» »

Organisiertes Hämatom am linken Hoden

lHinox3 hat die Diskussion gestartet


Ahoi!

Vor einigen Monaten (während eines Aufenthaltes im Ausland für längere Zeit) viel mir auf, das mein linker Hoden ungewöhnlich dick bzw. vergrößert wirkte.

Abtasten bestätigte dies vollends, und so beschloss ich sofort nach meiner Heimkehr zum Urologen meines Vertrauens zu gehen.

Dieser erkannte mittels Ultraschall das sich ein Bluterguss im Hodensack organisiert hat ("fest" wurde).

Er verschrieb mir ein Antibiotikum (10 Tabletten auf 5 Tage) und zum anschließend einnehmen Antirheumatikum/Analgetikum (20 Tabletten auf 10 Tage) (IbuHEXAL 600)

Nun Frage ich mich, wann bzw. wie schnell ein Abbau des von außen gut fühlbaren organisierten Hämatoms zu erwarten ist.

Denn bisher hab ich noch keine Besserung (verkleinerung) beobachtet ;-)

Ich beginne zum 1.10. meinen Wehrdienst, daher bin ich etwas in eile hinsichtlich des Abbau bzw. Abbheilungs-prozesses, da mir das unnötige komplikationen ersparen würde. (:

Für jede Hilfe wär ich überaus dankbar,

Mit freundlichen Grüßen,

Patrick

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH