasch verschwinden.

hat sonst noch wer von anhaltenden schmerzen nach erektionen länger als 3-4 stunden zu berichten ???

1's>tefMan2


Hallo,

ich habe exakt das gleiche Problem wie matt666 (kleine Verhärtung in der Eichel, direkt an deren Ansatz auf der linken Seite), auch mit dem Ziehen in der Eichel, wenn man im schlaffen Zustand den Beckbodenmuskel zusammenzieht, also wird es wohl dasselbe sein.

Meine Frage (auch eher an entredos):

Was hat Dir der Uruloge denn nun empfohlen? Einfach abwarten, ihn etwas "schonen" oder was kann/sollte man da machen?

Z]urz9ac'her


Verhärtung am Penis, das hab ich auch, es fühlt sich wirklich wie ein Reiskorn an und ist an der Unterseite des Penis, ca 1cm lang nahe ausgang der Harnröhre. Hat jemand Erfahrung, woher es kommt und vor allem, ob es wieder von alleine weggeht oder ob es vom Urologen behandelt werden kann / muss.

Mein Penis ist nicht krumm oder so, einzig diese schmale kleine Verhärtung.

Danke für eure antworten

C[uorrxan


Stefan, ist zwar nicht meine Abteilung hier, aber der Faden ist von 2007 und seitdem hat entredos auch keinen Beitrag mehr geschrieben. Glaub nicht, dass du hier eine Antwort von ihm bekommst. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH