» »

Peinlich: Erektion beim Urologen/ in

T-ommmx60 hat die Diskussion gestartet


In älteren Beiträgen in diesem Forum wurde schon ausführlich beschrieben, dass eine Untersuchung bei einem Urologen alles andere als angenehm ist und bestimmt keine Lustgefühle weckt. Herzlichen Glückwunsch an die Schreiber.

Ich kann mir aber trotzdem sehr gut vorstellen, dass ich bei einer urologischen Untersuchung eine Erektion bekomme. Manch einer mag das für pervers halten, egal, so bin ich eben. Das ändert aber nichts daran, dass eine Erektion in dieser Situation ganz besonders peinlich wäre.

Das ist auch der Grund, weshalb ich bisher nie zu einem Urologen gegangen bin. Da ich aber inzwischen 40 bin und mir langsam Gedanken um eine Vorsorge mache, weiß ich nicht, was ich tun soll.

Gibt es vielleicht andere Männer, die ähnliche Probleme haben und mir einen Rat geben können? Vielleicht findet sich ja auch ein Urologe, der etwas zu diesem Thema sagen kann und möchte.

Antworten
1c01100z001=0111U10010


ich wette mit dir...

dass du garantiert keine erektion bekommst!

da ist nicht viel, was einen erregt beim urologen.

und wenn doch, dem arzt ist das scheiss egal,

denn der ist naturwissenschaftler und fühlt sich bei einer

ungewollten erektion nicht belästigt.

Scweet xTami


Keine Angst!!! Ich bin Arzthelferin beim Urologen und wir hatten noch nie einen Patienten mit solch einem "Vorfall". Bei einer Krebs-Vorsorge ist außerdem keine weibliche Person anwesend. Der Arzt führt die Untersuchung alleine durch und da sie nicht gerade angenehm ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie eine Erektion bekommen!!! Falls doch, versteht sie der Urologe mit Gewissheit, denn er ist schließlich auch nur ein Mann.

Viel Glück

Mwr.Mwe


Ich bin jetzt 17 Jahre alt und musste auch zum Urologen...

Glaub mir, in meinem Alter bekommt man schnell eine Erektion...

Aber ganz sicher nicht bei einem Urologen...dazu ist man viel zu Nervös...

sVorcxotoxm


Na ja, ganz so ist es nicht, meine Freundin ist in der Krankenschwesternausbildung und hat schon ein paar mal erzählt das Patienten eine Erektion bekommen haben. Zum Beispiel bei einer Darmspiegelung oder auch beim Waschen eines Bettlägrigen Patienten.

Aber es ist da eher so das sich da keiner gross was denkt dabei.

Ich selber war auch schon bei einer Urologin die meine Prostata, und die Hoden abgetastet hat, und habe dabei auch keine Erektion bekommen, würde aber nicht garantieren das es nicht passieren kann.

AprisQtotelPes


Ich hatte früher auch immer gedacht, dass ich da eine Erektion bekommen würde. Aber war nix. Weder bei der Musterung noch beim Urologen ist je was passiert. Und bei mir geht das normalerweise ziemlich schnell. ;-)

Man sollte natürlich versuchen an etwas anderes zu denken als irgendwelche sexuellen Fantasien. Die Nervosität erledigt dann den Rest.

Und wenn´s doch passiert, ja und? Das ist nur menschlich und was glaubst du, was so ein Urologe in seiner Laufbahn schon alles hat mitansehen müssen. Da ist eine Erektion nichts gegen.

L.amPe


@ Tommm60

dass ich bei einer urologischen Untersuchung eine Erektion bekomme. Manch einer mag das für pervers halten, egal, so bin ich eben.

Ich verstehe die Befürchtung gut, mit ging und geht es ähnlich.

Habe schon mehrfach beim Hautarzt (wg. Pilz an der Eichel) und beim Urologen, auch beim Hausarzt wg. Vorsorge-Untersuchung einen Steifen oder Halbsteifen gehabt, konnte es nicht vermeiden ... :-/

Aber kein Doc reagiert darauf, wenn er professonell arbeitet. Also: Augen zu und durch.

Gruß!

1vvon500Y0 RQoberxt


Ich denke auch, nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Ich bin schon mehrere mal beim "Eierdoc" (sorry) natürlich Urologen gewesen. Zwei mal war es nicht zu vermeiden, das eine der nicht unhübschen Arzthelferinnen mit im Raum waren. Na und, ist auch nichts passiert, auch in dem Moment nicht, wo der Doc mal kurz den Raum verließ. Damals war ich eigentlich auch schnell dabei, aber, nur wenn eine tofte Frau um mich herum ist reicht es noch nicht wirklich, da muss dann erst mehr passieren.

Gruß an alle und frohes, gesundes und neues Jahr!

D(er TLette


Jeder Mensch ist verschieden.

Mir passiert es leider immer, dass ich beim Urologen eine Erektion bekomme. Das schlimme ist, ich kann rein gar nichts tun um es zu verhindern.

Aber da muss Man(n) halt drüber stehen.

S4tev=en3x35


Das kann in jeder Situation passieren. Jeder Arzt wird darueber hinwegsehen. Gerade in jungen Jahren kann man das nicht steuern. Wenn die Prostata abgetastet wird und vielleicht etwas laenger gedrueckt wird, ist das eine normale Reaktion.

Nkibo=rK


Naja,das kann ja jedem mal passieren und ist halt ne normale Reaktion des Körpers,das weiss der Urologe dann ja auch und der sieht sowas auch nicht zum ersten Mal.Und es muss einem daher ja nicht peinlich sein eigentlich,aber halt in den Pubertät passiert es ja öfters mal und das ist dann schon nicht so toll,aber eben,ansich nicht wirklich schlimm oder so :D

Mir ist es zwar dann auch ein wenig peinlich,aber es geht schon.Man muss es locker sehen :)

zjaWrrock


geh ruhig zum urologen da passiert schon nichts.

ich war schon 2 mlalbeim urologen und ich hab auch keine errektion bekommen. vor aufregung ging das gar net. aaußerdem tastet der dir da keine 10 min rum. der tastet einmal beide hoden ab und macht dann noch nen ultraschall. das geht alles sehr schnell.

und selbst wenn du ne errektion bekommst ist das net so wild. das ist ein urologe der ist darauf spezialisiert und weiß warum männer mla ne errektion bekommen.

nicht zu vergessen ist das es um deine gesundheit geht.

L'amxPe


@zarrock

der tastet einmal beide hoden ab und macht dann noch nen ultraschall. das geht alles sehr schnell.

hört sich so einfach an - aber bei mir zumindest geht 'ne Erektion noch schneller ... :-/

Ist halt bei jedem anders, aber "Mann" kann nichts dafür, also: was soll's?

Gruß!

I%chrHofxl


Ich hatte leider auch fast jedes mal eine Erektion wenn daunten etwas kontrolliert werden sollte^^ Falls ich da nochmal untersucht werden sollte, werde ich versuchen, möglichst viel Angst zu haben. Das hat mir einmal geholfen ;-D

t]sunaamix_xe


Bei mir wurde in der Ambulanz mein Penis nach Feigwarzen abgesucht.

Die gute Ärztin hat sich ganz besonders viel Mühe gegeben, ok, wenns der Arzt gewesen wär, hätt mich das mehr gereitzt ]:D, aber ich denke das ich da total abgeschaltet habe und nicht für 2 sekunden "Angst" vor einer Erektion hatte.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH