» »

Rot gefärbter hodensack? schon seit drei wochen!

Kca=lle8x7 hat die Diskussion gestartet


hallo.. ich bin 20 jahre alt und habe ein problem... seit drei wochen habe ich einen knall roten hodensack... (der Penis hat die normale hautfarbe...... erstmals ist mir das beim rasieren aufgefallen.... zwei wochen habe ich es hingenommen nach dem motto wird schon weg gehen... ein wenig bepanten drauf geschmiert... wurde aber nicht besser... dann bin ich zum hatarzt gegangen und der meinte das würde ein ekzem sei´n. hat mir eine creme verschrieben und meinte ich solle mich in drei wochen wieder melden. aber nach einer woche hat die creme nichjt gewirkt und der hodensack war immer noch rot... dann bin ich zu meinen hautarzt gekommen, der endlich aus dem urlaub wieder da war. er verschireb mir eine fucidin creme. daraufhin bzw nach dessen anwednung war auch ein ausschlag am penis selber zu sehen. das mache mich nervös und ich ging zum urologen... dieser machte einen urin test mit mir und tastete alles ab... alles vollkommen ok... schmerzen habe ich jetzt auch keine mehr (es kam immer mal wieder ein leichtes ziehen vor,was nicht wirklich weh tat aber auch dauer schon nervte, gearde beim sport. und da ich eh ein mensch bin der sich schnell verrücklt macht, hab ich das natürlich immer bewusst aufgenommen...)... nun ja.. also aus urologischer sicht alles okay... er gab mir eine überweisung wieder zum hautarzt... diesmal stand die diagnose fest... es handelte sich um ein arzneimittelaknemzem (oder so)^^... ich nahm schon seit drei wochen tabletten gegen meine akne im gesicht und der wirkstoff (tetraede) oder so (war ein antibotika) wars wohl schuld an der rötung... na ja nun habe ich eine creme bekommen mit cortision... die soll ich mir zweimal am tag leicht auf den hoden reiben... aber besser ist es noch nicht geworden... nochmals: rötung am hoden (vorhanden), schmerzen (keine vorhanden), urin lassen (wie immer), befreidigung (kein problem)... es nervt nur dass der hodensack so rot ist und nun schon seit drei wochen... das antibotika habe ich natürlich abgesetzt... (die zeit war eh abgelaufen...).... cremes nehme ich nun: betagalen creme... was meint ihr worum es sich handeln könnte ??? jeden tag den roten hoden zu sehen ist nicht schön, da man immer denkt es sei etwas schlimmes, auch wenn es von einem (sehr guten) urologen schon aiusgeschlossen wurde..

danke für ratschlägr, tipps, hilfen usw..

lieben gruß

Antworten
K(allFe487


Hier mal ein Bild:

[[http://img88.imageshack.us/img88/4245/imag0780xv3.jpg]]

LG

KAall;e87


Keiner ne Ahnung ???

mcäuserKich(gx)


nicht mehr rasieren und die haare wachsen lassen-->

R$ienJche n123x45


ach ich glaube das individuell wie jeder Mensch halt auch anders ist. Scheinbar hast du das schon eh immer oder es kommt durchs rasieren.

Wenn du mutig bist frag deine Mutti ob ihr damals beim Wickeln was komisches aufgefallen ist.

Ich habe mal einen wirklichen blassen Menschen gesehen und untenherum war er dunkel

RgieLncheZn123845


ich habe Pigmentstörungen vielleicht ist es ja auch sowas

MVarku+s7a373


Habe das gleiche oder so ein ähnliches Problem!

1.) Kann es sein dass diese "Rötung" schon vorher/immer da war? Die Farbe des Hodensackes kann bei den meisten Männern unterschiedliche Farbschattierungen annehmen (enge Kleidung (Reibung),Schweiss, Wärme etc.). Manchmal heller, manchmal dunkler etc. Außerdem ist die Grundfarbe jeden Hodensackes unterschiedlich. Es gibt helle, dunkle, braune, rote, habe sogar schon welche gesehen, die ins bläuliche gingen. Manchmal denkt man, dass der Hodensack einbißchen scheisse aussieht, aber Frauen sehen ja da unten auch nicht ganz hellhäutig aus! :-).

Wenn ich jetzt so das Bild anschaue, würde ich mal sagen, dass dies Farbe deines Hodensackes total normal ist. Gehe einfach mal in die Sauna, da wist du Sachen sehen, da kommt dir deiner mehr als nur normal vor! (hilft wirklich)!

2.) Wenn die "Rötungen" erst in letzter Zeit auftrat, sei sehr vorsichtig mit der Behandlung. Besonders mit Cortison. Ich hatte mich aufgrund von meiner "Rötung" (kam während der Pubertät) über 3-4 Jahre bei verschiedenen Ärzten oder die sich für sowas gehalten haben (Hausarzt, Hautärzte, Hautkliniken) checken lassen. Die probieren halt alles mögliche aus!

Nach meiner Meinung könnte es noch eine Kontaktallergie sein. Also Waschmittel, Kleiderfasern, Kondome, Rasierschaum etc. Desweitern könntest du mal zu einem Homöopathen gehen.

Also Kopfhoch, und sei vorsichtig! Und wie schon gesagt, so eine "Rötung" ist nichts ungewöhliches!

Gruß

DContPbusxhMe


lol hat der nen langen

A%zzixn


Ich kann nach dem Bild nichts großartig Ungewöhnliches sehen. Vielleicht hängt das mit dem Rasieren zusammen? Was nimmst du da? Du wirst die Haare ja nicht trocken abmachen und dieses oder jenes wasser / Seife kann da schon so was verursachen. In dem Falle würde ich dir raten, es mal mit babymitteln versuchen, Babyseife, Babylotion oder so. Mein Tipp ist ne blöde Hautreaktion auf die Rasiermittel.

Aber wie gesagt, es ist bloß ein Tipp.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Urologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Nierenerkrankungen · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH