» »

DJ-Harnleiter-Schiene

E|lfe[nza.uberx28 hat die Diskussion gestartet


hallo leute *:) *:) *:) *:) *:) *:)

ich habe am 8.04.07 2 harnleiterschienen gesetzt bekommen,2 deshalb weil ich eine doppelniere auf der linken seite habe.grund fürs legen war ein nierenstau bedingt durch einen nierenstein....

die schienen durft ich 3 monate drin lassen,dann sollten sie wieder gewechselt werden.

ich bin jetzt so 3 wochen über den termin,und schaffe es einfach nicht mir die dinger ziehen zu lassen weil ich solche angst habe,nicht nur angst,es ist schon fast panik!!!!!!!!!!!auch habe ich meine etlichen eswl termine zur zertümmerung des steines abgesagt,ebend weil ich solch eine panik schieb :(v :(v :(v :(v :(v :(v :(v :(v

jetzt mache ich mir natürlich sorgen zwecks den schienen die schon 3 wochen über den termin in mir verweilen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!sprich,vor drei wochen waren die drei monate rum wo sie eigendlich hätten gewechselt werden müssen

ist das jetzt eigedlich schlimm ??? ??? ??? ich hatte mal nen urologen gefragt und die meinte zu mir schlimm sei dies net solang ich damit klar komm,es sei aber trotzdem nen fremdkörper....

was meint ihr dazu ??? ich weiß das ich nicht drumrum kommen werde,ich will es auch nicht weiter hinaus schieben,nur ich opack es einfach net ,wegen der angst....ist das doll schlimm wenn ich jetzt schon 3 wochen über den termin bin ??? ??? ??? ?wäre dankbar wenn mir jemand antwortet

liebe grüße

Antworten
Nbik!kiKe~100


hey,

ach Mensch, haste dich noch nicht durchringen können? Naja das schaffst du schon noch. So schlimm ist das wirklich nicht...

Aber zu deiner Frage, ich hatte doch so Schmerzen mit der Schiene. Da hat mir einer der Urologen erzählt dass manche Patienten die Schiene gar nicht spüren und da kommt immer mal einer vorbei, der sich nach einem Jahr erinnert hat, das er die noch drin hat. Aber ich denke mal, das Risiko für Infektionen steigt und dass die Schiene sozusagen bisl verwächst mit dem Harnleiter.

Sprich doch mal mit deinem Urologen. Es gibt ja noch andere Methoden...Wovor hast du genau Angst? Dass du was mitbekommst?Vor den Schmerzen?

Du könntest ja auch alles unter Voll-Narkose machen lassen, das geht auch. Oder du machst ne PNL (google mal). Die lassen doch mit sich reden. Ich meine du bist sicher nicht die einzige Patientin mit Panik. Die haben da immer Lösungen. Geh doch nochmal hin und schildere dein Problem, die helfen dir dann schon. Bei mir wurden doch auch alle Hebel in Bewegung gesetzt, weil ich doch noch gestillt habe. Irgendwann muß es ja gemacht werden.

Drück dir die Daumen :)* :)* :)* :)* :)*

wTirdschvo|alles


guck

habe dir eine Antwort zu deiner Frage geschrieben siehe Nierenstauung

.Yr<eX


Hi,

aber jetzt dann doch mal schleunigst einen Termin ausmachen! Die Gefahr der Keimbesiedlung steigt mit der Zeit rapide, zudem verkrustet der Splint mit der Zeit durch die Mineralien, die über den Urin ausgeschieden werden.

Dass ein Splint wirklich eingewachsen war, habe ich erst einmal erlebt. Da hatte das der Patient fast 10 Jahre aus Angst vor sich herverschoben. Ging leider nicht gut aus.

Berichte Deinem Arzt von Deiner Angst und er wird Dir, wenn er gut ist, eine Sedierung geben... genauso wie man sie bei Magenspiegelungen etc. bekommt.

LG

E'lfenz6auHberx28


du schreibst das dieser die schiene 10 jahre drin hatte :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o

und was ging da nicht gut aus wenn ich fragen darf ??? ?

also ich habe jetzt einen termin für nächste woche donnerstag bekommen,werde dem arzt auch gleich sagen was ich für panik schiebe.....somit bin ich dann nächste woche 4 wochen über den termin und habe die schienen dann insgesamt 16 wochen in mir.....werde auf jeden fall nächste woche gehen,ich MUSS

10 jahre warte ich damit ganz sicher nicht

was ist denn mit ihm passiert der diese 10 jahre in sich hatte ??? ??

die ist doch eingewachsen oder ??? ??

EGlfe_nzSaubeDrx28


??? ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH