» »

Combur Test - gering Erythrozyten im Urin

A\januine hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

habe heute früh einen Combur 5 Test gemacht. Alles war ok, außer im Feld Erythrozyten entstand ein grünes Pünktchen.

Dies deutet auf Blut im Urin hin. Muss ich mir bei einer so geringen Anzahl schon Gedanken machen?

Beschwerden habe ich eigentlich keine. Meine Tage kommen die nächsten Tage auch nicht.

Grüße Ajanine

Antworten
aognWes


was sind Deine Symptome?

A?jan6ine


Keine derzeit. Bin ein Kandidat für BEs und Pilz und da habe ich mir einmal diese Tests aus der Apotheke geholt.

a1gnxes


Das Problem mi t Tests ohne Symptome ist eben, daß deren Aussage schlecht zu beurteilen ist, man es aber schwierig findet, positive Ergebnisse zu ignorieren.

In Abhängigkeit vom Alter könnte (sollte?) man das urologisch und/oder nephrologisch abklären. Daß dabei was signifikantes = behandlungsbedürftiges gefunden wird, ist allerdings unwahrscheinlich.

a:gSnes


mein vorheriget Beitrag gilt aber nur, wenn die Mikrohämaturie bestätigt werden sollte, bei so einem Test ist einmal keinmal.

A`janxine


Die Lösung!

Guten Morgen an alle,

ich bin fast verzweifelt. Immer wieder hatte ich im Mittelstrahlurin minimal Blut, egal wie verdünnt der Urin war.

Da bin ich auf eine Idee gekommen. Not macht erfinderisch.

Ich nahm einen Combur 5 und drückte ihn mir zwischen die kleinen Schamlippen. Und siehe da.... sofort eine Reaktion. Aha.. dachte ich mir....

Frau sitzt ja nicht mit weit gespreitzten Beinen auf dem WC, d.h. egal wie mittelstrahlig der Urin, er rinnt immer an den inneren Schamlippen vorbei.

So schnappte ich mir einen Topf, Handtuch drunter und los.... man staune... alles ok :p>

Meine Tage bekomme ich nicht in Kürze, aber ich leide ab und an Ektopieblutungen. Derzeit für mich zwar nicht sichtbar, aber wohl minimal vorhanden.

Ich kann allen nur raten, wenn sie zuhause einmal einen solchen Test machen und er positiv ist es einmal auf die von mir getestete Weise zu versuchen.

Gruß,

Ajanine

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH