» »

Untersuchung beim Urologen als Frau

C8&B hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Hab seit 2 Jahren schon mit immer wiederkehrenden Blasenentzündungen zu tun. Mir wurde dringend empfohlen mal zum Urologen zu gehen. Kann mir denn jemand sagen, was da dann (und vor allem wie) untersucht wird?

Christiane

Antworten
Myorlc:hen


Untersuchung beim Urologen als Frau

Im Gegensatz zum Frauenarzt ist ja der Urologe kein "Männerarzt". Der Urologe ist auch zuständig, wenn es um die inneren Organe wie Blase, Niere usw. geht.

Die Untersuchung wird stattfinden, wie beim normalen Hausarzt, nur das der Urologe wahrscheinlich mehr Ahnung und mehr Therapiemöglichkeiten hat.

S?mi7rnoPffIcex21


Als Kind...

Wurde mir mal ein kleiner Schlauch durch die Harnröhre in die Blase eingeführt! SEHR schmerzhaft - da, das Schläuchchen durch den Penis musste - ich hab's aber ausgehalten - ich denke mal das kann dir auch passieren!

Good Luck - aber lass' dich jetzt trotzdem untersuchen!!!

ErllTemixr


beim Urologen bekommst du wie beim Hausarzt auch eine Urinuntersuchung! gibst ein wenig Urin ab und die untersuchen es auf Blut,was bei jeder Blasenentzündung zu finden ist! dann wirst du evt. noch eine Ultraschalluntersuchung bekommen, damit der urologe sehen kann ob irgendwelche anatomischen Auffälligkeiten zu sehen sind, auch bei den Nieren, da eine Blasenentzündung auch durch eine Erkrankung der Nieren kommen kann!Der Urin in der Blase kommt nämlich von beiden Harnleiten der Nierern also von links und(!) rechts,d.h. das z.B eine Niere z.B. erkrant sein kann,aber die andere nicht, aber in der Blase ist der Urin von beiden Nieren enthalten.Normalerweise bekommst du dann ein auf deinen Fall abgestimmtes Antibiotikum und musst ca drei Tage nach Ablauf der Einnahme der Antibiotika zur Kontrolle.

E}llemxir


ach ja...

ach ja, das was smirnoffIce21 gemacht bekommen hat war ein Katheter das habe ich als kind auch mal bekommen als ich ne Blinddarmreizung hatte! aber auf dich wird das nicht zukommen :-)

S4eLem,ann


........

schau auch mal im Forum Gynäkologie nach.......das Thema Blasenendzündung wird auch dort ausführlich behandelt; kann auch vom GV kommen.

a:draqgne


Katheter

Hallo zusammen,

ein guter Urologe sollte immer einen Katheter einführen, da er nur so, den Urin direkt aus der Blase erhält und feststellen kann, ob dieser infiziert ist oder ob die Harnröhre betroffen ist. Das ist zwar etwas unangenehm, aber auszuhalten. Geht auch ziemlich schnell. Das wird desinfiziert, dann sollte man sich entspannen und schon ist das Ding drin. Beim Rausziehen tut es noch einmal ein wenig weh und das war's. Also, besser ist das!

LG, Adragne

v^annxi


Also ich war schon dreimal beim Urologen wegen ständiger Blasenentzündungen..Bei mir wurde Nierenultraschall und Blasenspiegelung gemacht.Letzteres ist etwas unangenehm, aber auszuhalten...

Beim ersten Termin wird es wie beim Hausarzt sein, du schilderst Deine Probleme. Es sei denn du hast eine Überweisung vom Hausarzt wo drauf steht was getan werden soll.(Blasenspiegelung...)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH