1

» »

Penis krummer geworden?

hallo alle!

also ich bin 24 jahre alt und habe eine angeborene penisverkrümmung nach links um c.a 20 grad, "nicht all zu gravierend??"

ich möchte nun gerne wissen, ob es möglich ist, dass der penis durch heftigen sex, also durch das anstoßen am ende der vagina zb. mit der zeit krümmer werden kann ??? da der penis, wie bei mir, ja schon nach links gebogen ist und duch den heftigen sex dann nur noch extremer belastet wird als ein grader penis....

mir ist nämlich aufgefallen, "vielleicht bilde ich es mir auch nur ein", das mein penis seit meiner letzten ex beziehung, in welcher ich heftigen langen sex hatte, ein wenig krümmer nach links geworden ist... ist dies möglich ???

einen penisbruch hatte ich auch noch nie, obwohl ich schon mal hin und wieder "ausgerutscht" bin beim sex, was ein "wenig" weh tat aber nach kurzer zeit wieder ging...

hinzu kommt, dass ich jetzt in meiner neuen beziehung wieder sehr intensiven sex habe. jetzt ist mir aufgefallen, dass an der linken krümmungsseite des penis ein knoten im schwellkörper entstanden ist....ich war auch schon beim urologen damit, der meinte es wäre eine art verkalkung aber nix schlimmes, und es würde vom heftigen sex kommen bzw. könne....

bitte gebt mir rat, vorallem möchte ich wissen ob der penis durch sex krümmer werden kann wie bei mir?

ezntreedos

Hi,

also ich hatte auch eine Verkrümmung (ca. 45 Grad! n. links)Diese habe ich mir 2003 OP. begradigen lassen, da so kein richtiger GV möglich war, daher kenne ich mich mit dem Thema etwas aus ...

Also da du eine angeborene Verkrümmung hast, wird diese auch durch mechanische Belastung nicht schlimmer (denke ist Einbildung) solange dir der GV keine Probleme macht ... Mach weiter wie gehabt.

SXemper-$Fidxelis

Ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass die Verkrümmung sich verstärkt!

Wird wohl so sein, dass du dir das einbildest!

p6ara]noidx68

Penisverlängerung bzw. Begradigung

Hallo alle!

Also ich habe da mal ne Frage, die ich mir schon sehr lange stelle und bisher nie wirklich eine Antwort darauf bekommen habe.

Ist es wirklich möglich, dass durch das tägliche "stretchen"-mit der Hand oder der Jelq-Übung (mit der Hand) der Penis wirklich begradigt oder verlängert werden kann??

Hat jemand selbst positive Erfahrung mit den Übungen gemacht?

Mir selbst geht es zwar nicht so um die Penisverlängerung, was natürlich auch ein guter Nebeneffekt ist, sondern eher um die Begradigung meiner Krümmung..

Funktioniert das wirklich alles?

gruß entredos

eUntredxos

Also:

Soweit ich weis, bezeifele ich dass eine Verlängerung per Hand erfolg haben wird. Wie kommst du darauf, dass er zu kurz ist ) ???

Und zum Thema Begradigung:

Mein Penis war um ca. 45 Grad nach links geneigt, so dass GV nur mir sehr starken Einschränkungen möglich war. Ich habe mir diese dann 2003 per OP habe begradigen lasse. Heute ist GV ohne Probleme möglich.

Solltest du auch Probleme beim GV haben wegen der Verkrümmung würde ich ggf mal einen Urologen um Rat fragen. Ansonsten würde ich alles so lassen wie es ist.

:)^

Wenn du Fragen hast schick mir eine PN

Grüsse *

SEempmer-zFiBdel,ixs

Also ich kann mir auch nicht vorstellen, dass durch die Übrungen eine Begradigung möglich ist!

Hierbei handelt es sich ja nicht um eine degenerative Veränderung von Epithelgewebe, welches z. B. durch Dehnen verändert werden kann, da es reltiv flexibel und weich ist.

Bei deinem Penis ist ja eher eine Veränderung im Bereich des straffen Bindegewebes der Fall und eine solche Veränderung mittels einfacher Dehn- oder Biegeübungen zu erzählen, tendiert in meinen Augen gegen null.

Du solltest also einen Urologen um Rat fragen.

p1ara/noOid68

aber warum gibt es unzählige studien und verwender, die auf diese methoden schwören? :-/ :-/

e/ntreedos

Alles nur Werbung ;-)

l,ul9uixsa

ja für die geräte kann man ja werbung machen usw...

aber die handübungen ja nicht...die kosten ja eh nix, und es gibt sogar ärzte, die meinen dass es nach langer zeit und kontinuität funktioniert.

e'nt/rPedos

Begradigung

also mein Penis ist auch um etwa 45-50° nach links gekrümmt. Ich habe mich jetzt entschlossen dies endlich machen zu lassen. Der arzt hat gesagt es sei von vorteil in dem zuge mich zu beschneiden weil es anders zu komplikationen kommen könnte.... :-o

Ich bin nicht sonderlich glücklich mit dem gedanken mich beschneiden zu lassen ich wollte mal nachhören ob jemand erfahrungen gemacht hat, wie es bei euch gemacht wurde bzw. was euch die Ärzte dazu gesagt haben...

..danke ... :-(

AmpSh{garxd

Den Rat zu einer Beschneidung könnte ich mir dadurch erklären, dass es bei der Begradigungs-Operation zu Schwellungen kommen könnte, die ggf. auch eine Paraphimose nach sich ziehen könnten.

p"ara;nopid6x8

So wie ich das verstanden hab ging es darum das man dann besser daran kommen würde. Ohne beschneidung müsste man durch die Haut von der seite schneiden und da könnte es irgendwie probleme geben auch über lange sicht...

AOphJgarxd

Hallo,

mal eine Ferage an alle:

habe einen Beitrag von oben gelesen und habe auch ein problem. Ich bin 27 Jahre alt. Bei mir ist es zwar nicht so gravierend wie bei manchen aber ist auch für mich immer ein Dunkler fleck im selbstbewusstsein. Es sind ca. 25 Grad Peniskrümmung bei 17,5 cm länge. Bisher hatte ich zwar nie Probleme, hatte auch schon 3 Lange Beziehungen(2Jahre je), scheint also keiner gravierend etwas ausgemacht zu haben. Sind mir aber alle irgendwann fremd gegangen. Ich habe bis heute angst, dass sie nie 100% zufrieden waren, wer weiß, der sex war immer hammer, und alle waren auch immer so sie sagten sehr zufrieden, habe mich aber auch außer reinem vögeln sehr angestrengt ihnen einen schönen sex zu bereiten. aber wie gesagt, ich leide seit meiner frühen pubertät drunter und mein selbstbewusstsein ist dadurch auch nicht 100%ig. abwohl ich sehr gut aussehe traue ich mich nicht immer ganz sebstsicher zu sein. Ich bin auch sexuell sehr aktiv und habe seit der letzten freundin, die mir fremd gegangen ist vor 3 jahren keine feste mehr sondern hatte wirklich viele. Aber mit keiner hat es länger geklappt. Vielleicht weil ich mit mir selbst nicht zufrieden war, und an die die mir richtig gut gefallen hatte, habe ich es nicht soweit kommen lassen, evtl. aus Angst sie könnten mein Glied nicht schön genug finden.

Ich habe es mal mit 16 meinem vater erzählt (er ist arzt) und er hat mich zu kollegen von Ihm geschickt. habe OP besprochen, aber der hat gesagt, dass viele das haben und nicht unbedingt sein muss und ich kam ja immer klar und hatte angst vor OP. Aber bis heute denke ich, wenn er ganz grade wäre oder fast, dann wäre ich viel glücklicher. Habe aber auch angst dass er kürzer wird. Ich weiß nicht ob ichs machen soll und habe hier im Forum auch von Potenzproblemen danach gelesen. Kannst mir jemand rat geben und sagen ob man nun zufrieden wird und ob bei einer leichterem Krümmung vielleicht die Risiken nicht so groß sind? falls es jemand durch geführt hat, bist Du zufrieden? und wer zahlt dafür? und wo ists am besten? Hab da auch unter: [[http://www.thieme-connect.com/ejournals/abstract/uro/doi/10.1055/s-2006-947478]] von soner anderen methode gehört wie er nicht so kurz werden soll.

PS: ich glaube übrigens das es gekommen ist, weil ich als Kind immer diese engen unterhosen hatte und mein ding immer links "eingerollt" war. Ich glaube er ist dann halt rechts den weg des leichten wiederstands mahr gewachsen. Chinesen binden doch auch mädels füße damit sie nicht wachsen.

wäre um antworten froh. Gruß Tango2

T7angxo2

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH