» »

Männer und besuch beim urologen (spermiogramm)

DpoDDo198x0 hat die Diskussion gestartet


eine frage an die männer:

wie schlimm ist es wirklich für euch ein spermiogramm machen zu lassen? mein freund ist irgendwie nicht so gut drauf zu sprechen bzw. meidet das thema. wie kriege ich ihn "sanft" dazu dass er hingeht?

hintergrund: wir versuchen jetzt seit 1 1/2 jahren nachwuchs zu kriegen. ich war schon mal schwanger von ihm allerdings hatte ich vor ca. 1 jahr eine fehlgeburt.

damals als wir begonnen haben zu "üben" hat er noch groß geredet dass das überhaupt kein problem ist und er eines machen lässt wenns länger nicht klappt. jetzt ist er anscheinend der meinung dass bei ihm kein problem liegen kann weil ich ja schon mal schwanger war. sämtliche logischen erklärungen blockt er ab bzw. geht einfach nicht weiter auf dieses thema ein.

ich verstehe sein problem nicht.

1. es tut nicht weh

2. ist ratzfatz erledigt

3. seine "männlichkeit" wird doch mehr angezweifelt wenn es weiterhin nicht klappt, oder?

vielleicht kann mir einer erklären was im kopf eines mannes vorgeht wenn es gilt so einen termin zu vereinbaren damit ich ihn besser verstehen kann?

danke!

Antworten
c$lam3


DoDo1980

Für deutsche Verhältnisse ist das schnell erklärt, die Krankenkassen zahlen eine solche Untersuchung nicht. Denn durch die Schwangerschaft ist die Zeugungsfähigkeit praktisch nachgewiesen.

Da müßte es einen neuen nachvollziehbaren medizinsichen Grund geben.

FJraa#nk


@DoDo1980

Das Ergebnis kann vernichtend sein !

Für männliche Fruchtbarkeitsstörungen gilt im Gegensatz zu weiblichen, dass man vieles diagnostizieren, aber fast nichts therapieren kann :(v

Verlustängste.

Soziale Isolation.

Nach 1 Jahr erfolglosen Übens bezahlt die Krankenkasse 2 Spermiogramme, die auch nicht wirklich teuer sind.

Das sollte kein Thema sein.

Bitteschön !

cblaum3


DoDo1980

vielleicht kann mir einer erklären was im kopf eines mannes vorgeht wenn es gilt so einen termin zu vereinbaren damit ich ihn besser verstehen kann?

Ohne dir zu nahe zu treten, aber was soll mit der Aktion erreicht werden? Wird die Zeugungsfähigkeit bestätigt und es passiert nichts, was dann? ??? ???

Wenn nicht, bekommt er dann den Laufpass *:) *:)

Schwangerschaften richten sich eben nicht nach Laborbefunden. :)D

Am ehesten funktioniert die Sache, wenn man nicht mit der Brechstange vorgeht.

vHdle.gde Mbikxe


DoDo 1980

also mal ganz ehrlich, was ist bitte schön dabei, ein spermiogramm zu machen. Es ist ja wohl für alle beteiligten, wenn wirklich von beiden ein Kinderwunsch besteht, eine gute Sache, wenn man weiß woran das ist. Ich habe zwar keine Vorstellung davon, warum die ges. KK den Test nicht bezahlen soll, aber selbst wenn, meine Tochte ist nach dem 3. Versuch der künstlichen Befruchtung (Kosten ca. 27.000 €) 2003 zur Welt gekommen und dann wie durch ein Wunder mein Sohn 2005 ohne künstliche Bfruchtung geboren wurden, ohne das das Spermiogramm besser geworden ist. Aber Klarheit sollte man schon haben. Wissen ist Macht!

D@oDo12980


danke für die antworten.

@ clam:

die KK übernimmt sehrwohl die kosten wenn nach 1 jahr probierens keine schwangerschaft eingetreten ist. und meine fehlgeburt ist 1 jahr her. von dem her kann das nicht das problem sein. da ist nix mit brechstange oder sonstwas. aber kannst du dich in eine frau reinversetzen wie das ist? das ist NICHT schön. und alles was ich will ist gewissheit ob es einen grund gibt bzw. was man dagegen tun kann. ist das wirklich zu viel verlangt? er würde nicht den laufpass kriegen. irgendeine lösung findet man immer - aber dafür muss man ja erstmal wissen wo das problem liegt...

DkoDo1x980


@ fraanzk

Verlustängste.

Soziale Isolation.

was glaubt ein mann zu verlieren? die frau? es ist viel schwieriger für eine frau jeden monat wieder aufs neue zu hoffen und dann doch wieder die mens zu kriegen als einfach nur zu hören dass man es zB mit künstlicher befruchtung probieren soll. weil ich persönlich dann einfach das gefühl hätte dass endlich was weitergeht, dass jetzt was gemacht wird....

solziale isolation in wie fern? es weiß ja dann keiner außer uns und denen denen wir es sagen wollen....

@ mike:

27.000 ??? ist das dein ernst? ich hab mir das mit den kosten auch schon angesehen aber auf den betrag komm ich nie und nimmer. auch wenn man keinen zuschuss kriegt nicht. wieso so teuer?

Fkri1ediSlein


Hallo DoDo1980

wenn man ein Spermiogramm erstellen läßt, und es sind (zu) wenige aktive Spermien enthalten, gehört man eben nicht mehr zur Gruppe der "Superhengste". Das ist ein sog. Kopfproblem.

Abgesehen davon habe ich Bekannte, die das gleiche Problem haben wie Ihr, da hat ER wohl ein Problem damit, WIE und in welcher Umgebung die Probe "erzeugt" wird ...

Wobei ich sagen muss, und ich weiß wovon ich rede, es ist eigenartig, mit einem Becher im Klo zu verschwinden, und nach ... Minuten mit demselben Becher und kaum Inhalt dann durch den Wartebereich einer Urologischen Praxis zu laufen!!!

D0oDo1<980


@ friedilein:

naja, ich verstehe schon dass es nicht superangenehm ist für männer. aber nach 1 1/2 jahren des probierens steht er ja sowieso nicht mehr als "superhengst" da, oder? denkt ihr da nicht selber darüber nach bzw. plagt euch die ungewissheit nicht?

mal andersrum: bei mir reicht es nicht eine probe (die man ja auch daheim liefern kann) abzugeben und heimzugehen. für frauen ist das doch viel aufwändiger und dennoch scheinen frauen weniger ein problem damit zu haben die untersuchungen machen zu lassen. ich verstehe den unterschied einfach nicht... *seufZ*

F,ried{ileixn


Bei mir

wars anders herum: ich wollte sichergehen, daß nichts mehr geht ;-)

War aber auch seltsam ...

S&chlu(cke00x7


Also

Also ich kann das schon nachvollziehen. Ich hab zwar keine genaue Planung, wie das abläuft (vielleicht kann ja jemand mal genaueres erklären, ihr redet ja alle so, als wüsste jeder bescheid wie das von statten geht), aber ich bin sehr sensibel und könnte mir gut vorstellen, dass ich SO etwas unter zeitdruck in einer Arztpraxis nicht hinkriege. Ich habe schon beim Arzt oder bei der Musterung probleme zu pinkeln. Wenn jemand daneben steht gehts gar nicht.

D[oDoN1980


@ schlucke:

es steht keiner daneben. entweder man macht das in der praxis in einem extra zimmer oder man nimmt den becher mit nach hause und bringt ihn dann "voll" wieder zurück (innerhalb 1/2 stunde).

kannst du´s immer noch nachvollziehen?

S/chlu`cke00x7


Ja klar

Ja klar kann ichs nachvollziehen, also wie schon gesagt, ich habe bereits mit dem Pinkeln unter druck probleme und weiss, dass es relativ vielen Menschen so ergeht (hört man bei Fussballern sehr häufig). Also wenn es wirklich so ist (wie oben bereits erwähnt, ich hab sowas noch nie gemacht), dass man da in eine Kabine geht und quasi per hand ohne Erregung in einen Becher schießen soll, also ich weiss nicht ob ich dies hinbekommen würde. Ich glaub eher nicht.

Ok, Becher mit nach Hause nehmen wäre eine Möglichkeit. Wenn ich es richtig verstanden habe, muss dass Zeug aber spätestens eine halbe stunde nach der ejakulation wieder beim Doc sein. Das könnte ein praktisches Problem werden. Geht diese Prozedur denn bei jedem stink normalen Urologen? Ein Bekannter von mir hat mal Sperma vor einer ChemoTherapie abgegeben (wegen unfruchtbarkeit und so), da musste er ein bisschen weiter zu so einer extra Praxis dafür fahren.

Aber du hast ja recht, wenn es praktisch geht, würde ich den Becher mit nach Hause nehmen, dass sollte schon klappen.

D)oDo11980


na siehste, und der meinung bin ich auch.

der arzt ist mitm auto 5 min entfernt. von dem her....

S(chluc?ke00x7


Und ausserdem

Und ausserdem kannst du ja, falls es zu Hause nicht gut klappen sollte, mithelfen. Mach ihm doch mal ein schönes angebot dazu, vielleicht lässt er sich dann überreden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH