» »

Wie geht Harnröhrenabstrich beim Mann?

k[oJenigs8tigxer hat die Diskussion gestartet


Hatte vor einiger Zeit Feigwarzen an der Vorhaut und nun habe ich seit einiger zeit so ein Brennen und Jucken in der Harnröhre.

Sagt mal wie geht das mit dem Harnröhrenabstrich beim Urologen; tut das weh; wie weit wir der Abstrichstab eingeführt ? Macht der Uro das selber oder die Helferin.

Vielen Dank für die Antworten; traue mich derzeit noch nicht zum Uro.

Antworten
r$es~p.ektlosxer


ganz einfach

Der Arzt macht das schon selber.

Er führt eine Art Wattestäbchen in die Harnröhre ein, dreht wohl ein bisschen rum, zieht es wieder raus - das wars.

Ist im Moment unangenehm, aber keine Folter.

Wenn Du da einen Pilz in der harnröhre hast, wird der von alleine nicht (!) verschwinden, und es wird immer schlimmer, bis evtl. ein jahrelanger dauerschmerz sich entwickelt, auch wenn die ursache längst vorüber ist.

Also sofort zum Arzt und auch gleich was geben lassen, auch wenn der Arzt noch nicht genau weiss was es ist.

(Ich spreche aus Erfahrung!)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH